Parkhaus in Garmisch-Partenkirchen: Fahrer mogelt sich raus

Garmisch-Partenkirchen - Erstaunlich, dass es möglich ist, ein Parkhaus zu verlassen, ohne die Gebühr zu bezahlen. Ein 64-Jähriger aus Garmisch-Partenkirchen hat den Beweis erbracht.

Als er in einem Einkaufscenter im Ort aus dem Parkhaus rollen wollte, fuhr der 64-Jährige am Donnerstag derart dicht auf den Vordermann auf, dass er die Schranke passieren konnte, ohne dazu ein Parkticket in den Automaten stecken zu müssen - denn die Schranke blieb für sein Auto noch offen.

Doch ein Überwachungsvideo überführte den Mann. Nach Angaben der Polizei erwartet den 64-Jährigen eine Anzeige. (matt)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sieben-Stunden-Einsatz für Traktor-Tauchgang
Bis abends waren die Einsatzkräfte am Staffelsee um einen Traktor und eine Lastfähre zu bergen. Unfälle wie diese gibt es öfters.
Sieben-Stunden-Einsatz für Traktor-Tauchgang
Kein Urteil im Fall Bader
Frühestens am 7. Dezember wird es eine Entscheidung vor dem Arbeitsgericht im Fall Ralph Bader geben. Der ehemalige Geschäftsführer der SC Riessersee Vermarktungs-GmbH …
Kein Urteil im Fall Bader
„Jetzt red i“ in Farchant: Studiogäste treibt Skischaukel im Allgäu um
Droht der Ausverkauf der Alpen? Diese häufig gestellte Frage steht im Mittelpunkt von „Jetzt red i“. Eine Antwort finden die Studiogäste in Farchant nicht. Was aber alle …
„Jetzt red i“ in Farchant: Studiogäste treibt Skischaukel im Allgäu um
3000 Jahre alter keltischer Einbaum aus dem Starnberger See präsentiert
Vorgeschmack auf ein altes Stück Geschichte: Im Kloster Ettal wurde ein Einbaum präsentiert, der aus der Zeit um 900 vor Christus stammen soll. Die Öffentlichkeit …
3000 Jahre alter keltischer Einbaum aus dem Starnberger See präsentiert

Kommentare