Da war die Welt noch in Ordnung: Am 24. Oktober 2006 stellen (v.l.) Architekt Christoph Mayr, Toni Guggemoos (Vorsitzender des Skiclubs Partenkirchen), Bürgermeister Thomas Schmid und Holger Duffner (Drees & Sommer) das Modell vor, das den Wettbewerb gewonnen hat. Kurz darauf nimmt die Kostenexplosion ihren Lauf. foto: ströter-Archiv

Neubau der Olympia-Sprungschanze: Prüfer sprechen von 89 Prozent Kostensteigerung

Garmisch-Partenkirchen - Ein Blick in den geheim gehaltenen Bericht des Bayerischen Kommunalen Prüfungsverbandes (BKPV) zeigt Überraschendes: Der Verband rechnet beim Bau der Olympia-Sprungschanze mit anderen Zahlen als jenen, die der Öffentlichkeit bekannt sind.

Bislang mussten die Bürger davon ausgehen, dass die Kosten von 9,9 auf 17,24 Millionen, also um 74,14 Prozent, gestiegen sind. Der Bayerische Kommunale Prüfungsverband jedoch geht in seinem Bericht, der dem Garmisch-Partenkirchner Tagblatt in weiten Teilen vorliegt, von 89 Prozent aus: Der BKPV rechnet von der Ausgangssumme die Kosten für die ursprünglich geplante Hangtribüne und die Flutlichtanlage ab - beides wurde nie gebaut.

„Es liegt in der Natur der Sache, dass Kosten, die im Zusammenhang mit einem Großprojekt entstanden sind, von unterschiedlichen Seiten auch unterschiedlich kommentiert werden“, ließ Bürgermeister Thomas Schmid (CSB) am Freitag über seinen Stellvertretenden Pressesprecher Johann Eitzenberger wissen.

Die Frage nach Kostendefinition ist aber wahrlich nicht die einzige, die offen bleibt. Der BKPV wirft der Gemeinde nicht nur vor, den Bau „ungenügend“ vorbereitet zu haben. Neben den Planungsmängeln wird der selbst auferlegte Zeitdruck mit Blick auf das Skispringen 2008, das Verschwinden wichtiger Unterlagen sowie die Informationspolitik gegenüber dem Gemeinderat kritisiert.

Wesentliche Aussagen aus dem Abschlussbericht sind in der Wochenendausgabe des Garmisch-Partenkirchner Tagblatts zu lesen.

Nadja Hoffmann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama an der Kreuzspitze? Biker kehrt nach Tour nicht zurück - Polizei veröffentlicht wichtiges Detail
Drama an der Kreuzspitze? Biker kehrt nach Tour nicht zurück - Polizei veröffentlicht wichtiges Detail
Corona-Superspreaderin in Garmisch-Partenkirchen? Neue Details werfen anderes Licht auf den Fall
Corona-Superspreaderin in Garmisch-Partenkirchen? Neue Details werfen anderes Licht auf den Fall
Tödlicher Wanderausflug: Mann bricht in den Tegernseer Alpen zusammen - Todesursache gibt Rätsel auf
Tödlicher Wanderausflug: Mann bricht in den Tegernseer Alpen zusammen - Todesursache gibt Rätsel auf

Kommentare