Nach Festnahme: Audi-Aufsichtsrat beurlaubt offenbar Vorstandschef Stadler

Nach Festnahme: Audi-Aufsichtsrat beurlaubt offenbar Vorstandschef Stadler
+
Weil sie viel zu schnell unterwegs waren, krachten ein BMW und ein Porsche auf der A 95 ineinander.

Bei Starkregen

BMW kracht gegen Leitplanke - dann schleudert ein Porsche gegen Mercedes

Starkregen und überhöhte Geschwindigkeit haben am Donnerstag gegen 17.45 Uhr auf der A 95 bei Ohlstadt zu einem Unfall geführt. Beteiligt waren ein BMW, ein Mercedes und ein Porsche.

Ohlstadt - Laut Polizei krachte ein 47-jähriger Münchner mit seinem BMW gegen die Mittelleitplanke. Ein 37-jähriger Tscheche konnte mit seinem Mercedes noch ausweichen. Ein folgender 21-jähriger Porsche-Fahrer aus München, ebenfalls zu schnell unterwegs, schleuderte gegen den Mercedes. Dabei wurden die beiden Mitfahrer in dem Sportwagen – zwei Männer im Alter von 60 und 22 Jahren – leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Sachschaden: rund 40.000 Euro.

as

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Parteiübergreifender Antrag: Wildholzrechen oder Netz für den Ferchenbach
Die Gefahr geht vom Ferchenbach aus - da sind sich Experten und Lokalpolitiker einig. Nun gibt es einen parteiübergreifenden Antrag.
Parteiübergreifender Antrag: Wildholzrechen oder Netz für den Ferchenbach
Johannifeuer: Wenn die Berge brennen
Sie gehören zum Vorabend des Johanni-Namenstags wie ein Christbaum zu Weihnachten oder Raketen an Silvester. Wenn am Samstag die Dunkelheit übers Isartal hereinbricht, …
Johannifeuer: Wenn die Berge brennen
Kreuzotter beißt Kalb - die Folge ist ein zweistündiger Todeskampf
Es hatte keine Chance mehr: Für ein Kalb in der Vorderriss kam nach einem Schlangenbiss jede Hilfe zu spät. Nach zwei Stunden Todeskampf ist es verendet. Allein ging es …
Kreuzotter beißt Kalb - die Folge ist ein zweistündiger Todeskampf
Ein Objekt mit „enormem Potenzial“
Gastronomie auf dem Land ist mitunter eine schwierige Angelegenheit - gute Nachrichten kommen da aus Bad Kohlgrub
Ein Objekt mit „enormem Potenzial“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.