+
Nicht mehr taufrisch, aber auch nach 40 Jahren immer noch Kult – die Spider Murphy Gang. 

Kult-Gruppe tritt auf

Sperrbezirk-Zeit beim Heimatsound: Die Spider Murphy Band kommt

  • schließen

Jetzt ist es raus: Die Spider Murphy Band wird im Juli auf der Bühne des Passiontheaters stehen. Nicht der einzige musikalische Kracher.

Oberammergau – Ihre Lieder kennen drei Generationen: „Dolce vita“, „Wo bist du?“, „Ich schau’ dich an“, „Mir san a bayrische Band“, „Schickeria“, „’s Leben is wia a Traum“ – und natürlich „Skandal im Sperrbezirk“. Vor allem letzterer Song lässt volle Bierzelte in ihren Grundfesten erbeben. Seit 40 Jahren gibt es sie nun, die Spider Murphy Gang, die der gelernte Bankkaufmann Günther Sigl zusammen mit drei Freunden 1977 ins Leben rief.

Erstmals ist die bayerische Kult-Band nun auch beim längst ausverkauften Heimatsound-Festival am 28./29. Juli im Oberammergauer Passionstheater zu hören. GmbH-Geschäftsführer Frederik Mayet merkt man an, wie sehr er sich auf den Auftritt der bayerischen Rock ’n Roller freut: „Wir haben uns bereits vergangenes Jahr um die Spider Murphy Gang bemüht, da hat’s noch nicht geklappt. Heuer ist es nun endlich soweit. Die Band passt total rein in unser Festival. Bairischer geht’s eigentlich gar nicht.“

Trotz der inzwischen 40-jährigen Bühnenkarriere ist die Münchner Band nach wie vor gefragt. Ihr Jubiläumskonzert heuer am 28. Oktober in der Olympiahalle ist bereits seit langem ausverkauft. Dass in ihrem einstigen Nummer-Eins-Hit „Skandal im Sperrbezirk“ vom Rotlicht-Milieu, von Erotik, Sex und Doppelmoral gesungen wird, und das auf der altehrwürdigen Passionsbühne, darin sieht GmbH-Chef Mayet kein Tabu-Bruch: „Das hält unser Theater schon aus, da bin ich mir sicher.“ Die Verhandlungen mit dem Management der Band seien im übrigen relativ entspannt gewesen: „Man hat gemerkt, dass sie dieser Auftritt reizt. Sie wollten hier mal ein Live-Konzert geben. Auch das Festival war ihnen durchaus ein Begriff. Das spricht schon für uns.“

Koreck und Ringlstetter sind auch dabei

Mit dem Engagement der Spider Murphy Gang steht die Zusammenstellung der Bands an den zwei Tagen im Großen und Ganzen. Noch einmal Mayet: „Mit einer weiteren Gruppe sind wir kurz vor Vertragsabschluss und dann kommt noch der Sieger aus dem Heimatsound-Wettbewerb des Bayerischen Rundfunks, im letzten Jahr waren dies ja die Gamskampler, hinzu. Damit haben wir wieder eine ganz gute Mischung aus etablierten Künstlern und noch nicht so bekannten Gruppen.“ Zu Ersteren gehören auf jeden Fall die Sängerin Claudia Koreck, eine der wichtigsten Vertreterinnen der Neuen Bayerischen Welle, sowie der Kabarettist und Liedermacher Hannes Ringlstetter, der schon einmal in Oberammergau sein Publikum begeisterte und der aktuell eine eigene Sendung im Bayerischen Fernsehen hat. Einen – absolut erwünschten – Kontrapunkt beim diesjährigen Heimatsound-Festival werden die Jungen Riederinger Musikanten mit unverfälschter altbayerischer Blasmusik setzen. Frederik Mayet glaubt, dass sie beim Publikum ankommen: „Das ist was anderes und auf jeden Fall authentisch, das spüren die Leute.“

Die Besetzung des fünften Festivals zeigt, dass sich diejenigen, die eine Karte ergattert haben, glücklich schätzen können, live dabei zu sein. Der Geschäftsführer: „Wir hätten vielleicht viermal soviel Tickets verkaufen können, aber wir wollen die Größe ganz bewusst so beibehalten. Es wäre sonst vom Aufwand her auch gar nicht mehr zu stemmen.“

Die Bands

Freitag, 28. Juli:

Auftakt mit der Gewinner-Band des BR-Heimatsound-Wettbewerbs 2017 – Gudrun Mittermeier – Django S. – Jamaram – Hannes Ringlstetter – Claudia Koreck – Spider Murphy Gang

Samstag, 29. Juli:

Junge Riederinger Musikanten – Pam Pam Ida und das Silberfischorchester – Me & Marie – Granada – Fiva X JRBB – Voodoo Jürgens

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Olympia-Skistadion: Verfall wird aufgehalten
Wenn’s fertig ist, könnte das Olympia-Skistadion in neuer Pracht erstrahlen. Bis dahin, dauert’s jedoch noch einige Zeit – und es wird viel Geld fließen müssen. Zunächst …
Olympia-Skistadion: Verfall wird aufgehalten
Schlossbergstraße in Murnau einspurig wieder offen
Viele Murnauer werden es mit Freude registrieren: Die Schlossbergstraße ist in Fahrtrichtung Süd-Nord seit Freitag für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen wieder freigegeben.
Schlossbergstraße in Murnau einspurig wieder offen
Ortsgestaltung Oberammergau: Sternplatz wieder in der Diskussion
In viele Sitzungen haben sich die Gemeinderäte in Oberammergau schon mit dem Sternplatz in Oberammergau befasst - jetzt wieder. Am Ende haben sie die Ausschreibung …
Ortsgestaltung Oberammergau: Sternplatz wieder in der Diskussion
Olympia-Aus für Skistar Felix Neureuther nach Kreuzband-Operation
Felix Neureuther sprach selbst von einer „Träumerei“, als er doch noch auf Olympia hoffte. Jetzt ist es klar: Der Skirennfahrer kann nicht bei den Winterspielen starten.
Olympia-Aus für Skistar Felix Neureuther nach Kreuzband-Operation

Kommentare