Schrecklicher Unfall in den Ammergauer Alpen

Münchner stürzt vor den Augen seines Bruders in den Tod

  • schließen

Ein 59-jähriger Münchner ist am Donnerstagabend beim Bergsteigen abgerutscht und tödlich verunglückt. Er war mit seinem Bruder in den Ammergauer Alpen unterwegs.

Oberammergau - Der Donnerstag war laut Wettervorhersage der vorerst letzte schöne Herbsttag. Ideal also für eine Bergtour zum Saisonabschluss. Auch Helmut B. (59) und sein älterer Bruder, beide aus München, nutzten den Traumtag zu einer Tour in die Ammergauer Alpen. Mit tragischem Ende: Der 59-Jährige stürzte auf dem Rückweg ab und verletzte sich tödlich.

Das Ziel der beiden Brüder war das Ettaler Mandl. Der Gipfel ist 1633 Meter hoch, die Tour dorthin gilt wegen einiger Klettersteigpassagen und des felsigen, oft schmierigen Geländes als schwierig. Helmut B. und sein Bruder waren ganz oben am Gipfel angekommen und machten sich am späten Nachmittag auf den Rückweg.

Unglück passierte an einer mit Ketten gesicherten Stelle

Beim Abstieg, kurz unterhalb des Gipfels, genügte dann offenbar ein kleiner Moment der Unachtsamkeit: Gegen 16.20 Uhr stolperte Helmut B. am Ende einer mit Ketten gesicherten Passage, rutschte dann ab und stürzte im felsigen Gelände rund 50 Meter in die Tiefe. Dabei erlitt er so schwere Verletzungen, dass er kurz darauf starb. Der mit dem Rettungshubschrauber eingeflogene Notarzt konnte nichts mehr ausrichten, die Besatzung hatte nur noch die traurige Pflicht, den Toten ins Tal zu fliegen. Die Bergretter und der überlebende Bruder stiegen zu Fuß ab.

Die Polizei untersucht derzeit noch, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Aussagen zur Ausrüstung und zur Bergerfahrung der beiden konnte sie am Freitag noch nicht machen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landesausstellung: Dort können Besucher sich verpflegen
Was passiert, wenn der kleine Hunger kommt? Bei der Landesausstellung in Ettal wird es kein eigenes Essenszelt geben. Die Verantwortlichen glauben dennoch, dass die …
Landesausstellung: Dort können Besucher sich verpflegen
Nicht jede Entwicklung ist positiv: So sieht die Sicherheitslage im Landkreis aus
Aufgeklärte Einbruchserien, tausende Festnahmen an der Grenze, weniger Diebstähle: Die Bürger im Landkreis können ruhig schlafen. Zumindest fallen die Zahlen des …
Nicht jede Entwicklung ist positiv: So sieht die Sicherheitslage im Landkreis aus
Michael Endes 90. Geburtstag wird beim Kulturfestival „Zamma“ gefeiert
Die Vorschlagsliste ist schon jetzt lang. Zahlreiche kreative Projekte haben rund 130 Garmisch-Partenkirchner beim Ideentag für das Kulturfestival „Zamma“ angeregt. …
Michael Endes 90. Geburtstag wird beim Kulturfestival „Zamma“ gefeiert
Hallenbad-Ratsbegehren: Mittenwalder haben wieder die Wahl
Dass das Ratsbegehren der CSU zum Hallenbad am Dienstag durchgehen würde, war angesichts der Mehrheitsverhältnisse klar. Doch wie wird der Bürgermeister entscheiden? Im …
Hallenbad-Ratsbegehren: Mittenwalder haben wieder die Wahl

Kommentare