+

Kontrolle verloren

Schwerer Unfall: 16-Jähriger überschlägt sich mit Motorrad

Schreckmoment: Ein Jugendlicher aus Schwaigen hat einen Unfall verursacht. Er bemerkte den Bremsvorgang einer Autofahrerin zu spät.

Schwaigen - Glück im Unglück gehabt hat ein 16-Jähriger aus Schwaigen, der am vergangenen Mittwoch gegen 17 Uhr auf der Aschauer Straße einen schweren Unfall baute. Er wurde nur leicht verletzt. 

Der junge Mann war laut Polizeiangaben mit seinem Leichtkraftrad in Richtung Grafenaschau unterwegs, als vor ihm eine 46-jährige Murnauerin mit ihrem Pkw verkehrsbedingt abbremsen musste. Dies erkannte der Biker zu spät, verlor die Kontrolle über sein Gefährt und überschlug sich. Er wurde mit dem Rettungswagen in die Unfallklinik gebracht. Der ebenfalls alarmierte Rettungshubschrauber flog unverrichteter Dinge wieder ab. 

Kräfte der Feuerwehr Murnau waren unter anderem damit beschäftigt, die Straße zu reinigen. Der Sachschaden am Auto und am Motorrad beläuft sich auf rund 1300 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

70 Jahre Musikkapelle Wallgau: Jubeltag für den Schuster-Schorsch
Ohne die Musikkapelle wäre das gesellschaftliche Leben im Tourismus-Dorf Wallgau undenkbar. Am Sonntag feierte das Orchester 70-jähriges Bestehen. Unter die Festgäste …
70 Jahre Musikkapelle Wallgau: Jubeltag für den Schuster-Schorsch
Klingender Park: Gesamtkunstwerk nach Seidls Geschmack
Er war selbst ein begeisterter Musiker und Primgeiger sowie Vorsitzender des Münchner Orchestervereins. Emanuel von Seidl hätte wohl die größte Freude an dem gehabt, was …
Klingender Park: Gesamtkunstwerk nach Seidls Geschmack
Freistaat ist stolz aufs Richard-Strauss-Festival
Der Zusammenhalt ist stark – im Markt, im Landkreis und im Freistaat. Alle Seiten bekunden die enorme Bedeutung des Richard-Strauss-Festivals. Durch ihre Zuschüsse …
Freistaat ist stolz aufs Richard-Strauss-Festival
Feuerwehr-Großeinsatz: Murnauer (62) wollte eigentlich nur Unkraut beseitigen
Ein Murnauer wollte eigentlich nur Unkraut beseitigen. Am Ende musste die Feuerwehr mit 21 Kräften ausrücken.
Feuerwehr-Großeinsatz: Murnauer (62) wollte eigentlich nur Unkraut beseitigen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.