Busfahrer informiert Polizei

Wiesn-Heimfahrt endet frühzeitig

Krün - Seine Fahne hat einen Italiener bei der Heimreise vom Oktoberfest verraten. Die Polizei hat den Mann in Gerold kontrolliert, als er mit seinem Auto an einer Bushaltestelle stand.

Alkoholisiert mit dem Auto vom Oktoberfest zurückfahren, ist keine gute Idee: Diese Erfahrung hat am Samstag ein Italiener gemacht, der in Krün von der Polizei kontrolliert wurde. Ein RVO-Busfahrer hatte die Beamten gegen 16.40 Uhr darüber informiert, dass ein Pkw mit italienischer Zulassung in der Bushaltestelle im Ortsteil Gerold Richtung Mittenwald steht. Als die Ordnungshüter eintrafen, saßen zwei Männer in dem Wagen. Bei der Überprüfung wurde bei dem noch angeschnallten Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von über 0.5 Promille. Laut Angaben der Polizei wurde eine Sicherheitsleistung von 500 Euro erhoben. Der Mann durfte seine Fahrt nicht fortsetzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nummernschild der Polizei gestohlen
Auch die Polizei ist nicht vor einem Diebstahl gefeit. Das hat sich nun in Ohlstadt gezeigt. Dort hat sich jemand am Gefährt der Beamten zu schaffen gemacht. 
Nummernschild der Polizei gestohlen
Pächterwechsel in der Eishütte
Es ist ein Kleinod zwischen dem Kainzenbad und dem Klinikum: Dort liegt die Welt von Angelika Bauer. Über 16 Jahre war sie die Pächterin der Eishütte und hat viele …
Pächterwechsel in der Eishütte
Kranzberg-Gipfelhaus wechselt Eigentümer
Das Kranzberg-Gipfelhaus hoch über Mittenwald wechselt den Eigentümer. „Der Verkauf ist über die Bühne gebracht“, bestätigt Rainer Weideneder, der vor 17 Jahren mit …
Kranzberg-Gipfelhaus wechselt Eigentümer
Tagblatt-Foto-Aktion: Das ist das beste Faschingskostüm
Sie haben die Jury überzeugt: Fünf junge Frauen aus Bad Kohlgrub setzten sich durch, weil hinter der Idee mehr steckt als nur Spaß. 
Tagblatt-Foto-Aktion: Das ist das beste Faschingskostüm

Kommentare