Reaktion auf Klagen

Jetzt herrscht in Saulgrub Leinenzwang für größere Hunde 

  • schließen

Für Konflikte hat die Gemeinde Saulgrub nun eine rechtliche Grundlage: In der Sitzung haben die Kommunalpolitiker sich zu einer Leinenpflicht durchgerungen. Sie gilt nicht für alle Vierbeiner.

Saulgrub – Mit freilaufenden Hunden gibt es immer wieder Probleme: Sowohl Landwirten, als auch Jägern und Jagdgenossen sind Vierbeiner, die ohne Leine und damit oft ohne Kontrolle frei in der Natur herumlaufen, ein Dorn in Auge. Auch in der Gemeinde Saulgrub gab es in der Vergangenheit darüber Klagen. Nun hat der Gemeinderat eine gesetzliche Lücke zum Handeln geschlossen und einstimmig eine Verordnung für das Halten von Hunden erlassen.

Die wesentlichen Auszüge darin besagen, dass künftig im Gemeindebereich innerhalb geschlossener Ortschaften größere Hunde und Kampfhunde an der Leine geführt werden müssen. Hunde dürfen sich auch nicht auf Spielplätzen aufhalten. Außerdem sind außerhalb geschlossener Ortschaften große Hunde und Kampfhunde auf folgenden Wegen, Straßen, Plätzen und Anlagen an der Leine zu halten: Gebiet Zarlach/Hinteres Feld zwischen Altenau und Saulgrub, Bereich „Kultur“ (Saulgrub), Bereich Hörnle/Wurmansau, Halbammer-Wiesen/Schliachta sowie Hohenwald/Unternogg. Unter den Begriff „Größere Hunde“ fallen Tiere mit einer Schulterhöhe ab 50 Zentimetern wie Schäferhunde, Boxer, Doggen und Dobermänner. Als so genannte Kampfhunde gelten Pitbull und Bandog. Bürgermeister Rupert Speer zu dem Ratsbeschluss: „Für künftige Konflikte haben wir nun eine rechtliche Grundlage.“

Rubriklistenbild: © dpa  / Monique Wüstenhagen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flashmob vor dem Rathaus: Radfahrer kämpfen für bessere Infrastruktur - die Bilder
Es war ein bunter Aufstand: Vor der Sitzung des Garmisch-Partenkirchner Gemeinderats versammelten sich Fahrradfahrer, um ein Zeichen zu setzen. 
Flashmob vor dem Rathaus: Radfahrer kämpfen für bessere Infrastruktur - die Bilder
Bunter Aufstand vor dem Rathaus: Radfahrer setzen Zeichen für bessere Infrastruktur
Viele Fahrradfahrer haben sich am Mittwoch-Abend vor dem Rathaus versammelt, um den Platz vor dem Eingang mit zahlreichen Sprüchen und Bildern zu bemalen. Sie wollen …
Bunter Aufstand vor dem Rathaus: Radfahrer setzen Zeichen für bessere Infrastruktur
Unfall bei Seilbahn Zugspitze: Am Freitagvormittag beginnt die Bergung der Gondel
Fatales Ende einer Notfallübung: Bei der neuen Seilbahn an der Zugspitze ist ein Bergewagen in eine der beiden Gondeln gekracht und hat einen Totalschaden verursacht. …
Unfall bei Seilbahn Zugspitze: Am Freitagvormittag beginnt die Bergung der Gondel
Murnaus Kirchen ziehen an einem Strang
Vor 20 Jahren hätte es das noch nicht gegeben: Eine Veranstaltung, bei der Katholiken und Protestanten gemeinsam feiern. Was beim Reformationstag vor einem Jahr in …
Murnaus Kirchen ziehen an einem Strang

Kommentare