Einbruchserie im Raum Spatzenhausen

Spendengelder aus Bauwagen geklaut

Spatzenhausen -  Der Naturerlebnisgarten Staffelsee wurden von Dieben heimgesucht. Jetzt will die Vereins-Vorsitzende Anzeige gegen Unbekannt erstatten.

Der Raum Spatzenhauen ist in der Zeit von 21. bis 24. Juli Ziel einer Einbruchserie geworden. Nachdem zweimal die Container einer Kiesgrube Objekt der Begierde waren, hat sich jetzt herausgestellt, dass auch in den Bauwagen des „Naturerlebnisgartens Staffelsee“ eingebrochen worden ist. Gestohlen wurden die Dankesspenden.

Rita Salis ist schockiert. Ausgerechnet ihr kleines Paradies, der „Naturerlebnisgarten Staffelsee“ zwischen Seehausen und Waltersberg, der für Natur, für Ruhe und Frieden steht, ist nun von Dieben heimgesucht worden. Am Freitag, 22. Juli, seien Unbekannte in den Bauwagen auf dem Gelände des Vereins eingedrungen und hätte die kleine Kasse entwendet, in der die Dankesspenden für mitgenommene Kräuter, für das Sonnwendfeuer oder für Führungen durch den Garten aufbewahrt werden, schildert die Erste Vorsitzende. „Es waren etwa 120 Euro darin. Gott sei Dank hat der Täter nicht den Bauwagen beschädigt. Er hat nichts zerstört, er hat lediglich das Türschloss geknackt.“

Nur zwei Tage später, am Sonntag, 24. Juli, sei der Bauwagen erneut offen gestanden, außerdem sei der Briefkasten mutwillig aufgeklappt gewesen. Darin befanden sich zu diesem Zeitpunkt aber nur ein paar Münzen. „Ab sofort wird kein Geld mehr auf dem Gelände verbleiben“, kündigt Salis an. „Der Garten ist ein Geschenk der Natur für uns alle. Doch je achtloser ich mit der Natur bin, je achtloser bin ich auch mit mir und meinen Mitmenschen.“

Zunächst wollte Salis von einer Anzeige absehen. Eine solche hatte sie bei der Polizei bereits vor zwei Jahren erstattet, als aus einem Rucksack auf dem Gelände eine Geldbörse und Fotoapparat gestohlen worden waren. Doch jetzt, eine Woche nach dem aktuellen Vorfall, ist sie anderer Meinung. Nachdem sie einen Info-Brief an die drei Bürgermeister der angrenzenden Gemeinde Seehausen, Hofheim und Murnau, an Condrobs und das Jugendzentrum Erlhaus verteilt hatte, wurde ihr nahegelegt, doch zur Polizei zu gehen.

Bereits am Donnerstag, 21. Juli, ist in der Kiesgrube bei Spatzenhausen in einen Baucontainer eingebrochen worden. Dabei wurden 80 Euro entwendet und ein Schaden von 300 Euro angerichtet. Am Samstag, 23. Juli, hatten Unbekannte beim Versuch einzudringen, den Bürocontainer in der Kiesgrube mit Axt und Steinen beschädigt. Dabei richteten sie einen Schaden von 1000 Euro an, mitgenommen wurde nichts.

Michaela Sperer

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberammergau: Seit Jahren keine Ehrung für Sportler 
Oberammergau – Zurück zur alten Ordnung: Oberammergau will künftig wieder seine Sportler auszeichnen.
Oberammergau: Seit Jahren keine Ehrung für Sportler 
Hallenbad als Kostenfresser
Murnau – Jetzt liegen die Zahlen auf dem Tisch: Ein Murnauer Sporthallenbad würde jedes Jahr ein Defizit von rund 570 000 bis 707 000 Euro verursachen. Für die …
Hallenbad als Kostenfresser
Toter Wanderer auf Zugspitze: Was den Einsatz erschwerte
250 Meter ist ein Rheinland-Pfälzer am Dienstag abgestürzt – durch felsdurchsetztes Gelände. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Der Einsatz wurde durch einige Faktoren …
Toter Wanderer auf Zugspitze: Was den Einsatz erschwerte
Circus Krone am Hausberg: Magische Momente unter der Zirkuskuppel
Bombastisch, ergreifend, nervenaufreibend und emotional – bei der Premiere seines Gastspiels in Garmisch-Partenkirchen feierte Circus Krone sich und die Zuschauer im gut …
Circus Krone am Hausberg: Magische Momente unter der Zirkuskuppel

Kommentare