+
Für Stimmung sorgt die Kinder-Prinzengarde aus Großweil.

Partystimmung beim TSV Partenkirchen

Da steppt der Bär

  • schließen

Garmisch-Partenkirchen - Kleinen und großen Maschkera hat der TSV Partenkirchen am Faschingssamstag unter dem Motto „Arche Noah – nach uns die Sintflut“ eine Fetzen Gaudi beschert.

Prinzessinnen, Indianer, Frösche, Hexen, Feen und Bienen – originell und aufwändig waren die Kostüme der Eltern und Schüler, die sich in der Turnhalle der St.-Irmengard-Schulen zum Kinderfasching trafen. Fetzige Partymusi vom DJ und ein tolles Rahmenprogramm sorgten für Riesenstimmung. „Es ist der einzige Ball dieser Art in Garmisch-Partenkirchen und es ist toll zu sehen, wie viel Spaß jung und alt haben“, sagte Wolfi Hostmann von der Handballabteilung des TSV erfreut. Lehrerin Susi Güthoff führte durchs vielseitige Programm mit Sondereinlagen vom Zirkus Pfarelli, der Kinder-Prinzengarde aus Großweil (r. Foto) und diversen Spielen. Gaudi war angesagt und unbeschwerte, ausgelassene Stunden. „Eine tolle Veranstaltung vor allem für unsere Kinder“, meinte Britta Beu aus Garmisch, die mit ihrer sechsjährigen Tochter Marie feierte und nach heißen Rhythmen tanzte. Mindestens genau so viel Spaß hatten am Abend die Maschkera beim traditionellen Turnerkranzl. Kreativität war auch da Trumph, was sich an den originellen Verkleidungen, wie diesen vier Christbäumen (l. Bild), zeigte. Bei den Klängen der bewährten Band „Hot Stuff“, einer Playback-Show, die nach sechsjähriger Pause wieder für viel Gelächter sorgte, und diversen Einlagen dauerte das närrische Treiben bis in die Morgenstunden.

Bilder: Turnerkranzl in Partenkirchen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für Geschwister soll’s billiger werden
Es war die Stunde der Formulierungskünstler und – fast klar – eine Rechtsanwältin hat gesiegt. Die Frage ist nur, ob das auch vorhalten wird. Als es in der Sitzung des …
Für Geschwister soll’s billiger werden
Nach Ski-Sturz querschnittsgelähmter Niko kämpft sich zurück
Ein Sturz beim Training im Kaunertal hat Nikolai Sommers Leben verändert. Für immer: Der 16-Jährige, der als Nachwuchstalent des Deutschen Skiverbands galt, ist …
Nach Ski-Sturz querschnittsgelähmter Niko kämpft sich zurück
Kommunaler Wohnungsbau: Gemeinde gibt Gas
Die Marktgemeinde Murnau macht ernst mit dem kommunalen Wohnungsbau am Längenfeldweg: Jetzt wurde als erster Schritt der Architektenwettbewerb dazu auf den Weg gebracht.
Kommunaler Wohnungsbau: Gemeinde gibt Gas
Symbolischer Akt gegen Rassismus
Tatsächlich war Adolf Hitler noch bis 2017 Ehrenbürger von Mittenwald. War. Denn mit einem symbolischen Akt haben sich die heutigen Lokalpolitiker von dem Beschluss des …
Symbolischer Akt gegen Rassismus

Kommentare