+

Gastspiel des Münchner Volkstheaters

Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben

Nach dem großen Erfolg des „Brandner Kaspars“ im Passionstheater in den letzten Jahren ist am 7. und 9. Juli 2017 die Erfolgsinszenierung des Münchner Volkstheaters erneut in Oberammergau zu sehen.

Der Brandner Kaspar überlistet den Tod. Als der Boandlkramer kommt, um ihn zu holen, macht er ihn mit Kerschgeist betrunken und schwindelt ihm beim Kartenspiel einige weitere Lebensjahre ab. Die Geschichte ist bekannt und eine Erfolgsgeschichte des Münchner Volkstheaters. Über 250 mal spielte das Ensemble vor ausverkauftem Haus in München. Die Premiere war am 30. März 2005 am Münchner Volkstheater.

Mit: Markus Brandl, Maximilian Brückner, Susanne Brückner, Ursula Maria Burkhart, Tobias van Dieken, Alexander Duda, Junge Riederinger Musikanten, Peter Mitterrutzner, Stefan Murr, Hubert Schmid, Hans Schuler, Kathrin von Steinburg.

Die Vorstellungen sind leider schon ausverkauft.

Der Brandner Kaspar in Oberammergau: Alle Infos

Vorstellungen: 7./9. Juli 2017 | 19:30 Uhr
Preise: 42,00 Euro / 35,00 Euro / 29,00 Euro / 22,00 Euro

Karten

  • Telefon 08822 / 945 88 -88 / Fax -89
  • Ammergauer Alpen
  • Eugen-Papst-Straße 9a / 82487 Oberammergau
  • www.passionstheater.de
  • oder 089 / 54 81 81 81
  • www.muenchenticket.de
  • und an allen bekannten Vorverkaufsstellen zzgl. VVK-Gebühr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Karwendelbahn „zwischen Tragödie und Komödie“
Es ist – wie nicht anders zu erwarten – eine denkwürdige Veranstaltung: Bei der außerordentlichen Hauptversammlung der Karwendelbahn AG treffen die Kontrahenten aus …
Karwendelbahn „zwischen Tragödie und Komödie“
G9, die Zweite: Umstellung im Landkreis unproblematisch
Es ist wieder da, das neunstufige Gymnasium. Das Wahl-G9 quasi. Doch was bedeutet dies für die Gymnasien im Landkreis? Die Schulleiter reagieren entspannt. 
G9, die Zweite: Umstellung im Landkreis unproblematisch
Ortsgestaltung Oberammergau: Alles bleibt im Zeitplan
Jetzt wirklich: Das Ortszentrum von Oberammergau wird für rund 1,7 Millionen Euro neu gestaltet. Eine finale Entwurfsplanung soll im November vorliegen, dann starten die …
Ortsgestaltung Oberammergau: Alles bleibt im Zeitplan
„Straßen.Kunst.Festival“ geht in die vierte Runde
Magische Ludwigstraße: Am Freitag und Samstag werden Straßenkünstler wieder alles aus der Trickkiste holen, um ihr Publikum zu faszinieren. Und das für ein Hutgeld.
„Straßen.Kunst.Festival“ geht in die vierte Runde

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.