+
Ein Dorf feiert: Altenau stellt bei strahlendem Sonnenschein seinen Maibaum auf.

Bayerisches Brauchtum

Anders als andere: Altenau stellt Maibaum auf

Altenau - Am 1. Mai kann ja jeder: Das dachten sich die Altenauer, die lieber bei Sonnenschein als bei Regen ihren Maibaum aufstellen.

Angesicht der schlechten Wetterprognosen für den Monatsanfang sind die Altenauer anders als viele anderen Dörfer lieber auf Nummer sicher gegangen. Sie haben das Aufstellen ihres Maibaum einfach um vier Tage verschoben. Es zeigte sich: Wer Geduld hat, wird auch belohnt. Denn gestern strahlte die Sonne bei angenehmen 15 Grad nur so vom Himmel. Festtagswetter, das das ganze Dorf ausgenutzt hat. So war Altenau an Christi Himmelfahrt ein Ort, an dem stramme Mannsbilder ihrer Muskeln spielen ließen, um den stattlichen Baum in die Höhe zu hieven. Für sie gab es zur Belohnung dann ein kühles Bier. Das gönnten sich viele Zuschauer auch schon während des traditionellen Spektakels – schließlich kann auch Zuschauen durchaus ganz schön durstig machen.

Altenau stellt Maibaum auf: Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Sturz beim Junioren-Weltcup: Österreicher muss ins UKM 
Unterammergau - Beim Juioren-Weltcup stürzt der Rodler Johannes Geiger und erleidet mehrere Brüche. Der Rettungshubschrauber Christoph Murnau bringt ihn ins UKM. 
Nach Sturz beim Junioren-Weltcup: Österreicher muss ins UKM 
Ammertaler Konzertmarathon mit Hindernissen
Ammertal - 700 Musikfans haben am Samstag gefeiert – und das nicht nur an einem Ort im Ammertal. Dazu, dass die Brettlnacht ein perfekter Partyabend war, fehlte ein …
Ammertaler Konzertmarathon mit Hindernissen
Rathaus-Neubau: Wohl nicht vor 2021
Oberammergau - Durch den geplanten Umbau eines Verwaltungsbüros im Kleinen Theater richtet sich der Blick aufs große Ganze. Immer mehr wird klar: Ein neues Rathaus liegt …
Rathaus-Neubau: Wohl nicht vor 2021
Ludwig Thoma: Heimatdichter mit vielen Gesichtern
Oberammergau – Vor allem Heimatdichter, aber auch Antisemit, ein herausragender politischer Satiriker und genauso ein nationalistischer Hetzer: Es gibt viele …
Ludwig Thoma: Heimatdichter mit vielen Gesichtern

Kommentare