Kriminalität

Einbruch ins Saulgruber Rathaus

Schon haben Einbrecher im Landkreis zugeschlagen. Die Polizei hofft auf Zeugen-Hinweise. 

Saulgrub – Einbrecher sind gerade in der dunklen Jahreszeit viele unterwegs. Bergbahnen und Vereinsheime hatten sie im vergangenen Jahr heimgesucht, Restaurants und Cafés – vor allem in Garmisch-Partenkirchen – sind es in diesem Winter. Aus diesem Raster fällt das Saulgruber Rathaus. Doch genau in dieses sind Unbekannte in der Nacht auf Samstag eingedrungen. Nach Auskunft der Polizei wurde nach derzeitigen Erkenntnissen nichts aus dem Gebäude entwendet. „Bemerkenswert“ nennt Polizeihauptmeister Markus Stückl diesen Umstand. Allersdings entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von circa 2000 Euro an mehreren Türen des Gebäudes. Eine Spurensicherung wurde vor Ort durch die Polizei veranlasst.

Wem in der Nacht etwas Verdächtiges am Rathaus aufgefallen ist, der sollte sich bei der Murnauer Polizei melden. Hinweise sind unter Telefon 0 88 41/6 47 60 möglich.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seniorin Opfereines Diebstahls
Unbekannte Diebe haben einer Ohlstadter Seniorin Schmuck im Wert von 500 Euro gestohlen. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.
Seniorin Opfereines Diebstahls
Erdrückende Beweise: Geschnapptem Einbrecher-Duo werden 39 Raubzüge angelastet
Mit massiver Gewalt, ohne Rücksicht auf Verluste sind zwei Männer über Monate in Geschäfte, Gaststätten und auch in eine Wohnung eingebrochen. Im Februar nahm die …
Erdrückende Beweise: Geschnapptem Einbrecher-Duo werden 39 Raubzüge angelastet
Geigenbau-Wettbewerb: Jetzt ermittelt die Jury den Sieger
Die Teilnehmer kommen aus Europa, China, den USA und Neuseeland: Mehr als 110 Geigen, Bratschen und Celli wurden eingereicht. Die Bewertungsphase ist auf der Zielgeraden.
Geigenbau-Wettbewerb: Jetzt ermittelt die Jury den Sieger
Wildschweine vermehren sich explosionsartig: Aber wie ist dem beizukommen?
Wie ist der explosionsartigen Vermehrung der Wildsauen beizukommen? Mit diesem Thema beschäftigten sich Experten bei einem Vortragsabend in Eschenlohe.
Wildschweine vermehren sich explosionsartig: Aber wie ist dem beizukommen?

Kommentare