Griechenland: Nach Wahlklatsche - Tsipras ruft Neuwahlen aus

Griechenland: Nach Wahlklatsche - Tsipras ruft Neuwahlen aus

Wohnung verrußt

Plastiktopf löst Großalarm aus

Farchant - Rund 50 Retter sind am Montagmittag in Farchant gefragt. Ein Plastiktopf hat auf dem heißen Herd vor sich hin geglimmt und die Wohnung total verrußt.

Während der Farchanter in Ruhe seiner Arbeit nachgeht, kokelt in seiner Wohnung an der Hauptstraße ein Plastiktopf auf der heißen Herdplatte vor sich hin. Der Hausbesitzer, der nicht in dem Gebäude wohnt, aber zufällig zu Besuch ist, merkt, dass es im Flur nach Rauch riecht und alarmiert die Polizei.

Insgesamt 46 Feuerwehr-Kräfte aus Farchant und Partenkirchen sowie Rettungssanitäter rücken aus. Zunächst bekommt Farchants Kommandant Thomas Joner die Meldung, „dass noch Personen in der Wohnung sein könnten“. Eile ist geboten. Dem war nicht so, nur eine Vogelspinne finden die Retter in einem Terarrium.

Doch die weiteren Mieter des Sechs-Parteien-Gebäudes werden evakuiert. „Sie durften nach dem Lüften aber wieder in ihre Wohnungen“, berichtet Joner.

Denn nachdem ein Trupp von drei Rettern mit Atemschutzgeräte den glimmenden Plastiktopf gelöscht hat, gilt es, den Rauch abzusaugen. Bis dieser ganz verschwunden ist, dauert es jedoch. „Vorerst ist die Wohnung nicht bewohnbar“, verdeutlicht der Kommandant. Rund eineinhalb Stunden nach dem Alarm sind die Arbeiten erledigt, die Einsatzkräfte rücken wieder ab.

(nine)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Garmisch-Partenkirchens Kongresshaus  wird nicht abgerissen
Erdrutschsieg für das Bürgerbegehren „Rettet unser Kongresshaus“: Das Gebäude am Richard-Strauss-Platz, das der Gemeinderat abreißen und durch einen Neubau ersetzen …
Garmisch-Partenkirchens Kongresshaus  wird nicht abgerissen
Plötzlich ein Blitzer am Straßenrand: Attrappe sorgtfür Bremsmanöver
Ein echter Blitzer – oder doch nur ein schlechter Scherz? So mancher, der am Sonntag von der Staatsstraße 2062 in Fahrtrichtung Moosrain/Grafenschschau abgebogen war, …
Plötzlich ein Blitzer am Straßenrand: Attrappe sorgtfür Bremsmanöver
Kirchenböbl: Wallgau braucht Zahlen
Sie bleibt das Dauerthema der Wallgauer Ortspolitik: die Zukunft des Kirchenböbls. Neun Monate vor der Kommunalwahl will man für das verwaiste Anwesen auf dem Dorfplatz …
Kirchenböbl: Wallgau braucht Zahlen
Mobilfunk in Uffing: Kritik in der Bürgerversammlung
Eine Zeit lang war in Uffing Ruhe in puncto Mobilfunk. Anlässlich der Bürgerversammlung kochte das Thema am Donnerstagabend wieder hoch. Dabei wurde eine Warnung laut.
Mobilfunk in Uffing: Kritik in der Bürgerversammlung

Kommentare