+
Immer wieder ein Genuss: ein Besuch in der Partnachklamm.

Einzelne Sperrungen gibt es noch

Endlich! Partnachklamm öffnet wieder

Es ist ein Naturschauspiel und deshalb auch beliebt. Bald schon kann die Partnachklamm wieder besucht werden. Die Revision endet.

Garmisch-Partenkirchen  - Das Naturdenkmal Partnachklamm ist nach derzeit laufenden Revisionsarbeiten ab Freitag, 20. April, ab 8 Uhr wieder uneingeschränkt für Besucher geöffnet. Dagegen muss der Weg von Vordergraseck zum südlichen Klammeingang aus Sicherheitsgründen bis auf Weiteres gesperrt bleiben. 

Der Rundweg über den südlichen Klammausgang zur Partnachalm und weiter wieder Richtung Skistadion ist laut Martin Bader, Sprecher der Gemeinde Garmisch-Partenkirchen, jedoch möglich. Auch sind die Wege vom Kassenhaus zur Eisernen Brücke und von Vordergraseck über die Eiserne Brücke Richtung Partnachalm begehbar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Absturz an der Alpspitze: Für Urlauber (68) kommt jede Hilfe zu spät
Gut 100 Meter ist ein Urlauber am Freitag vom Ostgrat der Alpspitze in die Tiefe gestürzt. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 68-Jährigen feststellen.
Tödlicher Absturz an der Alpspitze: Für Urlauber (68) kommt jede Hilfe zu spät
Ehefrau schlägt Alarm: Schwimmer am Staffelsee wird vermisst
Eine Vermisstensuche am Staffelsee hält derzeit Rettungskräfte in Atem. Von einem älteren Urlauber fehlt jede Spur.
Ehefrau schlägt Alarm: Schwimmer am Staffelsee wird vermisst
Aktiv gegen das Bienensterben: Gemeinden bekommen Belohnung
Den Artenverlust stoppen, Bienen retten - eine wichtige Aufgabe. Engagieren sich Gemeinden, werden sie mit Preisgeld und Titel vom Bezirk Oberbayern belohnt. 
Aktiv gegen das Bienensterben: Gemeinden bekommen Belohnung
Aus dem Glentleiten-Depot ins Gelände
Bislang ist das nördliche Oberbayern zwischen Ingolstadt, Freising und Dachau mit historischen Gebäuden im Freilichtmuseum Glentleiten nicht präsent. Das soll sich in …
Aus dem Glentleiten-Depot ins Gelände

Kommentare