Polizei sucht nach Täter(n)

Ein Hakenkreuz in lila Farbe

Murnau - Kunst ist ein dehnbarer Begriff: Graffiti gehört sicher dazu. Aber nicht in dieser Form wie sie jemand in Murnau verwendet hat. 

Mit zwei Fällen von Graffiti-Sprühereien muss sich die Murnauer Polizei beschäftigen. Ein Unbekannter beschmierte am Dienstag zwischen 17 Uhr und 19 Uhr die Wand eines Mülltonnenunterstands vor einem Mehrfamilienhaus in der Professor-Küntscher-Straße. Das Graffiti wurde in lila Farbe aufgebracht und zeigt ein Hakenkreuz. Auch am Murnauer Gymnasium entdeckte jetzt der dortige Hausmeister diverse „Verzierungen“, und zwar an der Betonwand zum Fahrradkeller sowie an einem Skulpturstein. Hier war(en) der oder die Unbekannten mit vier verschiedenen Farben zugange. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 1000 Euro. 

Hinweise erbeten unter Telefon 0 88 41/61 760.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jörg Maurer - der Meister der Zwischentöne
Mord beim G7-Gipfel: Das ist nicht in der Realität passiert, im neunten Alpenkrimi von Jörg Maurer aber schon. „Im Grab schaust du nach oben“ steht Kommissar Jennerwein …
Jörg Maurer - der Meister der Zwischentöne
Startschuss fürs neue Bahnhofsareal
Den Anfang macht das Hostel. Am 8. Mai beginnen die Arbeiten für das 200-Betten-Haus an der Lagerhausstraße. Investor Franz Hummel hofft, dass bis dahin auch die …
Startschuss fürs neue Bahnhofsareal
Wieder Probleme mit Toilette im Tengelmann-Center
Wieder stehen Kunden des Tengelmann-Centers vor verschlossenen Toiletten-Türen. Diesmal waren zwei ältere Frauen betroffen. Woran es hakt, bleibt noch unklar. 
Wieder Probleme mit Toilette im Tengelmann-Center
Energie sparen, Geldbeutel entlasten
Geringer Aufwand, große Wirkung: Die Verbraucherzentrale Bayern bietet am Landratsamt Garmisch-Partenkirchen eine Energieberatung an. Die Kooperation mit der Behörde …
Energie sparen, Geldbeutel entlasten

Kommentare