Corona-Zahlen auf Mallorca steigen rasant: RKI zieht Konsequenz und macht Insel jetzt zum Risikogebiet

Corona-Zahlen auf Mallorca steigen rasant: RKI zieht Konsequenz und macht Insel jetzt zum Risikogebiet
+
Eine bunte Sammlung an Betäubungsmitteln, zudem Rauschgiftutensilien finden die Schleierfahnder der Grenzpolizei Murnau bei zwei Männern. 

Schleierfahnder stellen bei Oberau Betäubungsmittel sicher

Ein solches Potpourri an Drogen: Selbst für Fahnder der Polizei eine Seltenheit

  • Katharina Bromberger
    vonKatharina Bromberger
    schließen

Nervös haben die Männer auf die Polizei reagiert. Die Schleierfahdner wussten schnell, warum: In Oberau fanden sie bei ihnen Betäubungsmittel, darunter Kokain, Marihuana, LSD. Mit dem einen Delikt war es noch nicht getan. 

Eine bunte Sammlung an Betäubungsmitteln haben die Schleierfahnder der Grenzpolizei Murnau sichergestellt. Am Samstag durchsuchten sie gegen 8.30 Uhr in Oberau einen geparkten Kleinwagen, darin saßen ein Mann (33) aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen und einer aus Bad Tölz-Wolfratshausen. Beide „sichtlich nervös“, heißt es seitens der Polizei. Aus gutem Grund. Die Beamten fanden 100 Gramm Betäubungsmittel. Kokain, Marihuana, LSD, Amphetamin und Ecstasy – alles dabei. In Pulver-, und Tablettenform sowie als Kräutermischung. „Ein solches Potpourri bekommen selbst Fahnder nur selten in die Finger.“ 

Männer betrunken, einer beschmiert zudem Parkbänke

Auch Rauschgiftutensilien wurden sichergestellt, zudem der Führerschein. Denn beide Männer standen unter Alkoholeinfluss. Über 1,5 Promille waren zu viel für eine Weiterfahrt. 

Damit nicht genug. Offenbar hat der 33-jährige am selben Tag mehrere Parkbänke am Loisachufer in Burgrain mit Graffiti besprüht und einen Schaden von rund 500 Euro verursacht. Die Polizei ermittelt. 

Das könnte Sie auch interessieren:  Schwunghafter Drogenhandel: Drei Männer in U-Haft

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Chaos in Urlaubsort: Gemeinde stellt sich gegen Corona-Ausflülger - Im Notfall wird der Berg gesperrt
Entlang der Straße verhindern Zäune das Parken in den Wiesen, die Schlupflöcher sind verbarrikadiert. Grainaus Bürgermeister Stephan Märkl sieht bereits Verbesserungen.
Nach Chaos in Urlaubsort: Gemeinde stellt sich gegen Corona-Ausflülger - Im Notfall wird der Berg gesperrt
Sturmholz muss aus dem Wald: Forstarbeiten im steilen Gelände bei Grafenaschau
Noch rund zwei Wochen wird am Rißberg oberhalb von Grafenaschau gearbeitet. Fachleute holen Sturmholz aus dem Staatswald.
Sturmholz muss aus dem Wald: Forstarbeiten im steilen Gelände bei Grafenaschau
Tragisches Unglück am Pürschling: Wanderin hört seltsames Geräusch - dann sieht sie ihren Mann in den Tod stürzen
Ein trauriges Ende nahm am Mittwoch eine Bergtour im Ammergebirge. Vor den Augen seiner Frau stürzte ein Wanderer am Pürschling in den Tod.
Tragisches Unglück am Pürschling: Wanderin hört seltsames Geräusch - dann sieht sie ihren Mann in den Tod stürzen
Hunderte Touristen nutzen Privatparkplatz zum Campen: Die Anwohner verzweifeln - doch die Gemeinde ist machtlos
Die Anlieger haben die Nase gestrichen voll. Die öffentlichen Parkplätze am Schwarzenfeld vor ihren Häusern werden zunehmend als Campingplatz missbraucht.
Hunderte Touristen nutzen Privatparkplatz zum Campen: Die Anwohner verzweifeln - doch die Gemeinde ist machtlos

Kommentare