+
Bald im Passionstheater? Auf viele Stimmen beim Online-Voting hoffen die „Gamskampler“ (v.l.) Leo Bierling, Manuel Herz und Stefan Gut.

Trio geht mit Lied "Schofscheraschorschl" in den Wettbewerb

Heimatsound-Festival: „Gamskampler“ für Online-Voting nominiert

  • schließen

Oberammergau - Sie sind originell, authentisch und haben einen Traum:  Die "Gamskampler" wollen beim Heimatsound-Festival in Oberammergau auf die Bühne. Jetzt kann man bei einem Online-Voting des BR für das Ammertaler Trio abstimmen. 

Ihre Heimat liegt irgendwo zwischen Gross-Real, Eineschlupfriad, Lapperskurch und Sackling. Ihren Stil umschreiben sie mit „Volksmusik mit Gewalt inklusive bairischer Satire“, und wie sie so bei ihren Auftritten daherkommen, umschreiben sie mit „ned ganz durchschnittlich“. Eines sind sie auf jeden Fall – originell und original. „Gamskampler“, die Band aus dem Ammertal, träumt – von einem Platz im erlesenen Feld der mitwirkenden Gruppen beim diesjährigen Heimatsound-Festival am 29./30. Juli im Oberammergauer Passionstheater. Sie würde da die große Freilichtbühne mit keinen Geringeren wie Konstantin Wecker, Herbert Pixner, Kofelgschroa und und dem momentane Hipe-Duo Seiler und Speer mit ihrem Kult-Hit „Ham kummst“ teilen.

Sprung unter die Top Vier geschafft

Dass „Gamskampler“ Ende Juli tatsächlich in Oberammergau mit auf der Bühne stehen wird, ist so unwahrscheinlich nicht mehr: Eine Fach-Jury aus Musikredakteuren des BR, Festival-Veranstaltern und Vertretern der Musikindustrie hat aus 260 Einsendungen für einen noch freien Platz beim Festival vier Finalisten ausgewählt – und hier hat das Trio um Manuel Herz (31) und Leo Bierling (26) aus Bad Bayersoien und Stefan Gut (30) aus Wurmansau tatsächlich den Sprung unter die Top Vier geschafft. Wer gewinnt, sprich in Oberammergau mit dabei ist, darüber entscheidet nun ein Online-Voting des Bayerischen Rundfunks. Der Sieger darf das Heimatsound-Festival am Freitag, 29. Juli, sogar eröffnen. Bei dem Wettbewerb treten die Ammertaler mit ihrem Song „Schofscheraschorschl“ an. Als zusätzliches Zuckerl landet die Gewinner-Band auch noch auf der dritten BR-Heimatsound-CD.

„Das wäre natürlich grandios, wenn wir die meisten Stimmen bekommen und beim Heimatsound heuer in Ogau dabei sein würden“, bringt Stefan, Student der Zahnmedizin, schon mal einen sehr vorsichtigen Wunsch zum Ausdruck. Von einem „Highlight“ der bisherigen Band-Geschichte spricht Gut gar. Obwohl’s praktisch vor der Haustüre liegt, war der 30-Jährige bislang noch nie als Besucher dieses Festivals in Oberammergau mit dabei: „Ich hab’ nie eine Karte gekriegt, weil ich immer zu spät dran war und dieses Musik-Event so schnell ausverkauft war.“ Heuer könnte es klappen – nicht als Zuschauer, sondern als Mitwirkender. Dass das Festival in der kurzen Zeit eine richtige Fangemeinde gebildet hat und inzwischen einen hervorragenden Ruf über den südbayerischen Raum hinaus genießt, blieb dem Wurmansauer nicht verborgen: „Mit wem man auch spricht, der dabei war, der ist begeistert und schwärmt von der Stimmung und Atmosphäre.“

Auch beim Chiemsee-Festival auf der Bühne

Seit drei Jahren machen die „Gamskampler“ inzwischen gemeinsam Musik, ein bisserl schräg, schrill und abgefahren. Auf jeden Fall aber bairisch und authentisch. Rund 20 Konzerte geben sie im Jahr, heuer auch beim Chiemsee-Festival auf der Newcomer-Bühne. Eines muss immer Programm sein bei ihren Auftritten – nämlich die Freude, gemeinsam Musik zu machen. Daraus ist 2013 auch der Entschluss entstanden, eine Band zu gründen.

Jetzt hoffen die drei Ammertaler natürlich, dass bei der Online-Abstimmung, die bis zum 26. Juni läuft, möglichst viele User für sie stimmen. Warum sie das tun sollen? „Wir machen Heimatsound, weil mir nix anderes kenna, des aber wia koa Zwoater . . .“

Hier geht's zum Link

zum Online-Voting für „Gamskampler“: http://br.de/s/26bN3B1

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l mit Deckel</center>

Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l mit Deckel

Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l mit Deckel
<center>Deko-Anhänger "Bayern" 3tlg. mundgeblasen</center>

Deko-Anhänger "Bayern" 3tlg. mundgeblasen

Deko-Anhänger "Bayern" 3tlg. mundgeblasen
<center>Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)</center>

Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)

Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken

Meistgelesene Artikel

Rathaus-Neubau: Wohl nicht vor 2021
Oberammergau - Durch den geplanten Umbau eines Verwaltungsbüros im Kleinen Theater richtet sich der Blick aufs große Ganze. Immer mehr wird klar: Ein neues Rathaus liegt …
Rathaus-Neubau: Wohl nicht vor 2021
Ludwig Thoma: Heimatdichter mit vielen Gesichtern
Oberammergau – Vor allem Heimatdichter, aber auch Antisemit, ein herausragender politischer Satiriker und genauso ein nationalistischer Hetzer: Es gibt viele …
Ludwig Thoma: Heimatdichter mit vielen Gesichtern
Keine Steuererhöhungen in Oberammergau  
Oberammergau –  Die Situation in Oberammergau ist verfahren: Im Haushalt fehlen 1,4 Millionen Euro. Kredite gibt es wegen der Sperre eigentlich nicht. Also muss …
Keine Steuererhöhungen in Oberammergau  
Passionstheater: 1,5 Millionen Euro für sanitäre Anlagen
Oberammergau - Für die Sanierung des Passionstheaters ist der erste Schritt getan. Es geht darum, mehr Platz und moderne sanitäre Anlagen zu schaffen. Dafür werden 1,5 …
Passionstheater: 1,5 Millionen Euro für sanitäre Anlagen

Kommentare