+
Ehrenplatz garantiert: Krankenhausdirektor Robert Tauber (l.) und Chefarzt Dr. Peter Keysser von der Klinik Oberammergau präsentieren die Ernennungsurkunde.

In die Focus-Liste aufgenommen

Klinik Oberammergau und Gesundheitszentrum gehören zu „Deutschlands Top-Rehakliniken“

  • schließen

Oberammergau – Die Klinik Oberammergau und das Gesundheitszentrum in Focus-Liste „Deutschlands Top-Rehakliniken 2017“ aufgenommen. In beiden Häusern wird großer Wert auf hohe Qualitätsstandarts gelegt. 

Zwei bärenstarke Pfeiler im Konstrukt der Gemeinde Oberammergau – wirtschaftlich, von der Bedeutung her sowie als regionaler Arbeitgeber – bilden die beiden Kliniken: Die Rede ist hier von der Klinik Oberammergau (ehemals Rheumazentrum) sowie vom Gesundheitszentrum Oberammergau. In beiden Häusern wird großer Wert auf einen hohen Qualitätsstandard gelegt.

Mehr als 1000 Kliniken wurden kritisch unter die Lupe genommen

Eine eindrucksvolle Bestätigung dieser Bemühungen erhielten die zwei Einrichtungen auf dem Lärchenhügel jetzt von dem Fachmagazin „Focus-Gesundheit“ (Auflage 100 000 Exemplare): Sie wurden in die Liste „Deutschlands Top-Rehakliniken 2017“ aufgenommen. Mehr als 1000 Reha-Kliniken in allen Bundesländern wurden hier von einem unabhängigen Recherche-Institut kritisch unter die Lupe genommen.

Das erfolgreiche Abschneiden bei diesem Test löste bei den beiden Kliniken große Freude aus. Krankenhausdirektor Robert Tauber und Chefarzt Dr. Peter Keysser von der Klinik Oberammergau (280 Betten/230 Mitarbeiter): „Eine solche Leistung in einer medizinischen Einrichtung ist nur durch das Zusammenspiel sämtlicher beteiligter Berufsgruppen, wie Pflege, Therapieabteilungen, ärztlicher Bereich, Reinigungs- und Servicekräfte und so weiter, möglich.“ Die Bewertungskriterien umfassten Befragungen von Fachärzten, Chefärzten anderer Kliniken, Selbsthilfeverbänden sowie die Beurteilungen von Sozialdienstmitarbeitern. Besonders positiv wurde neben dem Hygiene-Standard der Klinik die Reputation bei den externen Ärzten mit der höchst möglichen Punktzahl bewertet, was Chefarzt Dr. Keysser als „Bestätigung des überregional guten Rufs der Einrichtung“ sieht. Neben Oberammergau erlangten noch neun weitere Waldburg-Zeil-Kliniken das Focus-Siegel „Top Rehaklinik“. Um den hohen Level zu halten und weiter auszubauen, fänden derzeit, so Geschäftsführer Tauber, umfangreiche Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen im Bereich des Therapiegebäudes der Klinik statt.

Hohe Qualität von neutraler Stelle bescheinigt - schwarz auf weiß

Der Beweis schwarz auf weiß: (v.l.) Facharzt Dr. Matthias Dahlheim, Chefarzt Dr. Jens-Michael Rusch sowie Geschäftsführer und Mitbesitzer Ulrich Tonak.

Auch die Fachklinik am Kofel im Gesundheitszentrum Oberammergau (172 Betten/130 Mitarbeiter) darf sich künftig in der Kategorie Orthopädie mit dem Prädikat schmücken. Dass Ulrich Tonak, Mitinhaber und Geschäftsführer, daneben Dr. Jens-Michael Rusch, Chefarzt der Fachabteilung für Orthopädie, Facharzt Dr. Matthias Dahlheim sowie das gesamte Ärzteteam über diese Auszeichnung besonders stolz sind, ist nicht verwunderlich. „Damit haben wir von einer unabhängigen, neutralen Stelle die hohe Qualität unserer Klinik bescheinigt bekommen“, freut sich Tonak. Allerdings sei so ein Erfolg nicht zu schaffen ohne die hohe Motivation und das große Engagement aller Mitarbeiter im Haus.

Nicht stehenbleiben und sich auf den Lorbeeren ausruhen, sei die klare Vorgabe und Richtung des Hauses: „Wir werden gemeinsam im Team weiter daran arbeiten, unseren hohen Standard zu halten, auch im Hinblick auf die vielen neuen Herausforderungen im Gesundheitswesen, insbesondere im Reha-Bereich“, versichert der Geschäftsführer des Gesundheitszentrums.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Karwendelbahn „zwischen Tragödie und Komödie“
Es ist – wie nicht anders zu erwarten – eine denkwürdige Veranstaltung: Bei der außerordentlichen Hauptversammlung der Karwendelbahn AG treffen die Kontrahenten aus …
Karwendelbahn „zwischen Tragödie und Komödie“
G9, die Zweite: Umstellung im Landkreis unproblematisch
Es ist wieder da, das neunstufige Gymnasium. Das Wahl-G9 quasi. Doch was bedeutet dies für die Gymnasien im Landkreis? Die Schulleiter reagieren entspannt. 
G9, die Zweite: Umstellung im Landkreis unproblematisch
Ortsgestaltung Oberammergau: Alles bleibt im Zeitplan
Jetzt wirklich: Das Ortszentrum von Oberammergau wird für rund 1,7 Millionen Euro neu gestaltet. Eine finale Entwurfsplanung soll im November vorliegen, dann starten die …
Ortsgestaltung Oberammergau: Alles bleibt im Zeitplan
„Straßen.Kunst.Festival“ geht in die vierte Runde
Magische Ludwigstraße: Am Freitag und Samstag werden Straßenkünstler wieder alles aus der Trickkiste holen, um ihr Publikum zu faszinieren. Und das für ein Hutgeld.
„Straßen.Kunst.Festival“ geht in die vierte Runde

Kommentare