+
Die zwei Autowracks nach einem schlimmen Unfall auf der B23 am Sonntagabend.

Offenbar wegen dummem Fehler

Schlimmer Unfall auf B23 bei Oberammergau mit fünf teils schwer Verletzten

  • schließen

Ein schwerer Unfall hat sich in den Abendstunden auf der B23 ereignet. Fünf Personen sind dem Vernehmen nach teils schwer verletzt. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sind vor Ort.

Oberammergau - Der Unfall ereignete sich Höhe der Ausfahrt Oberammergau-Süd auf der B23 am späten Sonntagabend. Die Polizei ist  - Stand 21.03 Uhr - noch mit der Unfallaufnahme beschäftigt. Nach ersten, noch unbestätigten Informationen vom Unfallort war ein Fahrer mit seinem Auto aus Richtung Unterammergau kommen auf der B23 unterwegs und wollte links nach Oberammergau abbiegen.

Brutaler Zusammenprall auf B23 bei Oberammergau - die Bilder

Dabei übersah er nach ersten, noch nicht bestätigten Meldungen ein entgegenkommendes Auto. Es kam zum folgenschweren Zusammenprall. Dem Vernehmen nach sind fünf Personen teils schwer verletzt und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Ein Großaufgebot an Rettungskräften, unter anderem die Feuerwehr Oberammergau, die Polizei, mehrere Rettungswagen, ein Krankenwagen sowie mehrere Notärzte waren und sind zum Teil noch vor Ort. Die Straße ist halbseitig gesperrt. Die Aufräumarbeiten werden wohl noch bis spät in die Nacht andauern. Über Schadenshöhe, Schwere der Verletzungen und den genauen Unfallhergang kann die Polizei derzeit noch keine Angaben machen.

Sehr/kmm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kiosk: Zuschlag für neues Pächterpaar
Der neue Kiosk in der Murnauer Bucht erhält auch neue Betreiber. Christian Höller, der 14 Jahre lang den Vorgänger Platzl am See für seinen Bruder bewirtschaftet und …
Kiosk: Zuschlag für neues Pächterpaar
Offener Brief der Gemeinderäte zur Karwendelbahn: Zwei Unterschriften fehlen
Ein Zeichen der Geschlossenheit: Die Mittenwalder Gemeinderäte wollten mit einem Offenen Brief demonstrieren, dass die Karwendelbahn-Verantwortlichen keinen Keil …
Offener Brief der Gemeinderäte zur Karwendelbahn: Zwei Unterschriften fehlen
Nach Unfall bei Zugspitzbahn: Neue Gondel ist da - Ursache für Crash immer noch unklar
Bei der neuen Seilbahn an der Zugspitze ist ein Bergewagen in eine der beiden Gondeln gekracht und hat einen Totalschaden verursacht. Die Abfahrt der zerstörten Gondel …
Nach Unfall bei Zugspitzbahn: Neue Gondel ist da - Ursache für Crash immer noch unklar
Visionen für Garmisch-Partenkirchen: Diese Pläne werden gerade entwickelt
Sie stehen dahinter: Die Gemeinderäte von Garmisch-Partenkirchen haben mehrheitlich die ISEK-Schwerpunkte abgesegnet - und einem Hotel am Kongresshaus die Absage …
Visionen für Garmisch-Partenkirchen: Diese Pläne werden gerade entwickelt

Kommentare