+
Weil ein Autofahrer mit seinem Pkw auf ein Stauende auffuhr kam es am Freitag auf der Autobahn Richtung Garmisch-Partenkirchen zu einem Unfall, der ein Todesopfer forderte. Vier Fahrzeuginsassen wurden außerdem zum Teil schwer verletzt.

Kleinbus fährt auf Stauende auf 

Schwerer Unfall auf Garmischer Autobahn fordert ein Todesopfer

  • schließen

Zu einem schweren Unfall, der ein Todesopfer und vier Verletzte forderte, ist es am Freitag gegen 15.30 Uhr am Autobahnende bei Eschenlohe gekommen. Die Autobahn war zeitweise in Fahrtrichtung Garmisch-Partenkirchen gesperrt.

Eschenlohe - Bei dem Auffahrunfall an einem Stauende auf der A95 nahe Eschenlohe ist eine Frau getötet worden. Drei Menschen seien am Freitagnachmittag schwer, eine Person sei leicht verletzt worden, teilte die Polizei mit. Aus zunächst ungeklärten Gründen war ein Kleinbus ungebremst auf das hinterste Auto des Staus gefahren. Während der Fahrer des Kleinbusses mit leichten Verletzungen davon kam, starb in dem Wagen die Frau. Ihre Eltern sowie ihre erwachsene Schwester wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Die A95 sollte in Fahrtrichtung Garmisch-Partenkirchen wegen der Aufräumarbeiten bis etwa 20.00 Uhr gesperrt bleiben. Von dem Aufprall war auch noch ein weiteres Fahrzeug betroffen.

Vor Ort war ein Großaufgebot an Einsatz- und Rettungskräften, darunter auch ein Rettungshubschrauber. Die A 95 war für mehrere Stunden in Richtung Garmisch-Partenkirchen gesperrt. Es wurde eine Umleitung eingerichtet. Ein Gutachter soll den Unfall genau rekonstruieren.

dpa/Andreas Seiler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau soll am Knorrsteg von einem Asylbewerber bedroht worden sein - Das ist der Ermittlungsstand
Bei einer AfD-Veranstaltung hatte der damalige Bezirkstagskandidat Helmut Fischer über den Vorfall berichtet. Eine ältere Frau sei am Knorrsteg mit einem Messer bedroht …
Frau soll am Knorrsteg von einem Asylbewerber bedroht worden sein - Das ist der Ermittlungsstand
Zukunftsmesse lockt mit so viel Angebot wie noch nie
Eine neue Bestmarke: Über 80 Anmeldungen von Ausstellern für die Zukunftsmesse sind bei der Zugspitz Region eingegangen. Nicht der einzige Erfolg in diesem Jahr. 
Zukunftsmesse lockt mit so viel Angebot wie noch nie
Wurde Kreistag in die Irre geführt?
Die Gemeinde Schwaigen kämpft schon seit längerem für den Erhalt des Staffelsee-Busses. Unterdessen schmiedet der große Nachbar, die Gemeinde Murnau, eigene Pläne.
Wurde Kreistag in die Irre geführt?
Mann belästigt Frauen sexuell - Jetzt wird gegen einen Garmisch-Partenkirchner (49) ermittelt
Die Polizei hat am Sonntag einen Mann festgenommen, der am Wochenende mehrere Frauen sexuell belästigt haben soll. Dabei blieb es nicht bei unanständigen Worten. 
Mann belästigt Frauen sexuell - Jetzt wird gegen einen Garmisch-Partenkirchner (49) ermittelt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion