1 von 13
Schwerer Unfall auf der B23 bei Oberammergau
2 von 13
Schwerer Unfall auf der B23 bei Oberammergau
3 von 13
Schwerer Unfall auf der B23 bei Oberammergau
4 von 13
Schwerer Unfall auf der B23 bei Oberammergau
5 von 13
Schwerer Unfall auf der B23 bei Oberammergau
6 von 13
Schwerer Unfall auf der B23 bei Oberammergau
7 von 13
Schwerer Unfall auf der B23 bei Oberammergau
8 von 13
Schwerer Unfall auf der B23 bei Oberammergau

Auf der B23

Verwirrung beim Abbiegen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Oberammergau - ein Mann stirbt

  • schließen

Ein kleiner Sinneswandel mit schlimmen Folgen: Bei einem abgebrochenen Abbiegemanöver auf der B23 in Oberammergau sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein Mann erlag am Abend seinen Verletzungen.

Update, Mittwoch, 5. September:

Der 61-Jährige erlag seinen schwersten Verletzungen am Abend im Unfallkrankenhaus Murnau. Das teilt das Polizeipräsidium Oberbayern-Süd auf Anfrage mit. Seit heute gegen 11 Uhr wurde die Umgehungsstraße B23 Oberammergau wieder komplett gesperrt, ein Gutachter wurde einbestellt um den Unfallort einzumessen.

Ursprünglicher Artikel, Dienstag, 4. September

Oberammergau - Eine plötzliche Planänderung beim Abbiegen hat auf der B23 in Oberammergau einen Unfall mit schrecklichen Konsequenzen nach sich gezogen. Zwei 61 und 83 Jahre alte Autofahrer wurden schwer verletzt. Unbestätigten Angaben zufolge war der Zustand des 61-Jährigen zunächst sogar kritisch - die Polizei sprach in seinem Fall von „schwersten Verletzungen“. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Wie die Polizei mitteilt, war der 61-jähriger Oberammergauer zuerst auf den Verzögerungsstreifen Richtung Oberammergau Süd eingebogen - steuerte dann aber doch wieder zurück auf die Bundesstraße. Dort prallte das Fahrzeug des 83 Jahre alten Münchners in die Seite des Autos. Der Mann aus München hatte auf die Straße einbiegen wollen und hatte offenbar damit gerechnet, dass der Oberammergauer wie per Blinker angezeigt die B23 verlässt.

Die Bundesstraße 23 war insgesamt knapp zwei Stunden komplett gesperrt. An den beiden Autos entstand jeweils Totalschaden. Die Polizei beziffert den Schaden auf circa 60.000 Euro.

Lesen Sie auch: Beim Abbiegen von der A8 - 82-Jähriger verursacht Unfall bei Irschenberg

fn

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Ettal
Tödlicher Unfall am Ettaler Berg: Heftiger Aufprall zerstört Wagen
Drei junge Männer sind mit ihrem Auto am Ettaler Berg von der Straße abgekommen. Ein 16-Jähriger starb.
Tödlicher Unfall am Ettaler Berg: Heftiger Aufprall zerstört Wagen
Ohlstadt
Faschingsgaudi am Sonntag - die besten Schnappschüsse aus Ohlstadt
Weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt ist der Umzug in Ohlstadt. Unzählige Faschingswagen und Gruppen sowie tausende Zuschauer verfolgten das Spektakel.
Faschingsgaudi am Sonntag - die besten Schnappschüsse aus Ohlstadt
Mittenwald
Maschkera erobern Mittenwald: Eine Tradition wird streng eingehalten
Schellenrührer, Jaklschutzer, Pfannenziacher - sie und viele maskierten Gesellen mehr sind am Unsinnigen Donnerstag wieder durch Mittenwald gezogen. Das Motto dabei: …
Maschkera erobern Mittenwald: Eine Tradition wird streng eingehalten
Biathlon in Kaltenbrunn: Die besten Bilder von den Deutschen Jugendmeisterschaften
Vom 21. bis 24. Februar fanden in Kaltenbrunn bei Garmisch-Partenkirchen die Deutschen Jugendmeisterschaften im Biathlon statt. Hier finden Sie die besten …
Biathlon in Kaltenbrunn: Die besten Bilder von den Deutschen Jugendmeisterschaften