+
Stoßen auf großes Publikumsinteresse: die Passionsspiele 2020.

Veranstalter richten einen Problem-Schalter ein

Passionsspiele 2020: Viagogo wirbt  weiter mit falschen Angaben - so reagieren die Oberammergauer

  • schließen

Die Einstweilige Verfügung beeindruckt die Schweizer Ticketbörse Viagogo wenig. Sie verkauft weiter Karten für die Passionsspiele Oberammergau - zu horrenden Preisen. 

Oberammergau – Sie sind schwer greifbar, nur per Mail erreichbar. Eine Telefonnummer findet sich nicht auf der Homepage der Ticketbörse Viagogo. Auf Presseanfragen antwortet das Unternehmen mit Sitz in Genf/Schweiz sporadisch – und offenbar auch nur auf ausgewählte. Zu den Querelen mit den Veranstaltern der Oberammergauer Passionsspiele, die vor dem Landgericht München I eine Einstweilige Verfügung gegen dessen irreführendes Vorgehen erwirkt haben, äußert sich die Pressestelle wie folgt: „Viagogo verkauft keine Tickets, wie auf unserer Website vermerkt, wir sind ein globaler Online-Marktplatz, der Ticketverkäufer und -käufer mit Live-Sport-, Musik- und Unterhaltungstickets verbindet.“ Die Hinweise „ausverkauft“ oder „nur noch wenige Tickets übrig“, beziehe sich stets auf das jeweilige Angebot des Verkäufers.

Viagogo ignoriert Einstweilige Verfügung weiter

Damit mache es sich Viagogo sehr einfach, empört sich Walter Rutz, Geschäftsführer der Passionsspiele Oberammergau Vertriebs GmbH & Co KG. Zwar steht auf der Internetseite, dass es sich bei dem Unternehmen um den „weltgrößten Sekundärmarktplatz für Tickets“ handelt, aber anders als beim Online-Auktionshaus Ebay findet sich kein Bezug zum Verkäufer. Dazu und zu der Frage, warum weiter Karten für die Premiere, die allein geladenen Gästen vorbehalten ist, angeboten werden, äußert sich die Viagogo-Pressestelle nicht. Auch nicht zur Einstweiligen Verfügung. Deshalb haben sich die Oberammergauer erneut ans Gericht gewandt – mit der Bitte, ein empfindliches Ordnungsgeld gegen Viagogo zu verhängen. „Die machen einfach weiter wie gehabt“, sagt Rutz fassungslos. Ihn stört dabei besonders, dass das Unternehmen „den Ärger der Kunden von sich auf die Veranstalter lenkt“.

Passionsspiele GmbH richtet Problem-Schalter ein

Schon jetzt ist klar, dass nicht alle Gäste, die auf diesen Anbieter hereinfallen, im Vorfeld abgefangen werden können. Deshalb „richten wir einen Schalter für Problemfälle ein“, kündigt Rutz an. Der Geschäftsführer vermutet, dass Kunden der Ticketbörse vor allem mit Gutscheinen zu den Passionsspielen kommen. „Denen müssen wir dann mitteilen, dass diese nicht gültig sind.“ Eine ungute Vorstellung, die sicher den Unmut der gutgläubigen Käufer hervorruft. Nicht alle realisieren sofort, dass sie einer Abzocke aufgesessen sind. Ein Betroffener, der sich in der Geschäftsstelle gemeldet hat, „ist letztlich über unsere Webseite draufgekommen“, erzählt Rutz. Da hatte er allerdings bereits gut 3000 Euro für Karten investiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Durch Glück aus Schnee-Chaos gerettet: Männer geraten auf Weg zur Zugspitze in große Not
Im Schneetreiben haben sich vier Männer am Sonntag von der Knorrhütte auf den Weg zur Zugspitze gemacht. Im tiefen Schnee kamen sie nicht weiter. Die Bergwacht fand sie …
Durch Glück aus Schnee-Chaos gerettet: Männer geraten auf Weg zur Zugspitze in große Not
Brutale Attacke bei Nachwuchs-Fußballspiel - Trainer mit klarer Ansage: „Ich bin da rigoros“
Bei einem Nachwuchs-Fußballspiel in Bayern ist ein Streit zwischen Jugendlichen eskaliert. Ein Spieler musste in eine Klinik gebracht werden. Jetzt drohen harte …
Brutale Attacke bei Nachwuchs-Fußballspiel - Trainer mit klarer Ansage: „Ich bin da rigoros“
Freie Wähler schicken Bürgermeister-Kandidaten ins Rennen
Die nächste Frau bewirbt sich um den Rathausthron in Garmisch-Partenkirchen. Die Kandidatin steht bislang an der Spitze des Ortsverbands. 
Freie Wähler schicken Bürgermeister-Kandidaten ins Rennen
Föhnsturm zerstörte Bettinas Lebenswerk - aber danach passierte ein kleines Wunder
Bettina Müller sah ihr Lebenswerk in Trümmern. Der Föhnsturm zerstörte am Freitag ihre Minihaus-Oase bei Ohlstadt. Dann kamen 23 Freiwillige aus ganz Deutschland …
Föhnsturm zerstörte Bettinas Lebenswerk - aber danach passierte ein kleines Wunder

Kommentare