+
In der Mittenwalder Schule hat es in der Pause eine Prügelei gegeben.

Gewalt in der Mittenwalder Schule

Schüler verprügeln ausländisches Mädchen

Mittenwald - In der Grund- und Mittelschule Mittenwald wurde ein ausländisches Mädchen verprügelt. Die Täter: offenbar drei Buben.

In der Mittenwalder Grund- und Mittelschule sollen dem Vernehmen nach drei Fünftklässler ein ausländisches Mädchen geschlagen haben. „Den Vorfall können wir nicht dementieren“, bestätigt Markus Köpf, der stellvertretende Leiter des zuständigen Schulamts Garmisch-Partenkirchen. „Es gab eine körperliche Auseinandersetzung.“ Ansonsten fließen detaillierte Informationen über den Gewaltausbruch, der sich bereits vor über zwei Wochen am Mauthweg zugetragen haben soll, eher spärlich. Zumindest betont der Oberammergauer: „Ein fremdenfeindlicher Hintergrund liegt nicht vor.“

Auch dem Mädchen, das die Mittelschule besucht, soll es gut gehen. „Von ärztlicher Seite liegt nichts vor.“ Andere Quellen indes berichten, dass das Mädchen total eingeschüchtert und verängstigt sein soll. Dazu kann oder will Köpf keine Aussage machen. Nur so viel: Der ominöse Fall sei „entsprechend aufgearbeitet und sanktioniert“ worden. Dass der Angriff, der sich offenbar in der Pause ereignet hat, nicht in die Rubrik „Harmloses Gerangel“ abgelegt werden kann, beweist das Einschalten der örtlichen Polizei. Eine Stellungnahme von Inspektionschef Michael Weber dazu war am Freitag nicht mehr zu erhalten.

Christof Schnürer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für Geschwister soll’s billiger werden
Es war die Stunde der Formulierungskünstler und – fast klar – eine Rechtsanwältin hat gesiegt. Die Frage ist nur, ob das auch vorhalten wird. Als es in der Sitzung des …
Für Geschwister soll’s billiger werden
Nach Ski-Sturz querschnittsgelähmter Niko kämpft sich zurück
Ein Sturz beim Training im Kaunertal hat Nikolai Sommers Leben verändert. Für immer: Der 16-Jährige, der als Nachwuchstalent des Deutschen Skiverbands galt, ist …
Nach Ski-Sturz querschnittsgelähmter Niko kämpft sich zurück
Kommunaler Wohnungsbau: Gemeinde gibt Gas
Die Marktgemeinde Murnau macht ernst mit dem kommunalen Wohnungsbau am Längenfeldweg: Jetzt wurde als erster Schritt der Architektenwettbewerb dazu auf den Weg gebracht.
Kommunaler Wohnungsbau: Gemeinde gibt Gas
Symbolischer Akt gegen Rassismus
Tatsächlich war Adolf Hitler noch bis 2017 Ehrenbürger von Mittenwald. War. Denn mit einem symbolischen Akt haben sich die heutigen Lokalpolitiker von dem Beschluss des …
Symbolischer Akt gegen Rassismus

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion