Setzen den Spaten an für ein zweites Gleis auf der Werdenfelsbahn: (v.l) Thomas von Sarnowski, Hans Kohl, Elisabeth Löwenbourg-Brzezinski, Georg Buchwieser, Christl Freier, Andreas Krahl und Dr. Stephan Thiel.
+
Setzen den Spaten an für ein zweites Gleis auf der Werdenfelsbahn: (v.l) Thomas von Sarnowski, Hans Kohl, Elisabeth Löwenbourg-Brzezinski, Georg Buchwieser, Christl Freier, Andreas Krahl und Dr. Stephan Thiel.

Sogar Landeschef vor Ort

Grüne starten Gegen-Aktion, während Scheuer und Dobrindt Spatenstich für Auerbergtunnel feiern

  • Christian Fellner
    VonChristian Fellner
    schließen

Während die beiden CSU-Spitzenpolitiker Andreas Scheuer und Alexander Dobrindt den Spatenstich für den Auerbergtunnel feiern, rebellieren die Grünen mit einer symbolischen Geste für einen Bahnausbau.

Landkreis – Quasi als Gegenveranstaltung zum Startschuss für den Auerbergtunnel hat eine Gruppe von hochrangigen Grünen-Politikern aus der Region gestern einen eigenen Spatenstich vollzogen – einen symbolischen versteht sich: Sie trafen sich an der Bahnlinie und setzten ihre Werkzeuge an, um ihrer Forderung für das zweite Gleis der Werdenfelsbahn Nachdruck zu verleihen.

„Für guten Tourismus und eine starke Wirtschaft entlang der Werdenfelsbahn brauchen wir eine schnellstmögliche Realisierung des zweiten Gleises und eines halbstündigen Takts“, verdeutlicht die aktuelle Bundestagskandidatin Elisabeth Löwenbourg-Brzeszinski.

Grüne prangern Auerberg-Projekt an und setzen auf „attraktive und starke Bahn“

Einmal mehr prangern die Vertreter der Partei das Auerberg-Projekt an. Sogar der neue Landesvorsitzende der Grünen aus Ebersberg, Thomas von Sarnowski, war zu der Aktion ins Werdenfelser Land gekommen. Sein Credo: „Der geplante Tunnel wird zu noch mehr Verkehr führen sowie Stau, Lärm und Abgase nur ans Tunnelende verlagern. Eine wirkliche Entlastung der Landkreisbürger gibt es nur, wenn wir endlich auf eine attraktive und starke Bahn setzen.“ Dazu brauche es ein zweites Gleis für die Strecke nach München.

Unterstützung erhielten die beiden von Landtagsabgeordnetem Andreas Krahl aus Seehausen, Bezirksrat Georg Buchwieser aus Unterammergau, Kreistags-Fraktionschefin Christl Freier aus Oberammergau sowie die Fraktionsvorsitzenden Dr. Stephan Thiel aus Garmisch-Partenkirchen sowie Hans Kohl aus Murnau.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare