+
Nächtlicher Einsatz im Höllental: Bergretter bringen zwei Polen sicher ins Tal.

Ortung mithilfe von Taschenlampen

Bergsteiger verirren sich im Höllental

  • schließen

Grainau - Bergwacht-Einsatz in der Dunkelheit: Zwei Polen sind bei ihrer Tour nicht auf der Zugspitze angekommen. Sie waren vom Weg abgekommen.

Tiefer Schnee hat am Samstag zwei Polen den Aufstieg auf die Zugspitze unmöglich gemacht. Nachdem der 25- und der 29-Jährige eine Nacht im Höllental biwakiert hatten, wollten sie Deutschlands höchsten Berg bezwingen, mussten allerdings aufgrund der schwierigen Bedingungen kurz vor dem Gletscher umkehren. Als sie sich heillos verstiegen hatten, setzten sie um 22.20 Uhr einen Notruf ab.

„Sie waren zwischen den Brett und der Höllentalangerhütte vom Weg abgekommen und in Schrofengelände geraten“, erklärt Anton Vogg von der Bergwacht-Bereitschaft Grainau. Fünf Einsatzkräfte machten sich unter Leitung von Andreas Pischl auf, um die Männer sicher ins Tal zu bringen. Bis zur Höllentaleingangshütte konnten sie fahren, dann ging’s zu Fuß weiter. Gut war, dass diese eine kleine Taschenlampe dabei hatten, so dass die Retter sie in der Dunkelheit anhand der Lichtsignale orten konnten.

Gegen 3.40 Uhr hatten sie, unterstützt von zwei weiteren Bergwacht-Kameraden im Tal, die beiden Männer sicher am Parkplatz in Hammersbach abliefern. Dort wartete bereits ein Freund der Polen, der eigentlich mit ihnen zur Zugspitze aufgebrochen war, sich dann aber von ihnen getrennt hatte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alpenwelt Karwendel: Großveranstaltungen über das ganze Jahr 
Man möchte annehmen, dass in diesem Jahr der Bozner Markt in Mittenwald das alleinbeherrschende Thema im Isartal ist. Doch weit gefehlt: In der Alpenwelt Karwendel …
Alpenwelt Karwendel: Großveranstaltungen über das ganze Jahr 
Großer Ansturm bei den Werdenfelser Autotagen
Sonnenschein und ein großer Ansturm der Kunden haben die 15. Werdenfelser Autotage wieder zum Erfolg werden lassen. Groß war dabei das Interesse an SUVs. Ein besonders …
Großer Ansturm bei den Werdenfelser Autotagen
Komasaufen im Wald: 13-Jährige bewusstlos
Mit 1,9 Promille ist eine 13-jährige Schülerin aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem sie das Bewusstsein verloren hatte. …
Komasaufen im Wald: 13-Jährige bewusstlos
Krieger- und Soldatenverein: Bekenntnis zu Frieden und Freiheit
Der Krieger- und Soldatenverein ist einer der ältesten Vereine Murnaus. Jetzt feierte er sein 175-jähriges Bestehen. 
Krieger- und Soldatenverein: Bekenntnis zu Frieden und Freiheit

Kommentare