+

Raus aufs Wasser, rein in die Natur

Die neue Bergwelten-Ausgabe ist da

Raus aufs Wasser geht’s mit den Bergwelten. Denn im neuen Heft dreht sich viel ums Fischen. Zudem geht’s raus in die Natur mit Kräuterexpertin Annemarie Gerold. Aus heimischen Pflanzen zaubert sie ganz besondere Gerichte. Hoch hinauf geht’s auch. Mit dem jungen Bergsteiger Thomas Holler aus Mittenwald. 

Landkreis - Auf so viele verschiedene Arten lässt sich die Natur erleben. Am Wasser zum Beispiel – oder auch mittendrin. Auf dem Berggipfel oder in der Felswand. Im Wald und auf den Wiesen. Oder einfach im Garten. Die Natur hat so viele Seiten. Wir haben in der aktuellen Bergwelten-Ausgabe Menschen getroffen, die uns ihre schönsten Naturseiten zeigen. Unterschiedlicher könnten sie nicht sein. 

Thomas Holler zum Beispiel. Viele nennen ihn wahrscheinlich „extrem“. Weil er das Gelände liebt, in dem jeder Wanderer kapituliert – dem sich ein Wanderer nicht einmal nähert. Das Steile, Schwierige, Ausgesetzte, wo Schnee, Eis und Fels warten, ist seine Welt. Wandern ist ihm viel zu fad. Aber extrem? Der Mittenwalder kann mit dem Wort nichts anfangen. Er geht halt gerne in die Berge, sagt er. Extrem oder nicht – ein wuider Hund ist er schon, der Thomas Holler. Deshalb haben wir ihn besucht. 

Wild – das passt auch zu der Natur, in der Annemarie Gerold Kraft tankt: dort, wo Pflanzen einfach wachsen, ohne Beet, ohne Dünger. Überall findet die Oberammergauerin Kräuter oder andere Pflanzen, in denen Besonderes steckt oder woraus sie Besonderes zaubert. Löwenzahn-Tiramisu zum Beispiel. Oder Käsesalat mit Spitzwegerich. Ihr Wissen über die heimischen Pflanzen gibt die Kräuterpädagogin gerne weiter – ihre Kochkünste auch. Mit ein wenig Glück können die Leser eine Führung mit Annemarie Gerold samt Verköstigung gewinnen. Dafür müssen sie nur das kleine Rätsel beantworten. 

Zur Natur gehört natürlich auch das Wasser. Und darum dreht sich in dieser Bergwelten-Ausgabe jede Menge. Denn wir haben Fischer bei ihrer Arbeit und ihrem Hobby begleitet. Und wissen spätestens jetzt: In der Ruhe liegt die Kraft. 

Wasser, Wald, Wiesen, Berg oder Garten – egal wo, genießen Sie Ihre Lieblingsnatur. Und genießen Sie die neuen Bergwelten. Die aktuelle Ausgabe liegt am Donnerstag, 8. Juni, dem Garmisch-Partenkirchner Tagblatt bei. Zudem ist sie ab sofort bei den Tourist-Informationen im Landkreis erhältlich. 

Hier geht‘s zur aktuellen Online-Bergwelten-Ausgabe. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichenberge so groß wie Baracken: KZ-Überlebender spricht über sein Martyrium
Flossenbürg, Auschwitz, Mathausen-Gusen: Onufrij Mikhajlowitsch Dudok überlebte alle drei NS-Konzentrationslager. Mit über 90 erzählte er nun Schülern von seinen …
Leichenberge so groß wie Baracken: KZ-Überlebender spricht über sein Martyrium
Murnau ist ein sicheres Pflaster
Murnau und die umliegenden Gemeinden haben nicht nur viel Lebensqualität zu bieten, sondern auch ein hohes Maß an Sicherheit. Dies geht aus der Kriminalitätsstatistik …
Murnau ist ein sicheres Pflaster
Landesausstellung: Dort können Besucher sich verpflegen
Was passiert, wenn der kleine Hunger kommt? Bei der Landesausstellung in Ettal wird es kein eigenes Essenszelt geben. Die Verantwortlichen glauben dennoch, dass die …
Landesausstellung: Dort können Besucher sich verpflegen
Nicht jede Entwicklung ist positiv: So sieht die Sicherheitslage im Landkreis aus
Aufgeklärte Einbruchserien, tausende Festnahmen an der Grenze, weniger Diebstähle: Die Bürger im Landkreis können ruhig schlafen. Zumindest fallen die Zahlen des …
Nicht jede Entwicklung ist positiv: So sieht die Sicherheitslage im Landkreis aus

Kommentare