Brettl-Nacht: Neun Auftritte in neun Lokalen

Oberammergau - Nach der staaden Zeit beginnt bald die laute: Am 16. Januar steigt zum vierten Mal in Oberammergau die Ammergauer Brettl-Nacht mit einem bunten Programm.

Kaum sind Weihnachten und Silvester vorüber, geht’s auch schon mit Riesenschritten auf den Fasching zu. Ausgelassen feiern, Freunde treffen, Spaß haben, Musik genießen, abtanzen - all diese Gefühle treffen nicht nur auf die närrische Zeit zu, sondern - quasi als Einstimmung - auf die Ammergauer Brettl-Nacht, die am Samstag, 16. Januar, bereits zum vierten Mal in Oberammergau steigt. Neun Bands und Interpreten sorgen in ebenso vielen „Locations“ für mächtig Stimmung. Und das sind die mitwirkenden Gruppen:

- Gamskampler („Treffpunkt“, ab 20 Uhr): Die drei Lokalmatadoren Manuel Herz, Stefan Gut und Leo Bierling aus Bad Bayersoien bzw. Wurmansau stehen für einen schrägen Sound - und für Mundart. Im Flyer zur Brettl-Nacht werden sie als „Alpenpunker“ bezeichnet, die gerade gut in der Spur sind.

- Hanse Schoierer („Zur Tini“, 20.30 Uhr): Letztes Jahr bei der Brettl-Nacht fehlte das Urgestein des bayerischen Musikkabaretts, heuer ist er wieder dabei. 2010 wurde seine Version vom „Haberfeldtreiber“ zum Wiesn-Hit, mit über einer Million Zugriffen auf YouTube.

- Beier & Hang (Hotel Wittelsbach, 20 Uhr): Ein erfrischendes Kabarett-Duo mit Hamburger und niederbayerischen Wurzeln, das einmal alles auftischt, was in einer WG so abgeht. Angefangen von dreckigen Geschirrtürmen über Zickenkrieg bis hin zu Bergen an schmutziger Wäsche. Und dann will’s wieder keiner gewesen sein.

- Claudia Cane & Friends („Bems’l“, 21.30 Uhr): Die „weiße Tina Turner“ wird als eine der außergewöhnlichsten Rockstimmen Deutschlands gefeiert. Zweimal war sie schon im Vorprogramm der AC/DC-Stadion-Tour, und sang auch den Titelsong der SAT 1-Serie „Die rote Meile“. Ihr Motto für Oberammergau: „Rock & Blues in Tracht“.

- AndiDread & Dibaba (KinoBar, 21.30 Uhr): Alle, die auf Karibikmusik abfahren, sind hier richtig. Das Duo aus Barbados (er) und Deutschland (sie) vereint in seiner Musik Reggae, Lovers Rock, Soul, Jazz und Dancehall Reggae. Ihre Songs geraten zu einem wahren Hörerlebnis, sie lassen die Herzen nur so dahinschmelzen.

- BressBäänd (Gasthof Rose, 21.30 Uhr): Die sechs jungen Allgäuer, deren musikalische Wiege die traditionelle Blasmusik ist, wandeln seit 2011 auf den Spuren von Haindling, La Brass Banda - und Kofelgschroa. Nicht zuletzt beim Chiemsee Reggae sorgten sie schon für mitreißende Partystimmung.

- Hundling (Maxbräu, 20.30 Uhr): Der Vollblutmusiker Phil Höcketstaller hat sich mit seiner neuen Formation Hundling beim Heimatsound-Wettbewerb des Bayerischen Rundfunks gegen über 200 Bands behauptet. Hunderte von Konzerten haben sie bereits bestritten, auch vor und neben etlichen Größen wie Fettes Brot und Blumentopf.

- Beat Bulls (s’Wirtshaus/21.30 Uhr): Monatelang übten sie in Böbing, von wo aus einst Babo Di Bebo Musikgeschichte im gesamten Oberland schrieb. Ihnen eilt ein Ruf voraus, der höchste Erwartungen schürt. Mit von der Partie bei den „Bullen“ ist u.a. Jonny Tooth, der insbesondere als Sänger von Rock sel. Erben zu einer lokalen Größe geworden ist.

- Janka Roo (Kleines Theater, 20.30 Uhr): „Jetzt heizen wir mal den Ogauern ein“, haben sich die acht Musiker und zwei Sängerinnen aus Unterammergau fest für die Brettl-Nacht beim „großen Nachbarn“ vorgenommen. Das Zeug dafür haben sie allemal, denn die junge Band macht Stimmungsmusik voller Herzblut. Ihr Motto: „Wir spielen, was Euch gefällt“.

Auf einen Blick

Vorverkaufsstellen in allen beteiligten Lokalen sowie bei Monika Lang, Bebba Naturtextilien, Haarvanna Cut und SammelSurium in Oberammergau, im Kaffeehaus Krönner in Garmisch-Partenkirchen, in der Parfümerie Rebholz in Murnau und bei Mode Kraus in Bad Kohlgrub

Kartenvorverkauf bis Donnerstag, 14. Januar

Preise: 11 Euro, Restkarten an der Abendkasse für 14 Euro

(hut)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für Geschwister soll’s billiger werden
Es war die Stunde der Formulierungskünstler und – fast klar – eine Rechtsanwältin hat gesiegt. Die Frage ist nur, ob das auch vorhalten wird. Als es in der Sitzung des …
Für Geschwister soll’s billiger werden
Nach Ski-Sturz querschnittsgelähmter Niko kämpft sich zurück
Ein Sturz beim Training im Kaunertal hat Nikolai Sommers Leben verändert. Für immer: Der 16-Jährige, der als Nachwuchstalent des Deutschen Skiverbands galt, ist …
Nach Ski-Sturz querschnittsgelähmter Niko kämpft sich zurück
Kommunaler Wohnungsbau: Gemeinde gibt Gas
Die Marktgemeinde Murnau macht ernst mit dem kommunalen Wohnungsbau am Längenfeldweg: Jetzt wurde als erster Schritt der Architektenwettbewerb dazu auf den Weg gebracht.
Kommunaler Wohnungsbau: Gemeinde gibt Gas
Symbolischer Akt gegen Rassismus
Tatsächlich war Adolf Hitler noch bis 2017 Ehrenbürger von Mittenwald. War. Denn mit einem symbolischen Akt haben sich die heutigen Lokalpolitiker von dem Beschluss des …
Symbolischer Akt gegen Rassismus

Kommentare