Eric Frenzel erneut Weltmeister in der Nordischen Kombination

Eric Frenzel erneut Weltmeister in der Nordischen Kombination

Rathaus soll in "Kirchenböbl" ziehen

Wallgau - Viele Wallgauer haben sich in puncto Dorfplatz schon das Hirn zermartert. Jetzt meldet sich der Posthalter zu Wort: Bernhard Neuner senior hat geradezu revolutionäre Ideen...

„Es wird immer deutlicher, dass dort was passieren muss“, meint Bernhard Neuner senior. Der Posthalter spielt auf die endlose Debatte über die Verschönerung von Wallgaus zentralem Ensemble an.

Für ihn liegt der Schlüssel beim „Kirchenböbl“. Ein altes Anwesen in Besitz der Raiffeisenbank, das seit zwei Jahrzehnten mehr oder weniger leer steht. Dieses ehemalige Bauernhaus solle die Gemeinde kaufen, um damit die Initialzündung für die Dorfplatz-Erneuerung zu geben. Die Kommune solle auch gleich nach entsprechendem Umbau samt Tourist-Info dort einziehen. „Somit wäre das lästige Thema vom Tisch.“ Das leerstehende neue Rathaus könne dann verkauft oder verpachtet werden. „Vielleicht würde ja sogar die Raiffeisenbank dort einziehen“, sinniert der Hotelier im Ruhestand.

Doch damit nicht genug: Des Weiteren bietet Neuner senior der Gemeinde das angrenzende 1600-Quadratmeter-Areal der „Post“ zum Kauf an. Darauf befinden sich derzeit die verwaisten Personalwohnungen des Traditionshotels. Später könnte dort ein kleiner Park entstehen. Verschwinden müsste auch der Schuppen zwischen dem „Kirchenböbl“ und dem Anwesen Simon. Dieser wird momentan als Baustofflager genutzt. „Ein Unding“, findet Neuner. Er träumt davon, dass dort in unmittelbarer Nähe zur Pfarrkirche das Kriegerdenkmal positioniert wird.

Diese umwälzende Idee sei natürlich nicht ganz billig, schränkt der Gastronom ein. „Aber was Gutes kostet immer Geld.“ Zur Anschubfinanzierung könnte die Gemeinde ihr Grundstück an der Soiernstraße veräußern. „Das wäre doch ein guter Grundstock“, findet der Posthalter.

Die Kommune müsse diese „Jahrhundertchance“ nutzen. Und Neuner senior glaubt, dass Bürgermeister Hansjörg Zahler diese Herausforderung meistern kann. „Er ist ein fähiger Mann, er soll mit seiner CSU angreifen. Zahler kann es schaffen - mit viel Diplomatie und Geschick.“

Was der Rathauschef von Neuners Thesen hält, wird vielleicht schon heute Abend geklärt. Dann tritt nämlich um 20 Uhr der Wallgauer Gemeinderat zusammen. Die Tagesordnung klingt unspektakulär. Aber vielleicht verspüren die Kommunalpolitiker unter dem Punkt „Sonstiges“ ja Redebedarf ...

Christof Schnürer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umbau des Alten Finanzamts in Seniorenzentrum: Jetzt wird verhandelt
Der Wettbewerbssieger steht fest. Damit kann womöglich noch in diesem Jahr der Umbau des Alten Finanzamts in ein Seniorenzentrum und der Bau eines Hauses für bedürftige …
Umbau des Alten Finanzamts in Seniorenzentrum: Jetzt wird verhandelt
Bienen retten in Murnau mit neuem Mähkonzept
Der Markt Murnau ist für eine Vielzahl an Flächen zuständig, die regelmäßig gemäht werden müssen. Heuer soll im Hinblick auf den Artenschutz ein neues Konzept erstellt …
Bienen retten in Murnau mit neuem Mähkonzept
Hickhack und Vorwürfe: Haushaltsberatung in Oberammergau wird zur Wellenberg-Debatte
Einmal mehr lieferte der Oberammergauer Gemeinderat ein Glanzstück in Sachen Kommunalpolitik-Theater. Eigentlich ging es in der Sitzung um den Haushalt. Am Ende um die …
Hickhack und Vorwürfe: Haushaltsberatung in Oberammergau wird zur Wellenberg-Debatte
Zwei Hunde sterben: Waren Giftköder in Burgrain die Ursache?
Zwei Hunde in Burgrain sind wegen Rattengift-Ködern grausam gestorben. So lautete sinngemäß die Nachricht, die über Facebook weite Verbreitung fand und zu Panik im …
Zwei Hunde sterben: Waren Giftköder in Burgrain die Ursache?

Kommentare