+

Konzert der Neuen Münchner Philharmonie

Passionstheater Oberammergau: Aus der Neuen Welt

Im Rahmen der Passionsfestspiele Oberammergau findet für Liebhaber klassischer Musik am 12. August ein ganz besonderer Konzertabend mit Werken von Dvořák, Gershwin und Bernstein statt.

Als „Neue Welt“ bezeichnete Antonín Dvořák seine neunte und letzte Symphonie, die im Jahre 1893 in der Carnegie Hall New York uraufgeführt wurde. Mit der 9. Sinfonie, die während seines dreijährigen Amerika-Aufenthaltes entstand, schuf Dvořák sein wohl populärstes sinfonisches Werk: Aus der Neuen Welt.

In „West Side Story“ übertrug Bernstein einen klassischen Stoff, Shakespeares Drama „Romeo und Julia“, in den Dschungel der modernen Großstadt. Dieses Musical, das Jugendkriminalität und Rassenprobleme ungeschminkt auf die Bühne bringt, war das bis dahin kühnste Werk des amerikanischen Musiktheaters. Noch 1957, im Jahr der triumphalen Uraufführung, beauftragte der Komponist seinen Freund Sid Ramin, seine Musical-Musik zu einer sinfonischen Suite zusammenzustellen.

Bei der Uraufführung der „Rhapsody in Blue“ in der New Yorker Aeolien Hall tobte das Publikum. Das Konzert vom 12. Februar 1924 schrieb Geschichte. George Gershwin hatte den Amerikanern ein Stück echte amerikanische Musik geschrieben. In ihr spiegelt sich auch das Leben im Schmelztiegel New York wieder.

Die Neue Philharmonie München hat sich seit ihrer Gründung 2005 zu einem der meistbeachteten jungen Orchester Deutschlands entwickelt und wurde im Lauf dieser Zeit immer mehr zum Medium einer professionell ausgerichteten Vorbereitungszeit. Mit der Wiederaufnahme von „Nabucco“ in diesem Jahr setzt das Passionstheater Oberammergau die erfolgreiche Zusammenarbeit mit diesem Jungen Orchester fort.

Dieses überregionale Orchester, das projektweise arbeitet, regelmäßig im Herkulessaal in München, weiteren deutschen Städten und im Ausland auftritt, bietet besonders begabten jungen Musikerinnen und Musikern im Alter zwischen 18 und 30 Jahren die Chance, in vielseitigen Projekten kompetent und qualifiziert an den Beruf des Orchestermusikers herangeführt zu werden.

Aus der Neuen Welt - Programm

  • Antonín Dvořák: 9.Sinfonie e-Moll „Aus der Neuen Welt“
  • Leonard Bernstein: Symphonische Tänze aus „West Side Story“
  • George Gershwin: „Rhapsody in Blue“

Karten

Kartentelefon

08822/945 88 88

Kartenfax

08822/945 88 89

Online unter

www.passionstheater.de

Auch in diesem Jahr gibt es einen Shuttlebus von München nach Oberammergau und zurück.

Treffpunkt ZOB - Zentraler Omnibusbahnhof München, Arnulfstraße 21, München

Ankunft in München um ca. 00.30 Uhr. Die Mitfahrt im Bus kostet 19 Euro pro Person.
Abfahrt um 16.30 Uhr am ZOB Zentraler Omnibusbahnhof Hackerbrücke, 80335 München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Chance für Baumschädlinge
Der Kampf gegen den Asiatischen Laubholzbockkäfer, der Murnau und Seehausen heimsucht, nimmt konkrete Formen an: Jetzt wurden Waldbesitzer über die richtige …
Keine Chance für Baumschädlinge
Neuer Eingang für die Partnachklamm
Der Eingang zur Partnachklamm soll schöner werden. Und vor allem eine WC-Anlage enthalten. Mit 14:12-Stimmen hat der Gemeinderat dieses 1,58-Millionen-Euro-Projekt …
Neuer Eingang für die Partnachklamm
Tourismus: Grainau übertrifft Spitzenwerte vom Vorjahr
Starkes Ergebnis: Grainaus Tourismusbilanz für 2016 kann sich sehen lassen. Bei den Ankünften und Übernachtungen ist wieder ein Plus zu verzeichnen. 
Tourismus: Grainau übertrifft Spitzenwerte vom Vorjahr
Faschingsbrauch: Mittenwald wirft die Weibermühle an
Die einen gehen fremd oder sind alt, die anderen kochen nur per Thermomix. Deshalb landet in Mittenwald so manche Frau in der Weibermühle, wo sie gemahlen wird – und als …
Faschingsbrauch: Mittenwald wirft die Weibermühle an

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.