+
Die Polizei ist auf der Suche nach einem Unbekannten, der im Raum Riegsee auf Diebestour war.

Polizei vor Rätsel

Diebstahl-Serie im Raum Riegsee

  • schließen

Riegsee - Ein Unbekannter hat in der Region um Riegsee und Murnau  mehrere Autos durchsucht und Geld entwendet.

Eine Diebstahl-Serie hat die Region um Riegsee/Hagen aufgeschreckt. Zwischen Sonntag 17 Uhr und Montagfrüh 7.30 Uhr hat ein Unbekannter sich an mehreren Autos zu schaffen gemacht sowie ein Mofa und ein Mountainbike entwendet.

Zu Beginn der Diebestour durchsuchte der Täter – es können auch mehrere gewesen sein – in Perlach einen unversperrter schwarzer Jeep Eagle. Danach beschäftigte er sich mit einem silberner Volvo vor dem gleichen Anwesen. Ob ein Diebstahl stattfand, muss die Polizei erst noch ermitteln.

Am Nachbarhof stahl der Unbekannte aus einem blauen BMW 150 Euro. Weiterhin entwendete er ein Mofa der Marke Herkules und fuhr damit in Richtung Hagen. Nach ein paar hundert Metern warf er es in eine angrenzende Wiese. In Hagen wurde in derselben Nacht ein schwarzes Mountainbike der Marke Scott vor einem Anwesen gestohlen. Schließlich suchte der Täter noch eine unversperrte Garage in der Weilheimer Straße in Murnau auf und entwendete aus dem Pkw 40 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corongiu beim SPD-Bundesparteitag: So steht der Mittenwalder zur „GroKo“
Er ist einer von 600: Enrico Corongiu gibt am Sonntag auf dem SPD-Bundesparteitag seine Stimme ab.  Er sagt: „Diesen Tod müssen wir sterben.“
Corongiu beim SPD-Bundesparteitag: So steht der Mittenwalder zur „GroKo“
Kongresshaus entzweit die Politiker
Eine Schuldenaufnahme in den Jahren 2019 bis 2021 von ungefähr 55 Millionen Euro: Kann sich Garmisch-Partenkirchen die leisten? Das Gros der Gemeinderäte, die dem …
Kongresshaus entzweit die Politiker
Kurhaus-Verkauf: Kieweg verwundert über Vorgehen der Hotelbetreiber
Die Eiszeit ist in Bad Bayersoien ausgebrochen - zwischen der Bürgermeisterin und den Betreibern des Parkhotels. Trotz der Vorwürfe sieht sich Kieweg im Recht. 
Kurhaus-Verkauf: Kieweg verwundert über Vorgehen der Hotelbetreiber
Aus für die „Strabs“: Streibl traut dem Frieden noch nicht
Die „Strabs“ erregt die Gemüter. Doch nun scheint ihr Ende zu nahen. Die CSU-Landtagsfraktion ist auf den Zug der Freien Wähler aufgesprungen und wird laut Beschluss die …
Aus für die „Strabs“: Streibl traut dem Frieden noch nicht

Kommentare