Polizei sucht nach Täter(n)

Ein Hakenkreuz in lila Farbe

Murnau - Kunst ist ein dehnbarer Begriff: Graffiti gehört sicher dazu. Aber nicht in dieser Form wie sie jemand in Murnau verwendet hat. 

Mit zwei Fällen von Graffiti-Sprühereien muss sich die Murnauer Polizei beschäftigen. Ein Unbekannter beschmierte am Dienstag zwischen 17 Uhr und 19 Uhr die Wand eines Mülltonnenunterstands vor einem Mehrfamilienhaus in der Professor-Küntscher-Straße. Das Graffiti wurde in lila Farbe aufgebracht und zeigt ein Hakenkreuz. Auch am Murnauer Gymnasium entdeckte jetzt der dortige Hausmeister diverse „Verzierungen“, und zwar an der Betonwand zum Fahrradkeller sowie an einem Skulpturstein. Hier war(en) der oder die Unbekannten mit vier verschiedenen Farben zugange. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 1000 Euro. 

Hinweise erbeten unter Telefon 0 88 41/61 760.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verzwickter Fall um ermordete Dorfschönheit
Man nehme eine Leiche, ein paar Tatverdächtige, dazu engagierte Laien-Schauspieler, die ihr Publikum zum Miträtseln auffordern, und in den Pausen ein köstliches Menü – …
Verzwickter Fall um ermordete Dorfschönheit
SPD-Delegierter Corongiu bleibt beim Nein – und verliert
Die Bundesrepublik steuert nach dem knappen Votum der SPD auf eine weitere GroKo zu. Ein Delegierter aus Mittenwald wollte das am Sonntag auf dem Parteitag in Bonn …
SPD-Delegierter Corongiu bleibt beim Nein – und verliert
Ein Stamperl Schnaps auf den Thomas
Thomas Dreßen schreibt Geschichte – und sein ganzer Heimatverein feiert mit. Als erster Deutscher gewinnt er nach 39 Jahren auf der Kitzbüheler Streif. Vor den …
Ein Stamperl Schnaps auf den Thomas
Täuschungsmanöver: Betrunkener steigt durch Beifahrertür aus
Dieser „Trick“ war dümmer, als die Polizei erlaubt: Ein 17-Jähriger, der betrunken und ohne Führerschein mit dem Auto in eine Kontrolle geraten ist, hat versucht, die …
Täuschungsmanöver: Betrunkener steigt durch Beifahrertür aus

Kommentare