+
Staubtrocken: eine Impression aus dem Eschenlainetal.

Regen oder Schnee nicht in Sicht: Wildbäche trocknen schon aus

Landkreis - Die anhaltende Trockenheit hinterlässt Spuren in der Natur: Einige Wildbäche im Landkreis Garmisch-Partenkirchen sind mittlerweile ausgetrocknet.

Auch die Gewässer im Landkreis Garmisch-Partenkirchen hätten vielerorts „Niedrigwasser“-Niveau erreicht, sagt Abteilungsleiter Johannes Riedl vom Wasserwirtschaftsamt in Weilheim. „Bedrohlich ist die Situation aber nirgends“, bekräftigt er.

Sollte es weitere drei Wochen keinerlei Niederschläge oder aber strengen Frost geben, könnte es passieren, dass einige Gewässer nur noch „Niedrigstwasser“ führen.

Für das Grundwasser sieht der Fachmann trotz der langen Trockenperiode keine Schwierigkeiten. (matt)

Auch interessant

Kommentare