1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen
  4. Oberammergau

„Aus persönlichen Gründen“: Erzdiözese entbindet Dekan Gröner von seinen Aufgaben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Manuela Schauer

Kommentare

ein Pfarrer
Dekan Thomas Gröner © Dominik Bartl

Das kam überraschend: Der Geistliche Thomas Gröner kommt ab sofort seiner Arbeit nicht mehr nach. Er wurde von seinen Aufgaben als Pfarrer und Dekan entbunden.

Oberammergau - Sein zehnjähriges Wirken würde er heuer feiern. Denn im September 2013 hat Thomas Gröner (63) seinen Dienst als Pfarrer im Pfarrverband Oberammergau angetreten. Jetzt ist damit Schluss. Der Geistliche wurde von der Erzdiözese München und Freising von seinen Aufgaben entbunden. Als Pfarrer im Pfarrverband sowie als Dekan im Dekanat Rottenbuch. „Aus persönlichen Gründen“, heißt es von der Pressestelle.

In Ober- und Unterammergau machte der Abschied schnell die Runde. Gerüchte inklusive. Denn konkrete Informationen, warum der Schritt nötig wurde, gibt es nicht. Mehr zu den Hintergründen darf die Erzdiözese aus personalrechtlichen Gründen nicht sagen.

Wie es nun weitergeht? Interimsmäßig springt Benediktiner-Pater Virgil Hickl aus Ettal ein. Er übernimmt vorübergehend den Pfarrverband, zu dem auch Unterammergau zählt, als auch die Dekanatsleitung. Zusätzlich zu seinen üblichen Aufgaben. Auf die Hilfe des Seelsorgerteams darf er bauen. Derweil, teilt die Presseabteilung mit, klärt das Ordinariat eine zeitnahe und dauerhafte Nachbesetzung.

Auch interessant

Kommentare