+
Respekt: Sozialpädagoge Peter Sztascsak (l.) und Lehrer Johann Stemmer (r.) sind stolz auf ihre erfolgreichen Entlassschüler (ab 2.v.l.) Robby Hettich, Christoph Ruths, Lydia Bretag, Melih Özunal, Evagellos Ntogkas, Gazmend Gashi, Moustafa Siakiroglou, Julia Schmid und Zsofia Horvath. 

Glückliches Ende nach holprigem Start

Acht Schüler der Praxisklasse Oberau feiern Abschluss

Stolz spricht aus Sozialpädagoge Peter Sztascsak und Lehrer Johann Stemmer. Stolz auf ihre acht Absolventen der Praxisklasse in Oberau. Sie haben jetzt ihren Abschluss geschafft. Und zum Teil sogar schon eine Ausbildungsvertrag. 

Oberau – Geschafft: Acht Absolventen der Praxisklasse an der Grund- und Mittelschule Oberau haben ihren Abschluss in der Tasche. Das war nicht unbedingt so abzusehen. Die ersten Jahre in der Regelschule verliefen für diese Jugendlichen nicht gerade optimal. Sie taten sich besonders im theoretischen Unterricht schwer und mussten befürchten, die Schule ohne Abschluss zu verlassen. Ihre Stärken liegen eher im praktischen Bereich. Andere sind noch nicht lange in Deutschland und haben Probleme mit der Landessprache.

Praktika bereiten aufs Berufsleben vor

In Oberau werden diese Schüler aus dem ganzen Landkreis zusammengefasst und durch eine individuellen Förderung mit hohen berufsbezogenen Praxisanteilen zu einer positiven Lern- und Arbeitshaltung geführt. Gleichzeitig werden sie durch praktische Einsätze in unterschiedlichen Betrieben auf das Berufsleben vorbereitet. 

Zwei Praktika in der Altenpflege haben bei Lydia Bretag die Liebe zu diesem Beruf geweckt. „Ich durfte schon Blutdruck messen und mithelfen, die Patienten zu waschen“ erzählt die 17-Jährige. Sie hat bereits einen Ausbildungsvertrag in der Tasche. Zsofia Horvath (17) sprach kein Wort Deutsch, als sie vor zehn Monaten mit ihren Eltern von Ungarn in die Bundesrepublik zog. „Sie war sehr fleißig, hat in kurzer Zeit unsere Sprache gelernt und den Mittelschul-Abschluss geschafft“, sagt Sozialpädagoge Peter Sztascsak, der zusammen mit Klassenlehrer Johann Stemmer die Jugendlichen betreut. Auch Zsofia Horvath hat bereits einen Lehrvertrag und wird als Fachverkäuferin in einem Lebensmittelmarkt arbeiten.

Schüler haben Selbstvertrauen gewonnen

Vor Eltern, Lehrern und Vertretern der Gemeinde stellten sich die Schüler bei der Entlassfeier als Sänger, Hip-Hop-Tänzer oder Rapper vor, so wie sie es bei Tanzlehrerin Verena Niessner gelernt und dadurch Selbstvertrauen gewonnen hatten. Bevor Klassenlehrer Johann Stemmer den Jugendlichen zu ihren Erfolgen gratulierte, lobte sie Rektor Markus Schneider, weil sie trotz der Höhen und Tiefen so gut durchgehalten hatten. „Das Schuljahr hat uns auch zusammengeschweißt, ihr seid ein Teil von mir geworden“, bestätigte Sztascsak. Für acht Jugendliche ist die Schulzeit beendet. Fünf von ihnen haben eine Lehrstelle als Verkäufer, Kfz-Lackierer, Altenpfleger oder Metzger gefunden. Drei Schüler dürfen noch ein weiteres Jahr bleiben. Für besondere Leistungen wurden zwei Schüler ausgezeichnet: Christoph Ruths schrieb die beste Abschlussarbeit und Robby Hettich erwies sich als perfekter Praktiker.

Seit zehn Jahren gibt es die Praxisklasse Oberau. Ein einmaliges Bildungsangebot des Landkreises Garmisch-Partenkirchen, wo Schüler Selbstvertrauen gewinnen, ihre praktischen Talente zeigen und Eigenverantwortung übernehmen können. Eine echte Erfolgsgeschichte.

Günther Schneider

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weg frei für Hotel-Neubau in Farchant
88 Stimmen machen in Farchant den Unterschied. 1178 Bürger kreuzten beim Entscheid „Rettet die Föhrenheide“ Nein an und ebneten so den Weg für einen Hotel-Neubau. Der …
Weg frei für Hotel-Neubau in Farchant
Alle Ereignisse aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen im Live-Ticker
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in den Gemeinden im Landkreis Garmisch-Partenkirchen? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Alle Ereignisse aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen im Live-Ticker
Alexander Dobrindts schmerzhafter Sieg
Das ist ein Sieg, der weh tut: CSU-Spitzenkandidat Alexander Dobrindt gewinnt zwar im Bundeswahlkreis 226 erneut das Direktmandat. Allerdings müssen die Schwarzen bei …
Alexander Dobrindts schmerzhafter Sieg
Innerhalb von 15 Jahren verliert CSU über 25 Prozent
Die Bundestagswahl 2017 bringt im Landkreis Garmisch-Partenkirchen feste Gefüge ins Wanken. Einen desaströsen Sonntagabend erleben dort CSU-Anhänger. Ebenso jene der …
Innerhalb von 15 Jahren verliert CSU über 25 Prozent

Kommentare