+

Polizei hat bei Kontrolle im Murnauer Moos den richtigen Riecher

Drogen-Konsumenten fliegen am Moosbergsee auf

  • schließen

Vor einer Polizeikontrolle ist niemand gefeit – nicht einmal im Bereich Moosbergsee bei Ohlstadt im Murnauer Moos. Dort flogen zwei Marihuana-Konsumenten aus Farchant und Oberau bei einer Überprüfung auf.

Die Beamten bemerkten in der Nacht auf Sonntag gegen 2 Uhr im Bereich des Moosbergsees ein Auto und nahmen dieses sowie die beiden Insassen unter die Lupe. Die erste Überprüfung ergab nach Angaben der Polizei, dass die jungen Männer kurz zuvor Marihuana konsumiert hatten. Zudem zeigte sich, dass der 18-jährige Farchanter, der auf dem Fahrersitz saß, den Wagen nach seinem Drogenkonsum noch gesteuert hatte. Beim Beifahrer, einem 21-jährigen Oberauer, fand sich eine geringe Menge Marihuana.

Die beiden jungen Männer erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Auf den Farchanter kommt zusätzlich noch eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz zu.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geiger Automotive: Branchenkrise bedroht Zulieferer - 33 Kündigungen allein in Murnau
Der Autozulieferer Geiger Automotive setzt angesichts der Branchenkrise den Rotstift an. Allein am Stammsitz Murnau sollen noch bis Monatsende 33 Kündigungen …
Geiger Automotive: Branchenkrise bedroht Zulieferer - 33 Kündigungen allein in Murnau
Pömetsried: Deshalb ist eine 14-jährige Flugschülerin keine Ausnahme
Der schwere Flugunfall bei Pömetsried hat die Aktiven der betroffenen Sportfliegergruppe Werdenfels schockiert. Der Verein will bei Bedarf Konsequenzen ziehen, sobald …
Pömetsried: Deshalb ist eine 14-jährige Flugschülerin keine Ausnahme
Auerbergtunnel: Naturschützer verzichten auf Klage
Der Bund Naturschutz verzichtet auf eine Klage gegen den Auerbergtunnel. Es sei „nahezu aussichtslos“, eine „falsche Verkehrspolitik“ zu korrigieren.
Auerbergtunnel: Naturschützer verzichten auf Klage
Segelflugzeug stürzt nach Manöver ab - Flugschülerin (14) erheblich verletzt
In der Nähe von Ohlstadt (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) ist am Samstag ein Segelflugzeug abgestürzt. Zwei Personen befanden sich an Bord.
Segelflugzeug stürzt nach Manöver ab - Flugschülerin (14) erheblich verletzt

Kommentare