Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof

Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof
+
Der Meister in seinem Element: Georg Eichberger zelebriert das Zitherspiel.

35. Sänger- und Musikantentreffen am Staffelsee

„Die Ikone von Seehausen“

Das Spiel auf der Zither beherrscht er wie kaum ein anderer: Greift Georg Eichberger (74) in die Saiten, dann lebt er in einer anderen Welt. Im Internet erzielt er mit seiner Version von „Der dritte Mann“ Aufrufe im sechsstelligen Bereich. Das hat den Virtuosen sogar in einen Kinofilm gebracht.

Seehausen – Der Oberweiß’n-Michi hat ihn mal bei seiner Heimatabend-Ansage im Gasthof Stern als die „Ikone von Seehausen“ bezeichnet. Damit trifft Michael Guglhör den Nagel auf den Kopf. Geht es um seine Vorliebe für Instrumente, ist Georg Eichbergertatsächlich etwas Besonderes. „Ein Leben ohne Musik ist für mich unvorstellbar“, meint das Multitalent vom Staffelsee.

Ein Mann, vier Instrumente

Mit fünf Jahren lernte er das Zitherspiel, mit zwölf gab’s das erste Hackbrett, und als Jugendlicher (15) griff er auch noch zur Gitarre. Nicht zu vergessen die Diatonische, an die er sich im reiferen Alter als 35-Jähriger wagte. „Aber die spiel’ ich mehr schlecht als recht“, gesteht der Zupfvirtuose, der am 27. November seinen 75. Geburtstag feiert. Bis es allerdings soweit ist, bereitet sich der Schorsch auf eine Herzensangelegenheit vor: das Sänger- und Musikantentreffen am Staffelsee, ein Klassiker der Volksmusikszene, bei dem 1993 die Rehm-Madl und die Inntaler Sänger für einen Besucherrekord sorgten.

Premiere im Stern

1980 war im „Stern“ Premiere – mit durchschlagendem Erfolg. „Des mach’ ma jetzt jedes Jahr“, soll Klement Widmann, der damalige Chef der begünstigten Seehauser Trachtengruppe, seinerzeit zu Eichberger gesagt haben. Dieser hatte in der Folgezeit viele Mitstreiter: Jakob Fischer (Greiner-Jakl), bis 2012 temperamentvoller Ansager, die Mitorganisatoren Widmann und Martin Schöps, sein älterer Bruder Sylvester oder sein Mitmusikant Karl Kirchmayer. Heute unterstützt den Tausendsassa, der für seinen Freund Siegfried Zwerger zu dessen 70. Geburtstag eigens den Siegfried-Walzer komponierte, mit Martina Guglhör und Anton Daisenberger die nächste Generation. Was den Ideengeber sehr freut. „Die Zukunft ist gesichert.“

Hackbrett mit links

Im Grunde ist Georg Eichberger ja ein eher introvertierter und zurückhaltender Mensch. Um seine Person will er nicht viel Aufsehen machen. Dabei gelingt ihm sogar ein besonderes Kunststück: Er kann nämlich gleichzeitig Zither mit der rechten und Hackbrett mit der linken Hand bedienen. Was ihm verdientermaßen ungläubiges Staunen und Applaus seiner verdutzten Zuhörer einbrachte. Eichberger meint nur: „Hackbrett kann man wirklich mit links spielen.“

675000 Aufrufe bei Youtube

Dass er im Internet weltweit für Furore sorgt, liegt allerdings nicht an seinen multi-instrumentalen Künsten, sondern eher an einem Zufall. Die Rede ist von einem Video bei Youtube, das inzwischen über 675 000 Mal aufgerufen wurde. Es zeigt Eichberger bei seiner Interpretation des Anton-Karas-Klassikers aus dem Film „Der dritte Mann“. Aufgenommen hat ihn eine Sommerfrischlerin 2010 in Eichbergers guter Stube. „Eigentlich war ich schon ziemlich erschöpft“, erinnert sich der Seehauser an den Dreh zu vorgerückter Stunde. Schließlich ließ sich der gutmütige Seehauser zu diesem Spontankonzert überreden. Knapp drei Minuten dauert die Sequenz, die ursprünglich für eine Freundin aus Kalifornien gedacht war. Mittlerweile ist Eichbergers flott gespieltes „Harry-Lime-Thema“ auf dem Videoportal der absolute Renner mit besten Bewertungen. Mehr noch: Die Produktionsfirma Constantin Film wählte unter 70 Versionen Eichbergers Zitherspiel für den Kinostreifen „Er ist wieder da“ als Soundtrack aus. „Agratt mich haben’s wollen“, meint der rüstige Rentner – nicht ohne Stolz. Und ein kleines Salär gab’s obendrein.

Feuerwehr-Polka

Doch der Schorsch bleibt trotz dieses ungeahnten Erfolgs das, was er ist: bodenständig und bescheiden. Seine Konzentration gilt jetzt dem nächsten Musikantentreffen. Im Gegensatz zu der Auflage 1985 soll es ruhig und ohne Begleitgeräusche abgehen. Denn als damals Eichberger mit seiner Seehauser Zithermusi aufspielte, ging plötzlich die Sirene los – Brand in Uffing. Einige im Publikum sprangen sofort auf und eilten hinüber zum Gerätehaus. Die Musikanten auf der Bühne ließen sich von der allgemeinen Hektik nicht anstecken und setzten das soeben begonnene Stück fort. Es heißt von nun an „Feuerwehr-Polka“.

Zum Programm:

Das 35. Sänger- und Musikantentreffen am Staffelsee findet am Freitag, 27. Oktober, um 20 Uhr in Seehausen im Gasthof Sternstatt. Im Festsaal treten folgende Gruppen auf: die Geschwister Stuhlmüller aus Riedering, der Deutenhauser Viergesang aus Weilheim, die „Loisachbrickla“ aus Eschenlohe, die „Foidmuck’n aus Uffing, die Sunnabankmusi aus Riegsee und die Obersea-Musi aus Seehausen. Den Abend moderiert in bewährter Manier Anton Daisenberger. Der Eintritt beträgt zwölf Euro. Karten im Vorverkauf gibt es im Gasthof Stern (0 88 41/33 04) und unter der Mobilnummer 01 57/ 50 28 05 31. Restkarten sind ab 19 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

Christof Schnürer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grainauer Christkindlmarkt: Wahrlich nichts Alltägliches
Der Grainauer Christkindlmarkt ist jedes Jahr eine Schau. Das Angebot im Musikpavillon lockte am Sonntag bei perfektem Winterwetter zahlreiche Besucher an. Der Erlös …
Grainauer Christkindlmarkt: Wahrlich nichts Alltägliches
Deutliches Signal gegen Garmisch-Partenkirchner Spielzeugland
Das Quorum wurde zwar nicht erreicht, das Signal der Garmisch-Partenkirchner ist aber deutlich: 2946 Wahlberechtigte stimmten am Sonntag mit Nein und sprachen sich somit …
Deutliches Signal gegen Garmisch-Partenkirchner Spielzeugland
Murnauer Christkindlmarkt: Geteilte Meinungen über neuen Standort
Das Murnauer Jugend- und Blasorchester stimmt eine weihnachtliche Melodie an. Die Schafe in der lebenden Krippe kauen genüsslich ihr Heu und Kinder verfassen Briefe ans …
Murnauer Christkindlmarkt: Geteilte Meinungen über neuen Standort
Draufzahlgeschäft für Ohlstadt  
Nach wie vor will die Gemeinde Ohlstadt interessierten Bürgern einen elektrisch betriebenen Pkw zum Mieten anbieten. Dies jedoch nur unter der Bedingung, dass die …
Draufzahlgeschäft für Ohlstadt  

Kommentare