Täter flüchtig: Mädchen (11) in München vergewaltigt - Polizei nennt Details

Täter flüchtig: Mädchen (11) in München vergewaltigt - Polizei nennt Details
+
Ohlstadts CSU-Chef Christian Binder plädiert für eine Dorfliste.

Ohlstädter CSU drängt auf Entscheidung

Projekt Dorfliste wird zur Geduldsprobe

  • schließen

Das politische Ohlstadt gilt nicht gerade als Hort der Harmonie. Um das Miteinander zu stärken, schlägt die CSU mit Blick auf die nächste Kommunalwahl eine gemeinsame Dorfliste vor. Doch das Prozedere gestaltet sich schwierig.

Ohlstadt – Ohlstadts CSU-Chef Christian Binder hält mit seiner Begeisterung für eine gemeinsame Dorfliste zur nächsten Kommunalwahl im März 2020 nicht hinterm Berg: „Ich brenne dafür. Das wäre das Idealste“, sagt der 52-Jährige, der seit 2002 im Gemeinderat seines Heimatortes sitzt. Die Idee ist nicht neu und kam 2012 schon einmal auf. Allerdings wurde damals daraus nichts. Jetzt unternimmt Binder einen erneuten Anlauf und drängt auf eine Entscheidung: „Ich möchte Klarheit haben.“

In der Theorie ist es eigentlich ganz einfach: Die Gruppierungen und Parteien verzichten auf Alleingänge und verständigen sich auf ein gemeinsames Kandidatenangebot – eine Praxis, die in kleineren Orten nicht unüblich ist. Das Ziel: mehr Miteinander und weniger Macht- und Grabenkämpfe. Das könnte dem Politbetrieb unterm Heimgarten nicht schaden. Schließlich ist das Bobdorf bekannt dafür, dass es gerade in Wahlkampfzeiten mitunter ziemlich rau zugeht. Außerdem lassen sich möglicherweise Menschen gewinnen, die sich politisch engagieren, aber keiner festen Gruppe anschließen wollen.

Zwar gab es offenbar hinter den Kulissen schon erste Gespräche – und es wurde sogar eine fachliche Beratung hinzugezogen. Doch CSU-Fraktionschef Binder kommt mit seinem Anliegen nicht richtig voran. Der Grund: Seinen Angaben zufolge haben sich die anderen beiden Kräfte im Kommunalparlament – die Neue Liste Ohlstadt (NLO) und die Bürgervereinigung Ohlstadt (BVO) – noch nicht positioniert.

In der Tat hält man sich bei den beiden besagten Organisationen bedeckt. „Wir werden darüber reden. Dann erst geben wir Bescheid“, sagt der BVO-Vorsitzende Nikolaus Zach. Bei Anton Fischer, NLO-Fraktionssprecher und Ex-Bürgermeister, klingt es ähnlich: „Ich will mich noch nicht festlegen.“

Der Zeitplan, der Binder ursprünglich vorschwebte, ist längst Makulatur. Bereits im März hatte der Kommunalpolitiker, der sich in der Vergangenheit dreimal erfolglos um das Bürgermeisteramt beworben hatte, zusammen mit seinen CSU-Kollegen eine Dorfliste ins Spiel gebracht – und in einer Pressemitteilung in den höchsten Tönen gelobt. Anfang April sollte, so der Plan, im Rahmen eines Pressetermins das Ergebnis vorgestellt werden. Doch daraus wurde nichts. Binders neue Deadline ist jetzt der 28. Mai.

Das Unternehmen Dorfliste hat einen Haken: Es müssen alle an einem Strang ziehen. Sobald eine politische Kraft ausschert und ihr eigenes Ding durchzieht, macht das Gemeinschaftsprojekt eigentlich keinen Sinn mehr.

In Ohlstadt kommt eine große Unbekannte hinzu: die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG), einst eine politische Größe, aber seit 2014 nicht mehr im Gemeinderat vertreten. Die Vorsitzende Veronika Angelmahr spricht sich zwar mit Verweis auf eine Mitgliederbefragung gegen eine Dorfliste aus, lässt aber offen, ob die UWG 2020 überhaupt antreten wird. „Diese Entscheidung haben wir noch nicht gefällt.“ Nach Ansicht der UWG wäre eine Dorfliste eine „Einheitspartei“, was nicht dem Wesen der Demokratie entspreche.

Binder sieht die Abfuhr gelassen: Die UWG sei keine aktive Gruppe, findet er, und daher nicht relevant. Er gehe davon aus, dass sich daran bis zur Wahl nichts ändern wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am Kesselberg: Motorradfahrer tritt Rennradler absichtlich vom Rad und lässt Verletzten liegen
Selbst für die Polizei ist dieser Fall einmalig: Am Kesselberg hat ein Motorradfahrer einen Rennradler vom Rad getreten. Offenbar mit voller Absicht.
Am Kesselberg: Motorradfahrer tritt Rennradler absichtlich vom Rad und lässt Verletzten liegen
Neue Zahnärztin nennt Praxis „Fotzn‘spanglerei“: Patienten empört - Jetzt redet ganz Deutschland darüber
Darf man das? Petra Volz hat in Garmisch-Partenkirchen eine Zahnarzt-Praxis übernommen und bayerisch ausgerichtet: „Fotzn’spanglerei“ nennt sie ihr Gewerbe.
Neue Zahnärztin nennt Praxis „Fotzn‘spanglerei“: Patienten empört - Jetzt redet ganz Deutschland darüber
James-Loeb-Areal: Gegen Wohnbau-Projekt formiert sich Widerstand
Anwohner machen mobil gegen die geplante Wohnbebauung auf dem Murnauer James-Loeb-Areal. Ihnen ist die Dimension zu wuchtig. In kurzer Zeit wurden über 300 …
James-Loeb-Areal: Gegen Wohnbau-Projekt formiert sich Widerstand
Giefer und Co. Zurück an alter Wirkungsstätte
Eine nostalgische Reise machen der bekannte Schauspieler Hermann Giefer und sein Kundschelamant-Ensemble. Vor 25 Jahren feierten sie mit ihrer Freilicht-Inszenierung in …
Giefer und Co. Zurück an alter Wirkungsstätte

Kommentare