Verdacht der Unfallflucht und gefährlichen Körperverletzung

Radler verletzt: Ermittlungen gegen Autofahrerin (74) laufen

Schwaigen - Zu nah herangefahren: Eine Garmisch-Partenkirchnerin verletzte einen Radler aus Grafenaschau. Das wollte sie aber leugnen. 

Die Polizei ermittelt gegen eine Garmisch-Partenkirchnerin (74) wegen des Verdachts der Unfallflucht und der gefährlichen Körperverletzung. Hintergrund ist ein Radunfall, der sich am Sonntag gegen 16.40 Uhr auf der Straße zwischen Grafenaschau und Eschenlohe ereignete.

Ein Grafenaschauer (36) radelte gen Eschenlohe, als ihm die Garmisch-Partenkirchnerin im Auto entgegenkam und auf ihrer Seite eine Radgruppe überholte. Dabei soll der Pkw dem Radler nach Polizeiangaben so nahe gekommen sein, dass sich dieser „vom Wagen abstieß, stürzte und sich leicht verletzte“. Die Pkw-Lenkerin habe kurz angehalten, aber angezweifelt, den Unfall verursacht zu haben. Ihre Personalien, hieß es weiter, habe sie erst herausgegeben, als der Radler, ein Polizist, sich auswies. Die Klärung des Unfallhergangs soll sie nicht abgewartet haben.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klinikum: Pflegepersonal wird aufgestockt
Was in jedem Krankenhaus zählt, ist das Geld. Heute mehr denn je. Die Gesundheit ist ein großes Geschäft. Das Klinikum Garmisch-Partenkirchen schreibt seit mehreren …
Klinikum: Pflegepersonal wird aufgestockt
Altlasten im Gewerbegebiet: Schuldfrage bleibt ungeklärt
Die Schuldfrage läuft ins Leere: Wer für die Schadstoffe im Boden des geplanten Wallgauer Gewerbegebiets verantwortlich ist, kann nicht mehr festgestellt werden. Klar …
Altlasten im Gewerbegebiet: Schuldfrage bleibt ungeklärt
Feueralarm in Unterammergau: Starker Rauch im Heizungskeller 
Schnell und richtig hat der Hausbesitzer gehandelt: Er kontaktierte die Einsatzkräfte, nachdem er den Qualm im Heizungsraum bemerkt hatte. Die rückten mit 35 Mann an. 
Feueralarm in Unterammergau: Starker Rauch im Heizungskeller 
Wieder Kritik am Oberammergauer Spielplatz
Für viel Geld und mit jeder Menge Bürger-Engagement ist im Alten Kurgarten ein besonderer Spielplatz entstanden. Dessen Pflege von Seiten der Gemeinde Oberammergau stand …
Wieder Kritik am Oberammergauer Spielplatz

Kommentare