Den Brandner Kaspar zeigen die Organisatoren Simon Nutzinger (l.) und Bernhard Kurz (r.) sowie Griesbräukino-Betreiber Georg Betzmeir zum Auftakt ihres Autokinos. 
+
Den Brandner Kaspar zeigen die Organisatoren Simon Nutzinger (l.) und Bernhard Kurz (r.) sowie Griesbräukino-Betreiber Georg Betzmeir zum Auftakt ihres Autokinos. 

Filme schauen für den guten Zweck

Grünes Licht für Autokino in Ohlstadt - Viele Tickets bereits vergriffen

  • Andreas Mayr
    vonAndreas Mayr
    schließen

Jetzt also doch: Das Autokino unter dem Heimkino darf stattfinden. Die Initiatoren haben für die vier Tage ein vielfältiges Programm zusammengestellt. 

Ohlstadt – Ach, diese Nostalgie, die das bayerische Kino der 1980er umgibt. Joseph Vilsmaier, so ist es überliefert, fuhr damals auf das Land hinaus, setzte sich in die Spielhäuser und bewarb seine neuen Streifen. Er selbst, Vilsmaier, was heute natürlich unvorstellbar ist für einen Regisseur seines Kalibers. Er kam ins Griesbräu-Kino zu Georg Betzmeir, der das Traditionskino noch heute führt. Das letzte Mal vor etwa zwei Jahren. Betreiber und Regisseur verband ein Ziel: das Publikum zu unterhalten.

Vilsmaier hätte man es auch zugetraut, dass er nächste Woche inkognito in Ohlstadt aufgetaucht wäre. Am Donnerstag (21 Uhr) läuft im Dorf eines seiner Meisterwerke, „Die Geschichte vom Brandner Kaspar“. In keinem gewöhnlichen Kino, sondern im Autokino unter dem Heimgarten. Das erste im Landkreis, das „vielleicht schönste südlich von München“, wie Organisator Simon Nutzinger vom SV Ohlstadt (SVO) wirbt.

Besucher aus München, Warngau und Weilheim

Joseph Vilsmaier kann nicht mehr zuschauen. Im Februar ist er gestorben. Aber irgendwie wollten sie ihn teilhaben lassen an der Aktion, die seinem Bekannten, Georg Betzmeir, wenigstens ein bisschen über die Ausfälle in Coronazeiten hinweghelfen soll. Deshalb läuft zum Auftakt der vier Kinotage am 11. Juni der Brandner Kaspar auf der 50-Quadratmeter-Leinwand neben dem Sportplatz. 80 Plätze bietet der Parkplatz. Mehr als die Hälfte aller Premierenkarten für den Vilsmaier-Streifen sind bereits vergriffen. Für die übrigen Vorführungen haben die Macher ein „möglichst vielfältiges Programm“ gewählt : das Psycho-Drama „Joker“ für die Jüngeren, das Krimi-Drama „Der Fall Collini“ zum Nachdenken sowie den Musikfilm „Bohemian Rhapsody“ als geeigneten Ausklang. Aus München haben sich Besucher angekündigt, auch aus Pähl und Weilheim, aus Warngau, Bad Tölz, Peiting und Mittenwald. „Ein Riesen-Umkreis. Für den Ort eine schöne Sache“, findet Nutzinger.

Lesen Sie auch: Autokino in Ohlstadt: Behörde steigt auf die Bremse

Trotzdem hat der Gemeinderat lange diskutiert, als Nutzinger und sein Partner Bernhard Kurz ihre Idee vorstellten. Sie vernahmen Protest – sogar lauter als üblich. Als Chefkritiker trat Leonhard Zach (NLO) auf. Ihm ging es vor allem um die Lärmbelästigung für die Tierwelt. Der Ton kommt nicht aus dem Autoradio. Große Lautsprecher beschallen die Gäste, die nun in Richtung Dorf gerichtet werden. Weg vom Wald, weg vom Lebensraum vieler Tiere. Darauf hat man sich geeinigt. Nach Ende der Filme kurz nach 23 Uhr „soll schnellstmöglich Ruhe einkehren“, betont Nutzinger. Er und Kurz argumentierten, dass der Lärm am Sportplatz seit Ausbruch der Pandemie ohnehin abgenommen habe ohne Fußballtraining und Halli-Galli-Party. Dennoch stimmten vier Räte gegen das Konzept. Verhindern konnten sie es nicht.

Frühere Anfahrt lohnt sich

Der Großteil des Gremiums (11:4) unterstützt die Hilfsaktion für das Griesbräu-Kino „als kulturelle Institution“, wie Nutzinger betont. Der gesamte Erlös aus Ticket- wie Verpflegungsverkauf geht an Betzmeir. Kurz, Nutzinger und deren Helfer vom SVO arbeiten komplett ehrenamtlich. Um Staus bei der Einfahrt zu vermeiden, öffnen sie bereits eineinhalb Stunden vorher, um 19.30 Uhr, das Gelände. Am Wertstoffhof überprüfen sie die Autos. Nur wer reserviert hat, darf weiter zum Kassenhaus am Sportplatz fahren, in dem Betzmeir und sein Team zudem Popcorn und Getränke verkaufen. Einzig dort kommen die Gäste an Verpflegung. Die frühe Anfahrt lohnt sich doppelt: „Wer zuerst kommt, steht weiter vorne“, sagt Nutzinger. Das SVO-Team füllt den Platz von vorne nach hinten in acht Reihen auf. In den letzten parken die Kleinbusse. Jedes Auto kann jederzeit problemlos das Gelände verlassen. „Keiner ist eingesperrt“, betont Nutzinger.

Beschäftigt sind er und Kollege Kurz derzeit vor allem mit ihrem Mailpostfach und der Verwaltung der Anfragen. Die beiden SVO-Fußballer hoffen nur, dass sie nicht die Antwort verschicken müssen, die keiner lesen will: Bei Regen fallen die Filme aus.

Reservierungen per E-Mail

Das Programm:

Donnerstag, 11. Juni: Die Geschichte vom Brandner Kaspar
Freitag, 12. Juni: Joker
Samstag, 13. Juni: Der Fall Collini
Sonntag, 14. Juni: Bohemian Rhapsody

Filmbeginn jeweils um 21 Uhr. Einlass ab 19.30 Uhr.

Reservierungen für das Autokino Ohlstadt nehmen die Veranstalter per E-Mail an autokino-ohlstadt@gmx.de entgegen. Pro Fahrzeug werden 20 Euro verlangt, jeder weitere Mitfahrer zahlt fünf Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kurioser Anruf: Student will mit Taxi von Bergstation geholt werden - „Bin auf der Terrasse...“
Ethem Genc war baff, als der Taxifahrer mitten in der Nacht einen Burschen an einem denkbar ungünstigen Ort abholen soll: der Alpspitz-Bergstation. Genc rettet ihm …
Kurioser Anruf: Student will mit Taxi von Bergstation geholt werden - „Bin auf der Terrasse...“
Erst die Passion, jetzt das Heimatsound: Festival wird verschoben
Der Sommer in Oberammergau wird heuer kulturell ruhig. Keine Passion, kein Theater - und auch kein Heimatsound-Festival. Die Veranstaltung ist für dieses Jahr abgesagt …
Erst die Passion, jetzt das Heimatsound: Festival wird verschoben
Frontal in den Gegenverkehr: Beteiligte in Klinik eingeliefert
Am Mittwochnachmittag gegen 17.15 Uhr ist es auf der Staatsstraße 2038 zu einem Frontalunfall gekommen.
Frontal in den Gegenverkehr: Beteiligte in Klinik eingeliefert
Mega-Bauwerk auf der Zielgeraden
Das Projekt Seehauser Bahnunterführung befindet sich auf der Zielgeraden. Ende September soll der Bau fertig sein.
Mega-Bauwerk auf der Zielgeraden

Kommentare