Reaktion auf Klagen

Jetzt herrscht in Saulgrub Leinenzwang für größere Hunde 

  • schließen

Für Konflikte hat die Gemeinde Saulgrub nun eine rechtliche Grundlage: In der Sitzung haben die Kommunalpolitiker sich zu einer Leinenpflicht durchgerungen. Sie gilt nicht für alle Vierbeiner.

Saulgrub – Mit freilaufenden Hunden gibt es immer wieder Probleme: Sowohl Landwirten, als auch Jägern und Jagdgenossen sind Vierbeiner, die ohne Leine und damit oft ohne Kontrolle frei in der Natur herumlaufen, ein Dorn in Auge. Auch in der Gemeinde Saulgrub gab es in der Vergangenheit darüber Klagen. Nun hat der Gemeinderat eine gesetzliche Lücke zum Handeln geschlossen und einstimmig eine Verordnung für das Halten von Hunden erlassen.

Die wesentlichen Auszüge darin besagen, dass künftig im Gemeindebereich innerhalb geschlossener Ortschaften größere Hunde und Kampfhunde an der Leine geführt werden müssen. Hunde dürfen sich auch nicht auf Spielplätzen aufhalten. Außerdem sind außerhalb geschlossener Ortschaften große Hunde und Kampfhunde auf folgenden Wegen, Straßen, Plätzen und Anlagen an der Leine zu halten: Gebiet Zarlach/Hinteres Feld zwischen Altenau und Saulgrub, Bereich „Kultur“ (Saulgrub), Bereich Hörnle/Wurmansau, Halbammer-Wiesen/Schliachta sowie Hohenwald/Unternogg. Unter den Begriff „Größere Hunde“ fallen Tiere mit einer Schulterhöhe ab 50 Zentimetern wie Schäferhunde, Boxer, Doggen und Dobermänner. Als so genannte Kampfhunde gelten Pitbull und Bandog. Bürgermeister Rupert Speer zu dem Ratsbeschluss: „Für künftige Konflikte haben wir nun eine rechtliche Grundlage.“

Rubriklistenbild: © dpa  / Monique Wüstenhagen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klares Votum: Kohlgrubs erster Bürgermeister-Kandidat ist fix
Es blieb bei nur einem Kandidaten: Franz Degele bewirbt sich um das Bürgermeister-Amt in Bad Kohlgrub. Das Votum bei der Aufstellungsversammlung der Freien …
Klares Votum: Kohlgrubs erster Bürgermeister-Kandidat ist fix
Grainau 2018 finanziell in ruhigem Fahrwasser
Das war auch schon mal anders: Heuer aber steht Grainaus Haushalt  auf soliden Beinen. Große Projekte befinden sich derzeit aber noch in der Warteschleife.
Grainau 2018 finanziell in ruhigem Fahrwasser
Motorradfahrer stürzt und rutscht unter ein Auto
Endstation UKM: Ein Huglfinger wurde nach einem Unfall mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Erst aber kam ein Wagenheber zum Einsatz.
Motorradfahrer stürzt und rutscht unter ein Auto
Wegen Übermüdung: Schweizer verursacht Karambolage
Ein Schaden von 45.000 Euro ist bei einem Unfall bei Mittenwald entstanden. Dort ist ein Schweizer auf die Gegenspur gekommen. Nicht ohne Folge.
Wegen Übermüdung: Schweizer verursacht Karambolage

Kommentare