+
Werbemotiv: Der Einzug in Jerusalem bei der Passion 2010.

Vorverkauf läuft gut

Passion 2020: Fast alle Arrangements verkauft

95 Prozent der Pakete sind schon weg - und auch bei den Einzeltickets ist der Verkauf gut gestartet. 

Oberammergau – Dieses Mal ist alles anders: Die Art, wie die Tickets für die Passion 2020 verkauft werden. Und auch ihre Einteilung: Es gibt deutlich mehr Einzel-Tickets als noch vor zehn Jahren. Seit drei Wochen läuft der Verkauf an Privatpersonen. Und sowohl Werkleiter Walter Rutz, der für das Gelübdespiel verantwortlich zeichnet, als auch Gerhard Griebler, Vertriebspartner von der Avovo GmbH, sind zufrieden. „Es läuft genauso, wie wir es geplant haben“, unterstreicht Griebler bei einem Pressegespräch.

Demnach setzt sich der positive Trend fort. Denn schon vor einem Jahr waren 73 Prozent der Arrangements vergeben. „Jetzt sind wir bei knapp 95 Prozent“, sagt Griebler. Eine Zahl, die bei dieser Passion etwas anders zu bewerten ist. Schließlich gibt es 2020 „nur“ 250 000 Pakte. Zum Vergleich: Vor zehn Jahren waren es noch 330 000 und damit weit mehr als die Hälfte Tickets, von denen es damals eine halbe Million gab. Diesmal gehen 451 552 Karten in den Verkauf.

Seit vergangenem Herbst konnten sich interessierte Privatpersonen schon online registrieren. Mittlerweile hat auch der Webshop eröffnet, in dem man bequem im Internet bestellen kann. Das gab es vor zehn Jahren im Vorfeld der Passion nicht. Drei Wochen nach dem offiziellen Verkaufsstart ist auch in diesem Bereich die Bilanz von Griebler und Rutz positiv. Bereits ein Viertel aller Einzel-Tickets sind weg: Etwas mehr als 36 000 an Privatpersonen und rund 20 000 an Gruppen.

Trotzdem geben die Verantwortlichen nun noch einmal richtig Gas: Zum einen besuchen die Vertriebler Messen, führen viele Gespräche. Zum anderen wird nun wieder kräftig in den Vereinigten Staaten die Werbetrommel gerührt. Mit dem Kooperationspartner, der Deutschen Bahn, ist außerdem eine PR-Offensive an den Bahnhöfen geplant, wo Griebler zufolge große Werbeflächen auf die Passion hinweisen. Als Motiv wurde dafür der Einzug nach Jerusalem gewählt.

Ziel der Anstrengungen ist es auch, gegen den eigenen Mythos zu arbeiten. Es gebe eh keine Karten mehr – Sätze wie diese hört Rutz oft. Dass dem nicht so ist, man sich im Online-Shop stattdessen seine Lieblingsplätze aussuchen kann, eben das neue System sei nicht so bekannt wie gewünscht. „Das hat es halt so in der Form auch noch nicht gegeben.“

Bis Ende des Jahres sollte der Vorverkauf im Idealfall weitestgehend abgeschlossen sein. Wobei beide Experten betonen, dass es wichtig sei, dass der Verkauf kontinuierlich verlaufe. „Strukturiert“, betont Griebler, „und so risikoarm wie möglich.“

Der Vorverkauf

läuft auf www.passionsspiele-oberammergau.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mobilfunk in Uffing: Kritik in der Bürgerversammlung
Eine Zeit lang war in Uffing Ruhe in puncto Mobilfunk. Anlässlich der Bürgerversammlung kochte das Thema am Donnerstagabend wieder hoch. Dabei wurde eine Warnung laut.
Mobilfunk in Uffing: Kritik in der Bürgerversammlung
Neues Gesicht für Murnaus Bucht: Das sind die ersten Eckpunkte
Seit Jahren wird über die Neugestaltung der Murnauer Bucht diskutiert. Jetzt kommt Bewegung in die Sache: Im Gemeinderat wurden zumindest Eckpunkte vorgestellt, auf die …
Neues Gesicht für Murnaus Bucht: Das sind die ersten Eckpunkte
Jogi Löw taucht plötzlich bei oberbayerischem Fußballverein auf - Es könnte um die EM gehen
Kaum zu glauben - aber es stimmt tatsächlich: Bundestrainer Jogi Löw war zu Besuch beim SV Ohlstadt. Offenbar nicht ohne Grund. Es könnte um die EM 2020 gehen.
Jogi Löw taucht plötzlich bei oberbayerischem Fußballverein auf - Es könnte um die EM gehen
Autofahrer ignoriert Straßensperre und fährt auf Radweg weiter - Arbeiter reagiert in letzter Sekunde
Ein Autofahrer hat in Garmisch-Partenkirchen eine Straßensperrung umfahren und ist auf dem Radweg weitergedüst. Ein Arbeiter reagierte gerade noch rechtzeitig. 
Autofahrer ignoriert Straßensperre und fährt auf Radweg weiter - Arbeiter reagiert in letzter Sekunde

Kommentare