Vollbremsung mit Folgen

Wallgauer übersieht Motorrad - zwei Ohlstädter verletzt

Heftiger Zusammenstoß: Ein Motorrad krachte gegen einen Traktoranhänger. Dabei verletzten sich zwei Personen. 

Ein Schwerverletzter, eine Leichtverletzte sowie beträchtlicher Schaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der am Freitag kurz vor 16.30 Uhr an der Staatstraße zwischen Ohlstadt und Schwaiganger passierte. Diese überquerte laut Polizeibericht ein 26-jähriger Wallgauer mit seinem Traktor und Anhänger. Dabei übersah er einen aus Richtung Ohlstadt kommenden Kradfahrer mit Sozia (20). Beide wohnen im Heimgartenort. 

Der 23-Jährige verlor nach einer Vollbremsung die Kontrolle über das Fahrzeug und stürzte. Es kam zum Zusammenstoß. Der junge Mann prallte gegen den Anhänger und wurde dabei schwer verletzt, seine Sozia zog sich leichte Verletzungen zu. Das Krad blieb zwischen Traktor und Anhänger liegen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 11 000 Euro. 

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gelber Sack: Immer wieder Abfuhr-Ärger
Bei der Abfuhr der Gelben Säcke ist offenbar mitunter Sand im Getriebe. Das Landratsamt registrierte zuletzt „häufiger Probleme“, weil die zuständige Firma Abholtermine …
Gelber Sack: Immer wieder Abfuhr-Ärger
Nach dem verheerenden Hochwasser: Partnachklamm bleibt weiter gesperrt
Wie geht es mit der Partnachklamm weiter? Wie mit dem gefährlichen Ferchenbach? Antworten soll es Anfang Juli bei einer Sondersitzung des Gemeinderates geben.
Nach dem verheerenden Hochwasser: Partnachklamm bleibt weiter gesperrt
Parteiübergreifender Antrag: Wildholzrechen oder Netz für den Ferchenbach
Die Gefahr geht vom Ferchenbach aus - da sind sich Experten und Lokalpolitiker einig. Nun gibt es einen parteiübergreifenden Antrag.
Parteiübergreifender Antrag: Wildholzrechen oder Netz für den Ferchenbach
Johannifeuer: Wenn die Berge brennen
Sie gehören zum Vorabend des Johanni-Namenstags wie ein Christbaum zu Weihnachten oder Raketen an Silvester. Wenn am Samstag die Dunkelheit übers Isartal hereinbricht, …
Johannifeuer: Wenn die Berge brennen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.