Kurz vor der Zeugnisvergabe der Mittelschule in Oberammergau ist ein Blitz in die Kirche eingeschlagen.
+
Bei der Zeugnisvergabe der Mittelschule in Oberammergau ist ein Blitz in die Kirche eingeschlagen.

Furchterregendes Zischen

Schock-Moment vor geplanter Zeugnisvergabe: Blitz schlägt in Kirche ein

  • Katharina Haase
    vonKatharina Haase
    schließen

Schock-Moment in Oberammergau: Kurz vor Beginn des Gottesdienstes zur Zeugnisvergabe einer Abschlussklasse ist ein Blitz in die Kirche Sankt Peter und Paul eingeschlagen.

  • Schock-Moment am Tag der Zeugnisvergabe einer Abschlussklasse in Oberammergau.
  • Ein Blitz schlug vor Beginn des Gottesdienstes in die Kirche Sankt Peter und Paul ein.
  • Die Feuerwehr rückte sofort an.

Oberammergau - In der Geschichte war es wohl ein einzigartiges Erlebnis. Um 18 Uhr sollte am Donnerstag in der St. Peter und Paul Kirche in Oberammergau die Verabschiedung mit Zeugnisübergabe der Abschlussklasse der Mittelschule stattfinden.

Viele Schüler und Gäste waren schon einige Zeit zuvor in der Kirche und nahmen ihren Platz ein. Um Punkt 17.42 Uhr ein helles Licht, ein extrem lauter Knall und ein furchterregendes Zischen dröhnte durch das Gotteshaus. Die Mikrofone, die Musikboxen, das Licht - alles verstummte und erlosch auf einen Schlag. Sogleich löste die Alarmanlage der Kirche aus. Auch Nachbarn eilten ins Freie um zu sehen, was passiert ist. Rauch stieg aus dem Dachstuhl der Kirche hervor, Brandgeruch lag in der Luft. Weitere Nachbarn beschrieben das Gleiche gesehen zu haben. Die Feuerwehr rückte an. Da war klar, die Verabschiedung musste erst einmal nach hinten verschoben werden.

Blitz schlägt in Kirche ein: Zeugnisvergabe in Oberammergau verschoben

Der katholische Pfarrer Thomas Gröner, sowie der evangelische Pfarrer Peter Sachi, welche den ökonomischen Gottesdienst zelebrieren wollten, waren die Ruhe selbst. Schläuche wurden durch den Friedhof verlegt, die Drehleiter aufgebaut und Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Oberammergau rüsteten sich mit schwerem Atemschutz aus. Letztendlich blieb es bei einem einzigartigen Ereignis, Gott Lob - ohne großen Schaden. Mit der Wärmebildkamera wurde alles kontrolliert, ohne Feststellung. Einsatzleiter und Kommandant Peter Gaus konnte nach rund 40 Minuten Entwarnung geben.

Schock-Moment am Tag der Zeugnisvergabe: Blitzschlag in Oberammergau - Feuerwehr rückt an

Pfarrer Gröner dankte in seiner Ansprache den Einsatzkräften für ihre Arbeit. „Es kommt meistens anders als man plant und denkt“ so der Geistliche. Peter Sachi, Pfarrer der evangelischen Gemeinde erinnerte sich an das Jahr 2011 zurück, als er damals die Abschlussschüler bei der Einschulung begleiten durfte. Von der Kirche wurde jedem Absolventen ein Schirm überreicht, dieser soll als Symbol für Schutz stehen. 22 Schüler konnten an diesem Abend verabschiedet werden.

Erst Corona dann Blitzschlag: Rektorin in Oberammergau lobt Schüler in der Krise

Rektorin Maria Hochenleitner blickte auf das vergangene Schuljahr zurück. „Es war ein besonderes Jahr, welches besondere Umstände forderte“, so die Rektorin. Es viel ihr nicht leicht, denn der verabschiedende Handschlag bei den Absolventen ist wegen der Corona-Pandemie nicht möglich gewesen. Stattdessen ging sie durch die Reihen und gratulierte mit einem „Ellenbogen-Gruß“. Die Zeugnisse mussten sich die Schüler selbst aus der Kirchenbank nehmen, eine persönliche Übergabe wäre nur unter strengen Hygienevoraussetzungen möglich gewesen. Die Abschlussfahrt nach Berlin musste leider ebenfalls abgesagt werden, es war keine leichte Aufgabe dies den Schülern mitzuteilen. Für die Rektorin war das Coronajahr auch eine Herausforderung. „Seien sie stolz auf ihre Kinder“, gab sie den Eltern ihn ihrer Ansprache mit.

Nach Blitzschlag in Kirche: Zeugnisvergabe in Oberammergau kann doch noch stattfinden

„Ein Wahnsinn, was ihr in eurem letzten Schuljahr trotz Corona geleistet habt“, so Andreas Rödl, erster Bürgermeister von Oberammergau. Er war froh, dass sich die Kirche bereit erklärte, einen würdigen Rahmen für die Verabschiedung der Abschlussklasse zu stellen, denn in der Schule selbst hätte es aus Platzgründen nicht stattfinden können.

Klassenlehrer Volker Brandstätter hat seine Schäfchen in Herz geschlossen. Er gab den Schülern noch ein paar Sätze mit auf den zukünftigen Weg. Dass die Schüler ihren Weg gehen werden, da glaubt er fest dran. „Nicht in Panik verfallen und in Ruhe die Aufgaben angehen“, so Brandstätter. Vor der Kirche überreichten die Absolventen dem Lehrer ein kleines Bäumchen, welches mit den Portraits der Schüler geschmückt war.

In Bad Tölz hat ein Blitz einen Dachstuhlbrand verursacht. Ein Großeinsatz mit zahlreichen Rettern war die Folge. Nun sind neue Details bekannt. Auch die schweren Unwetter in Bayern Mitte Juni hatten verheerende Auswirkungen: Nach einem Blitzeinschlag stand ein landwirtschaftliches Anwesen in Beuerberg in Brand.

Garmisch-Partenkirchen-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Garmisch-Partenkirchen-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Garmisch-Partenkirchen – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verkehrschaos droht: Hauptroute nach Italien tagelang komplett gesperrt - Umleitung für Deutsche nicht erlaubt
Eine wichtige Reiseroute von Bayern in Richtung Süden ist zu: Der Fernpass in Tirol bleibt bis vorerst Freitag gesperrt. Massive Verkehrsbehinderungen bahnen sich an.
Verkehrschaos droht: Hauptroute nach Italien tagelang komplett gesperrt - Umleitung für Deutsche nicht erlaubt
Hunderte Touristen nutzen Privatparkplatz zum Campen: Die Anwohner verzweifeln - doch die Gemeinde ist machtlos
Die Anlieger haben die Nase gestrichen voll. Die öffentlichen Parkplätze am Schwarzenfeld vor ihren Häusern werden zunehmend als Campingplatz missbraucht.
Hunderte Touristen nutzen Privatparkplatz zum Campen: Die Anwohner verzweifeln - doch die Gemeinde ist machtlos
Eibseeberg entschärft: Gemeinde geht gegen Wildparkerei vor
Endlich hat sich am Eibseeberg etwas getan: Entlang der Straße verhindern Zäune das Parken in den Wiesen, die Schlupflöcher sind verbarrikadiert. Grainaus Bürgermeister …
Eibseeberg entschärft: Gemeinde geht gegen Wildparkerei vor
Tragisches Unglück am Pürschling: Wanderin hört seltsames Geräusch - dann sieht sie ihren Mann in den Tod stürzen
Ein trauriges Ende nahm am Mittwoch eine Bergtour im Ammergebirge. Vor den Augen seiner Frau stürzte ein Wanderer am Pürschling in den Tod.
Tragisches Unglück am Pürschling: Wanderin hört seltsames Geräusch - dann sieht sie ihren Mann in den Tod stürzen

Kommentare