Unfallschwerpunkt wird entschärft 

B2: Tempolimit an Abzweigung Ohlstadt 

Auf Höhe der Abzweigung nach Ohlstadt gilt an der B 2 zukünftig Tempo 70. Der Grund: Es kam zuletzt immer wieder zu Verkehrsunfällen.

Im Kreuzungsbereich B 2 zur Staatsstraße 2562 bei Ohlstadt ist es in der letzten Zeit immer wieder zu Verkehrsunfällen gekommen. Nun reagieren die Behörden. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit wird an der B 2 in dem besagten Abschnitt in beiden Fahrtrichtungen auf 70 Stundenkilometer reduziert. Dies teilte das Landratsamt am Dienstag mit. Die Schilder sollen am Mittwoch spätnachmittags montiert werden. Im Vorfeld hatte eine Unfallkommission mit Vertretern des Staatlichen Bauamts Weilheim, der Polizeiinspektionen Garmisch-Partenkirchen und Murnau sowie des Landratsamtes die Örtlichkeit untersucht. Weitere bauliche Möglichkeiten prüft derzeit das Staatliche Bauamt.

roy

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa / Carsten Rehder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Üble Nachrede im Internet: Musikschulleiter Köthe muss zahlen
Die Anonymität des Internets schützt nicht vor Strafverfolgung. Dies bekam jetzt Murnaus Musikschulleiter Thomas Köthe zu spüren. Er muss wegen übler Nachrede …
Üble Nachrede im Internet: Musikschulleiter Köthe muss zahlen
Kochen mit Robert Kühn: Mit Herzblut anders
Beim Essen lernt man die Menschen kennen, heißt es. Um diese Behauptung zu überprüfen, haben die Tagblatt-Mitarbeiter Direktkandidaten für die Landtagswahl aus dem …
Kochen mit Robert Kühn: Mit Herzblut anders
Schwindelerregendes Foto: Experten klettern zur zerstörten Seilbahn-Gondel an der Zugspitze
Fatales Ende einer Notfallübung: Bei der neuen Seilbahn an der Zugspitze ist ein Bergewagen in eine der beiden Gondeln gekracht und hat einen Totalschaden verursacht. …
Schwindelerregendes Foto: Experten klettern zur zerstörten Seilbahn-Gondel an der Zugspitze
Während eines Einsatzes: Mittergraben verwandelt sich vom Rinnsal zum Sturzbach 
Eine 24-jährige Frau aus dem Augsburger Umland ist am späten Dienstagnachmittag von der Mittenwalder Bergwacht gerettet worden. Sie hatte sich im Mittergraben unterhalb …
Während eines Einsatzes: Mittergraben verwandelt sich vom Rinnsal zum Sturzbach 

Kommentare