+
Bilder von der Wetzsteinmacherei schmücken die Fassade der VR-Bank in Unterammergau.

Früheres Geschäftsstellen sind totes Kapital

VR-Bank: Rückzug geht weiter

  • schließen

Die VR-Bank veräußert ihre ehemaligen Filialgebäude in Unterammergau und Saulgrub. Die Automaten sollen aber bleiben. Wenn der künftige Besitzer zustimmt, sogar im gleichen Gebäude.

Unterammergau/Saulgrub – „Ihre Sparkasse vor Ort“, so wirbt die Kreissparkasse Garmisch-Partenkirchen um neue Kunden und propagiert Bodenhaftung. Auch die VR-Bank Werdenfels gibt sich mit dem Slogan „Echt. Bayerisch. Einzigartig.“ als Institut, das auf lokale Traditionen und Werte fokussiert ist. Nur kann die Praxis mitunter mit den gutklingenden Sprüchen nicht Schritt halten. Nachdem die beiden Geldinstitute ihr Filialnetz im Landkreis in der jüngeren Vergangenheit spürbar ausgedünnt haben, folgen jetzt die Immobilien, sprich die leerstehenden früheren Geschäftsstellen. Totes Kapital, bei denen die Mieteinnahmen den personellen und finanziellen Aufwand für den Unterhalt kaum decken. Einziger Ausweg – verkaufen!

Im März dieses Jahres konnte die Sparkasse ihren früheren Sitz in Unterammergau, das mächtige Schweiger-Anwesen in der Dorfstraße, an einen Unternehmer vom Starnberger See veräußern. Nur einen Steinwurf entfernt folgt nun die VR-Bank Werdenfels, die ihren früheren Standort bei TK Immobilien in Oberammergau zum Verkauf anbietet. Dasselbe gilt für die VR-Bank in Saulgrub – auch hier versucht die Genossenschaft, die ehemalige Zweigstelle an den Mann zu bringen.

Vorstandsvorsitzender Walter Beller zur Situation: „Bekanntermaßen betreiben wir in den beiden Orten ja keine Filiale mehr. Demzufolge liegt es nahe, dass wir uns auch von den Häusern, in denen mal die Bankgeschäfte abgewickelt wurden, trennen.“ Noch sei in den zwei Fällen keine Entscheidung über eine Nachfolgenutzung gefallen. „Jetzt heißt es schnell sein“ – mit diesen Worten lockt die Immobilienagentur potenzielle Kaufinteressenten im Falle Unterammergau. Gerade einmal 205 000 Euro kostet das frühere Raiffeisengebäude laut Exposé, das um 1800 erbaut wurde und in der Blütezeit der Wetzsteinmacherei unter anderem als Auszahlungsstelle diente, demzufolge also eine lange Tradition hat. Der günstige Preis mag daher rühren, dass das Objekt bei einer Wohnfläche von rund 110 Quadratmetern nur über 167 Quadratmeter Grund verfügt.

Als „gute Gelegenheit für Kapitalanleger“ wird die zweite, zum Verkauf stehende VR-Bank-Immobilie im Ammertal, jene in Saulgrub, angepriesen. Der Kaufpreis liegt hier bei 399 000 Euro. Das 1985 errichtete Gebäude an der Bahnlinie beherbergt zwei 2-Zimmer-Wohnungen im Obergeschoss. In Parterre befinden sich die ehemaligen Bank-Räumlichkeiten, dazu gehört noch eine Doppelgarage. Nach wie vor können die Saulgruber Kunden der VR-Bank in dem Gebäude ihre Kontoauszüge ausdrucken und Geld abheben. Ob der Automat bleibt, hänge laut Vorstandschef Beller vom künftigen Besitzer ab: „Wenn er damit einverstanden ist, verändert sich nichts; wenn nicht, werden wir uns nach einem neuen Standort umschauen.“ Man wolle auch künftig eine Möglichkeit bereitstellen, dass Kunden hier an Bargeld gelangen. In Unterammergau übrigens teilen sich seit Schließung der Filialen Sparkasse und VR-Bank einen Automaten, der im Vorraum zur Bücherei steht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kongresshaus: Droht die nächste Kostenexplosion?
Die neuen Kostenschätzen für das Kongresshaus dürften den Gemeinderäten schwer im Magen liegen: Diesen zufolge liegt die Summe bei 29 Millionen Euro - weit mehr als die …
Kongresshaus: Droht die nächste Kostenexplosion?
Neue Boulderanlage am Werdenfels-Gymnasium eingeweiht
Sportliche Schule: Im Außenbereich des Werdenfels-Gymnasiums können Schüler nun an der neuen Boulderanlage klettern. Diese wurde vom Landkreis finanziert.
Neue Boulderanlage am Werdenfels-Gymnasium eingeweiht
Bühne frei fürs Heimatsound-Festival: das Programm
Party, Musik und gute Laune: Das Heimatsound-Festival geht los. Hier erfahren Sie, welche Band zu welcher Uhrzeit auf der Bühne steht.
Bühne frei fürs Heimatsound-Festival: das Programm
Freiwillige Feuerwehr Murnau: Dem neuen Gerätehaus ein Stück näher
Wieviel Feuerwehr braucht Murnau? Antworten auf diese Frage liefert ein Bedarfsplan, den der Gemeinderat kürzlich beschloss. Die Studie ist zugleich Grundlage für den …
Freiwillige Feuerwehr Murnau: Dem neuen Gerätehaus ein Stück näher

Kommentare