+
Bild der Zerstörung: Die kaputten Fahrzeuge lassen erahnen, mit welcher Wucht sie aufeinander krachten. 

Straße für rund eineinhalb Stunden gesperrt

Gewaltiger Blechschaden auf der B2

Es hat schon wieder gekracht in Oberau: Dieses Mal verursachte ein 83-Jähriger den Unfall. Er übersah beim Überqueren der Straße ein anderes Fahrzeug.

Oberau – Die Unfallserie in Oberau reißt in diesen Tagen nicht ab. Nach einer schweren Kollision am Donnerstag ist es nun auch am Freitag zu einem Zusammenstoß an der Ortsausfahrt in Richtung München gekommen. 

Gegen 10.40 Uhr wollte ein 83-Jähriger mit seiner 82-jährigen Ehefrau mit seinem Wagen aus seiner Einfahrt auf die Bundesstraße in Richtung Garmisch-Partenkirchen fahren. Als er im dichten Verkehr eine Lücke erkannte, rollte er los. Nur musste er über die Gegenfahrbahn und übersah dabei ein entgegenkommendes Auto. Dessen Fahrer konnte nicht mehr bremsen. Mit voller Wucht prallte der 70-jährige Saulgruber mit seinem Hyundai gegen den Mercedes des Oberauers.

An beiden Wagen entstand Totalschaden. Der Verursacher selbst blieb unverletzt. Allerdings zog sich seine Beifahrerin einige Prellungen zu, ebenso wie der Mann aus Saulgrub. Die örtliche Feuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen und acht Mann zur Rettung an. Die Beteiligten wurden in das Klinikum nach Garmisch-Partenkirchen gebracht. 

Laut Polizei beläuft sich der Schaden auf insgesamt 50.000 Euro. Die Straße musste für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden, allerdings nur einseitig. An diesem Fall lasse sich erkennen, wie wichtig gegenseitige Rücksicht und erhöhte Aufmerksamkeit im Verkehr sind, betonte der Vize-Polizeichef der Weilheimer Verkehrspolizei, Mathias Wank.

mn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Silber im Eishockey sicher  - Spielervater Kink: „Die Sensation“
Deutschland im Finale des olympischen Eishockey-Turniers – ein Stück Geschichte, das Marcus Kink mitgeschrieben hat. Am Sonntag spielt er um Gold. Sein Vater sagt schon …
Silber im Eishockey sicher  - Spielervater Kink: „Die Sensation“
Sportler-Ehrung: Versäumnis in Mittenwald ausgebügelt
Die Marktgemeinde Mittenwald holt ein Versäumnis nach und ehrt Sportler Stephan Holzmann. Dieser hat eine Silbermedaille bei den Landesspielen der Special Olympics …
Sportler-Ehrung: Versäumnis in Mittenwald ausgebügelt
180-Grad-Drehung beim Zuschuss-Hickhack für das Grenzenlos-Festival
Murnaus Kulturverein hat in einer heiklen Angelegenheit einen Rückzieher gemacht: Es ging um die Frage, ob Gemeinderäte Mitglieder werden dürfen. Erst hieß es Nein – …
180-Grad-Drehung beim Zuschuss-Hickhack für das Grenzenlos-Festival
Garmisch-Partenkirchens Haushalt steht - trotzdem wird Meierhofer kritisiert
Die Befürchtungen waren grundlos: Der Garmisch-Partenkirchner Gemeinderat hat den Haushalt 2018, den Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer vorlegte, mit großer Mehrheit …
Garmisch-Partenkirchens Haushalt steht - trotzdem wird Meierhofer kritisiert

Kommentare