+

Umfahrung wird empfohlen

Felsabbrüche oberhalb der B2: Straße zwischen Eschenlohe und Oberau gesperrt

Es geht nicht anders: Das Staatliche Bauamt Weilheim muss die B2 an zwei Tagen zwischen Oberau und Eschenlohe sperren. Dort finden Arbeiten statt. 

Landkreis – Das Staatliche Bauamt Weilheim muss aufgrund aktueller Felsabbrüche oberhalb der B 2 die Bundesstraße zwischen Eschenlohe und Oberau am Mittwoch und Donnerstag, 7./8. November,  jeweils zwischen 8.30 und 18 Uhr sperren. Die Arbeiten können nur bei Tageslicht vorgenommen werden. Die Sperrung ist notwendig, da bei der Räumung unweigerlich Felsmaterial auf die B 2 fallen wird und die Sicherheit für die Verkehrsteilnehmer nicht mehr gewährleistet werden kann.

Um sehr große Staus zu vermeiden, werden die zeitlichen Vollsperrungen, die beide Fahrtrichtungen betreffen, auf jeweils rund 15 Minuten begrenzt. Im Anschluss daran werden die Verkehrsteilnehmer per Ampelregelung an der Baustelle vorbei geleitet.

Das Staatliche Bauamt empfiehlt den Baustellenbereich über die B 23/St 2062 Ettal – Saulgrub – Murnau zu umfahren.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder „alles in bester Ordnung“: Katastrophenfall im Landkreis Garmisch-Partenkirchen ist aufgehoben
Jetzt kehrt wieder Normalität ein: Der Landkreis hat den Katastrophenfall mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Die wichtigsten Arbeiten sind bereits erledigt. 
Wieder „alles in bester Ordnung“: Katastrophenfall im Landkreis Garmisch-Partenkirchen ist aufgehoben
Platzprobleme in der Realschule Murnau: 3000 Unterschriften für mehr Klassenzimmer gesammelt
Der Elternbeirat der Murnauer Realschule erhöht den Druck auf die Kreispolitik: Er sammelte gut 3000 Unterschriften für den Ausbau der von einer akuten Raumnot geplagten …
Platzprobleme in der Realschule Murnau: 3000 Unterschriften für mehr Klassenzimmer gesammelt
Wetter im Landkreis: Schulen öffnen wieder
Das Ausschlafen hat für die Kinder und Jugendlichen nun ein Ende: Ab Mittwoch müssen sie wieder die Schulbank drücken. 
Wetter im Landkreis: Schulen öffnen wieder
Katastrophenfall: Anton Kölbl streicht Geburtstags-Urlaub
Aus dem Südtirol-Urlaub zum 60. Geburtstag ist nichts geworden: Der im Landkreis ausgerufene Katastrophenfall veranlasste Anton Kölbl, zu Hause zu bleiben und die Reise …
Katastrophenfall: Anton Kölbl streicht Geburtstags-Urlaub

Kommentare