+
Idyllischer Anblick: das Schwanenpaar auf dem Soier See.

Landesbund für Vogelschutz

Schwanenpaar auf Soier See: Hansi und Gretel sind zurück

Bad Bayersoien – Die Bad Bayersoier freuen sich über das zurückgekehrte Schwanenpärchen auf ihrem See. Die Tiere haben auch schon einen Namen: Hansi und Gretel.

Pünktlich vor Frühlingsanfang ist es in sein Revier zurückgekehrt, das Schwanenpaar von Bad Bayersoien. Ein Einheimischer habe die beiden Tiere, die gelernt hätten, sich mit den Menschen den See zu teilen, liebevoll Hansi und Gretel genannt, erzählt Monika Gisela Klas vom Landesbund für Vogelschutz (LBV). Die Umweltbeauftragte der Organisation beobachtet die Tiere und analysiert deren Verhalten. Das außergewöhnliche Schwanenpaar erkennt man sofort: Ihn durch seinen auffallend großen Höcker auf dem Schnabel und sie durch ihre leisen, dunklen Brummtöne. Schon vor Ostern hat das Weibchen zum Eierlegen ihr altes Nest aufgesucht, um anschließend mit ihrem Gatten gemeinsame Runden auf dem See zu drehen – sehr zur Freude der Bayersoier, unter denen es wohl schon einige schwanenbegeisterte Beobachter gibt. Im vergangenen Jahr hatte das Paar sechs Küken, drei davon konnte es großziehen. „Das ist eine gute Leistung“, meint Klas, „denn die Küken haben viele Fressfeinde: große Hechte, Greifvögel und vor allem Füchse“. Die Expertin ist mit den Tieren bestens vertraut. Auch als das Bayersoier Schwanenpaar im vergangenen Jahr mit zwei seiner Jungen zum Überwintern den See verlassen und dabei einen Jungschwan alleine zurückgelassen hatte, war die Fachfrau zur Stelle. Der Nachzügler brauchte lediglich etwas Zeit, um sich zu entwickeln. Er folgte zwei Wochen später seiner Familie nach. Wer sich für das Verhalten der einheimischen Schwäne interessiert, kann Monika Klas bei ihren Feldstudien – gerne auch mit Fotos – unterstützen. Sie hofft, dass auch 2016 ein „gutes Schwanenjahr“ in Bayersoien wird. fk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maschine in Wohnung fängt Feuer: rund 50.000 Euro Schaden
Schreck am Abend: In einem Mehrfamilienhaus in Garmisch-Partenkirchen hat es gebrannt. Schuld war eine Maschine. 
Maschine in Wohnung fängt Feuer: rund 50.000 Euro Schaden
Er spielte Hilfspolizist: Strafe für renitenten Rentner
Er hielt eine Autofahrerin an, um ihr angebliches Verhalten zu ahnden. Das brachte einen Franken vor Gericht. 
Er spielte Hilfspolizist: Strafe für renitenten Rentner
Oberau diskutiert Leinenpflicht 
Kot in den Wiesen, uneinsichtige Herrchen oder wildernde Hunde: Oberaus Jäger und Landwirte haben die Schnauze voll. Sie fordern eine Leinenpflicht.
Oberau diskutiert Leinenpflicht 
Tobias (4) rettete seine Oma - und ist trotzdem traurig
Mit seinen Eltern hatte ein Vierjähriger aus Saulgrub geübt, was er in einem Notfall tun soll. Im Oktober kam es zum Ernstfall - und der Bub wurde zum bravourösen …
Tobias (4) rettete seine Oma - und ist trotzdem traurig

Kommentare