+
Nächtlicher Einsatz im Höllental: Bergretter bringen zwei Polen sicher ins Tal.

Ortung mithilfe von Taschenlampen

Bergsteiger verirren sich im Höllental

  • schließen

Grainau - Bergwacht-Einsatz in der Dunkelheit: Zwei Polen sind bei ihrer Tour nicht auf der Zugspitze angekommen. Sie waren vom Weg abgekommen.

Tiefer Schnee hat am Samstag zwei Polen den Aufstieg auf die Zugspitze unmöglich gemacht. Nachdem der 25- und der 29-Jährige eine Nacht im Höllental biwakiert hatten, wollten sie Deutschlands höchsten Berg bezwingen, mussten allerdings aufgrund der schwierigen Bedingungen kurz vor dem Gletscher umkehren. Als sie sich heillos verstiegen hatten, setzten sie um 22.20 Uhr einen Notruf ab.

„Sie waren zwischen den Brett und der Höllentalangerhütte vom Weg abgekommen und in Schrofengelände geraten“, erklärt Anton Vogg von der Bergwacht-Bereitschaft Grainau. Fünf Einsatzkräfte machten sich unter Leitung von Andreas Pischl auf, um die Männer sicher ins Tal zu bringen. Bis zur Höllentaleingangshütte konnten sie fahren, dann ging’s zu Fuß weiter. Gut war, dass diese eine kleine Taschenlampe dabei hatten, so dass die Retter sie in der Dunkelheit anhand der Lichtsignale orten konnten.

Gegen 3.40 Uhr hatten sie, unterstützt von zwei weiteren Bergwacht-Kameraden im Tal, die beiden Männer sicher am Parkplatz in Hammersbach abliefern. Dort wartete bereits ein Freund der Polen, der eigentlich mit ihnen zur Zugspitze aufgebrochen war, sich dann aber von ihnen getrennt hatte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wilde Müllkippe vor einstiger Flüchtlingsunterkunft
Scherben, Kleider, Koffer, Ratten: Ein Anwohner klagt über den vielen Abfall, der am ehemaligen General Patton Hotel herumliegt. Die Gemeinde hat allerdings keine …
Wilde Müllkippe vor einstiger Flüchtlingsunterkunft
Mit Zuversicht ins Phönix-Jubiläum
Vor einem Vierteljahrhundert verwandelte sich das Hotel Erdt in eine Seniorenresidenz. Am morgigen Samstag feiert man im Phönix Haus Karwendel Jubiläum. Trotz einer …
Mit Zuversicht ins Phönix-Jubiläum
Acht Schüler der Praxisklasse Oberau feiern Abschluss
Stolz spricht aus Sozialpädagoge Peter Sztascsak und Lehrer Johann Stemmer. Stolz auf ihre acht Absolventen der Praxisklasse in Oberau. Sie haben jetzt ihren Abschluss …
Acht Schüler der Praxisklasse Oberau feiern Abschluss
Kern-Areal: Ungewisse Zukunft
Was wird aus dem ehemaligen Murnauer Autohaus Kern an der B2? Der Eigentümer soll erstmal ein Gesamtkonzert für das Areal vorlegen. 
Kern-Areal: Ungewisse Zukunft

Kommentare