Oberammergau

Zehnjähriger treibt leblos in Schwimmbecken - Lebensgefahr

Oberammergau - Rettungskräfte reanimieren den Bub und bringen ihn in eine Klinik. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, ist noch nicht bekannt.

Ein zehn Jahre alter Bub ist am Samstag in einem Schwimmbad in Oberbayern untergegangen und in Lebensgefahr in eine Klinik gebracht worden. Der Junge war mit einer Jugendgruppe in Oberammergau (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) und trieb plötzlich leblos im Wasser, teilte die Polizei am Sonntag mit. Rettungskräfte zogen ihn aus dem Becken und reanimierten ihn.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr Asiaten zu Gast
Die Asiaten sind im Kommen. Tourismusdirektor Peter Ries drückte es bei der Vorstellung der Zahlen für das erste Halbjahr so aus: „China explodiert.“ Der Zuwachs bei den …
Immer mehr Asiaten zu Gast
Mittelschule Mittenwald: Viel Lob für die Leistungen der Schüler
Sie haben geschuftet, gebangt und es jetzt geschafft: Die Schüler der Mittelschule am Mauthweg durften nun ihre Zeugnisse in Empfang nehmen.
Mittelschule Mittenwald: Viel Lob für die Leistungen der Schüler
Oberammergauer Absolventen bereit für den Weg des Lebens
Voller Erfolg: Oberammergauer Mittelschüler haben ihre Abschlussprüfungen bestanden. Darunter auch fünf Jugendliche mit aus Syrien, Eritrea und Afghanistan.
Oberammergauer Absolventen bereit für den Weg des Lebens
Bahn reduziert ICE-Verbindungen ins Werdenfelser Land
Er ist verärgert: Murnaus Bürgermeister Beuting wettert gegen die Staatsregierung und deren Luftqualitätskonzept. Gleichzeitig fordert er einen zweigleisigen Ausbau der …
Bahn reduziert ICE-Verbindungen ins Werdenfelser Land

Kommentare