Unbekannte erbeuten in Ohlstadt Schmuck

Überlistet! Frau und Kind bestehlen Seniorin

Unbekannte Diebe haben einer Ohlstadter Seniorin Schmuck im Wert von 500 Euro gestohlen. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Ohlstadt – Eine 80-jährige Ohlstadterin ist von Unbekannten überlistet und bestohlen worden. Eine etwa 45 Jahre alte Frau und ein circa 12-jähriger Bub klingelten bei ihr nach Polizeiangaben am 17. oder 18. Mai an der Haustüre. Die Ohlstadterin ließ die beiden, die sie um Geld anbettelten, in ihre Wohnung. Als sie in die Küche ging, um ihr Portemonnaie zu holen, folgten ihr die zwei Unbekannten. Während sie in ein Gespräch verwickelt wurde, entwendete eine der beiden Personen Schmuck im Wert von rund 500 Euro. 

Die Polizei rät ausdrücklich, keine Bettler ins Haus zu lassen. Sie nimmt unter Telefon 0 88 41/6 17 60 Hinweise entgegen. Das Opfer meldete den Diebstahl erst jetzt bei der Polizei. 

roy

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gedenkkreuz mit Farbspray markiert: Trachtler empört
Anlässlich des Blue Land Trails wurde das Gipfelkreuz am Rauheck bei Ohlstadt mit Farbe markiert. Die Trachtler sind empört. 
Gedenkkreuz mit Farbspray markiert: Trachtler empört
Zott-Projekt in Unterammergau: „Eine Vision wird Wirklichkeit“
Es ist angerichtet: Am Samstag eröffnet Christian Zott in Unterammergau sein Ensemble im Weiherfeld. Und viele Menschen sprechen darüber.
Zott-Projekt in Unterammergau: „Eine Vision wird Wirklichkeit“
Konjunkturflaute: 50 Kündigungen bei Geiger Automotive
Paukenschlag bei Geiger Automotive: Der  traditionsreiche Autozulieferer mit Hauptsitz in Murnau kündigt eine „Restrukturierung“ an - mit 50 Kündigungen an den deutschen …
Konjunkturflaute: 50 Kündigungen bei Geiger Automotive
B 2 zwischen Eschenlohe und Oberau: Arbeiten gehen weiter, Ampelschaltung sorgt für Stau
Die Sperrung der Bundesstraße 2 zwischen Eschenlohe und Oberau ist vergessen. Nun gehen die Arbeiten weiter. Der erste Stau kam am Freitag.  
B 2 zwischen Eschenlohe und Oberau: Arbeiten gehen weiter, Ampelschaltung sorgt für Stau

Kommentare