+
Postkartenidylle: das Fischerdorf Seehausen. 

Ortsporträt zur Kommunalwahl

Seehausen setzt auf Wachstum mit Augenmaß

  • schließen

Das müssen Sie zur Kommunalwahl 2020 in Seehausen wissen. Vor der Wahl wird jede Gemeinde des Kreises Garmisch-Partenkirchen auf den Prüfstand gestellt.

Seehausen – Markus Hörmann, der CSU-Bürgermeister der Gemeinde Seehausen, schaut auf München. Es ist ein Blick voller Sorge und Ungewissheit. Der Landesentwicklungsplan sieht vor, weitere 300.000 Menschen in der Metropole anzusiedeln. München steuert auf die Zwei-Millionen-Marke zu. Der nördlich angrenzende Landkreis Dachau pries sich kürzlich als „Toskana Bayerns“ an. Die Gegend und ihr Tourismus florieren. Seehausen, der Süden mit See und Bergen, wäre demnach Sizilien. „Ohne Mafia“, wie Hörmann scherzt.

Mehr Menschen, mehr Urlauber braucht am Staffelsee niemand. Aber es werden mehr. Der Bürgermeister fragt sich: „Wie sollen wir überhaupt den Freizeitdruck handeln“, den 300.000 Neu-Münchner erzeugen. An heißen Sommertagen meldet sich die Polizei schon jetzt und weist auf die unkontrollierbare Masse an Tagestouristen hin.

Seehausens Betten in den warmen Monaten sind ausgeschöpft, viele überangefragt. Baugesuche erreichen die Gemeinde aus München, aus Penzberg (von Mitarbeitern des Pharma-Riesen Roche) und aus Seehausen, von den Einheimischen natürlich auch. Das Landratsamt hat die Preise für Wohnraum am Staffelsee als „extrem eskaliert“ bezeichnet.

Übersichtsseite für die Kommunalwahlen Bayern 2020. 

Kommunalwahl 2020 in Bayern: Welche Aufgaben hat der Bürgermeister?

Hörmann erzählt eine wilde Geschichte vom Fiedler-Grundstück, einer Filet-Fläche neben dem Strandbad. Man spielte der Gemeinde einen Blanko-Vertrag zu mit der Aufforderung: „Tragen Sie ein, was Sie wollen.“ Über Nacht hätte sich Seehauen alles leisten können. Aber Hörmann stellt klar: „Wir verkaufen unsere Seele nicht.“

Im früheren Altersheim bot der Besitzer 400 neue Wohneinheiten an. Für die Verwaltung des Ortes wäre ein solch rascher Zuwachs nicht zu stemmen.

Alle Kandidaten im Überblick

Noch so ein Zahlenspiel: Theoretisch könnte die Gemeinde innerhalb eines Tages 100 Baufelder ausweisen. Aber, und dieses Aber ist Hörmanns Maxime: Die Gemeinde überstürzt nichts. „Wir handeln mit viel Augenmaß.“ Wachsames Wachstum sozusagen. „Andere wären froh, wenn sie unsere Probleme hätten“, betont der Bürgermeister, der es nach dem 15. März auch bleiben wird. Hörmann tritt ohne Gegner an. Allerdings sieht er die Wahl als Stimmungsbarometer. Die Seehauser sollen ihm Rückmeldung geben, wie sie seine Politik finden.

Wir bieten Ihnen alle Informationen zur Kommunalwahl 2020 in Bayern sowie zu den Bürgermeisterwahlen 2020 im Kreis Garmisch-Partenkirchen.


Seine Arbeit fußt auf zwei Säulen. Hörmann packt Projekte sachlich an. Seinen Kritikern geht es oft zu langsam vorwärts. „Man muss nichts übers Knie brechen“, findet er. Entsprechend gemäßigt ist das Klima im Gemeinderat. Wenige Themen diskutiert man mit Feuer und Spiritus als Brandbeschleuniger.

Die zweite Säule: Hörmann sieht sich als Ritter der Landkreispolitik, predigt den Gemeinschafts-Gedanken. Die Verwaltungsgemeinschaft mit den Nachbarorten Spatzenhausen und Riegsee, ein Relikt der Gebietsreform, will er erhalten, das System auf den Kreis übertragen, die Zugspitz-Region stärken. „Alleine Handeln ist für mich eine gestrige Angelegenheit“, betont der Rathaus-Chef.

Da passt das unterkühlte Verhältnis zu den Murnauer Nachbarn, vor allem zu Bürgermeister Rolf Beuting (ÖDP/Bürgerforum), wie es aus Politiker-Kreisen heißt, nicht gut zur Harmonie. Die Mentalität unterscheidet sich: der dörfliche Charakter in Seehauen versus der kleinstädtische in Murnau. So schlecht sei’s aber gar nicht, beschwichtigt Hörmann. „Immer nur die Brand-Themen werden wahrgenommen.“ Zuletzt haben sich beide Kommunen einen Fußweg zum Kemmelpark geteilt.

Die Seehauser blicken schon deshalb gespannt auf die Wahl im Markt, weil sie in Bezug auf das geplante Gewerbegebiet östlich von Riedhausen bislang „zurückhaltende Antworten“ vernommen haben. Für Hörmann steht fest: „Es muss sich irgendetwas tun“ in punkto Erschließung. Und zwar möglichst bald. Bewerber, darunter „hochklassige Firmen“, für die 50.000 Quadratmeter Grund gibt es genug.

Als weiteren wichtigen Punkt führt er die Weiterentwicklung des Instituts zur Fortbildung von Betriebsräten (IFB) auf, das expandieren will. „Das betrifft die Existenz der Gemeinde“, sagt Hörmann. Mag hoch gegriffen sein. Aber an der Firma hängen viele Arbeitsplätze und saftige Steuereinnahmen für Seehausen.

In Riedhausen stehen millionenschwere Straßen-Projekte an. Das Kanalsystem unterhalb der Mauritius- und Fügsee-Straße aus den 1970ern und 1980ern gehört erneuert. Zwei bis drei Millionen Euro dürfte alleine die Sanierung der Mauritiusstraße, die zunächst dran ist, kosten.

Zuletzt ein, in diesem Fall passt die Bezeichnung blendend, brandheißes Projekt, der Neubau des Feuerwehrhauses. In der Nähe der Turnhalle hat sich die Gemeinde eine Fläche zusammengetauscht. Viele, selbst in Feuerwehr-Kreisen, finden das nicht gut, halten das Projekt für überdimensioniert, die Fläche für zu wertvoll. „Ich finde so eine Lösung, bei Null anzufangen, gut“, betont der Bürgermeister, der in diesem Jahr die Genehmigung erwartet.

Zu einem finanziellen Fiasko hat sich die Bahnunterführung in Riedhausen entwickelt. Drei statt der angesetzten 1,5 Millionen Euro kostet sie. In den „süßen Apfel“ müsse die Gemeinde beißen. Süß nennt’s Hörmann, weil er das Verbindungsstück der Ortsteile nach 40 Jahren Kampf für einen „Wahnsinnsgewinn“ hält.

Kritik hat die Kommune auch für ihr Mehrfamilienhaus am Brunnenanger abgekriegt. Die falschen Leuten bekamen den Zuschlag, hieß es. Dagegen wehrt sich Hörmann mit einem Verweis auf den Vergabekatalog, den einige Einheimische nicht erfüllt hätten. Die Anlage für zehn Familien sieht er als „Riesen-Errungenschaft“: Bis zu 25 Prozent können Mieter mit weniger Einkommen sparen. Sie zahlen in diesem Fall dann nur 7,50 Euro pro Quadratmeter Grundmiete. Auf unserer Themenseite Kommunalwahl in Garmisch-Partenkirchen lesen Sie weitere aktuelle Artikel zu den Bürgermeister- und Landratswahlen. Unsere Themenseite Kommunalwahl Bayern bietet Ihnen Informationen zu den Wahlen in vielen weiteren Landkreisen in Bayern. 

Kommunalwahl 2020 in Bayern: Welche Aufgaben haben Stadtrat und Gemeinderat?

Gemeinderat und Bürgermeister von Seehausen: Namen, Daten, Fakten

Der Gemeinderat Seehausen umfasst 14 Sitze plus dem Ersten Bürgermeister.

Der Gemeinderat Seehausen umfasst 14 Sitze plus dem Ersten Bürgermeister. Amtsinhaber ist Markus Hörmann (CSU).

Sitzverteilung:

CSU: sechs Sitze (Walter Stuprich, Daniel Schreyer, Christina Fischer- Trenkwalder, Klaus Neubert, Andreas Kern, Tobias Gloeck)

Parteifreie Wählergemeinschaft (PWS): vier Sitze (Inge Polizcka, Konrad Adelwart, Ruper Jais senior, Christoph Lautner)

Liste Bürgernah (LBN): vier Sitze (Robert Roithmeier, Christl Trinks, Andrea Weinzierl, Christine Bartl).

Zur Kommunalwahl am 15. März treten die im Gemeinderat vertretenen Gruppierungen wieder an – ebenso Bürgermeister Hörmann. Einen Gegenkandidaten gibt es nicht.

Bürgermeister von Seehausen

  • 1945: Michael Will
  • 1945 bis 1948: Johann Lindner
  • 1948 bis 1957: Michael Will
  • 1957 bis 1971: Jakob Gege
  • 1971 bis 1996: Georg Bosch (CSU)
  • 1996 bis 2002: Sylvester Eichberger (CSU)
  • 2002 bis 2008: Ulrich Willburger (CSU)
  • seit 2008: Markus Hörmann (CSU)

Landkreis-Gemeinden im Fokus: Alle Gemeinden vor der Kommunalwahl 2020

Bad Kohlgrub

Eschenlohe

Farchant

Garmisch-Partenkirchen

Krün

Mittenwald

Murnau

Oberammergau

Oberau

Ohlstadt

Riegsee

Schwaigen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Statt Netflix“: Schüler (18) stampft Corona-Helfergruppe aus dem Boden - Viele ziehen mit
Luis Maurer ist 18 Jahre alt. Er wollte in der Corona-Pandemie helfen - und ist aktiv geworden. Der Grainauer hat dafür sogar 50 jugendliche Mitstreiter  gefunden.
„Statt Netflix“: Schüler (18) stampft Corona-Helfergruppe aus dem Boden - Viele ziehen mit
Coronafälle in Murnauer Seniorenzentrum: Zwei weitere Frauen gestorben - Heim vorerst geschlossen
Die Lage im Murnauer Seniorenzentrum hat sich leider nicht beruhigt. Im Gegenteil. Corona fordert dort zwei weitere Todesopfer. Das Heim ist vorerst geschlossen worden.  
Coronafälle in Murnauer Seniorenzentrum: Zwei weitere Frauen gestorben - Heim vorerst geschlossen
Unfall am Ettaler Sattel: Lkw kippt um - Straße vier Stunden gesperrt
Der Lastwagen liegt auf der Straße. In der letzten Kehre des Ettaler Sattels ist er umgekippt. Der Unfall fordert Feuerwehren und Rettungskräfte. Stundenlang bleibt die …
Unfall am Ettaler Sattel: Lkw kippt um - Straße vier Stunden gesperrt
Er hätte offenbar in Corona-Quarantäne sein müssen: Mann geht Bergsteigen und stürzt ab
Ein Mann (42) ist beim Bergsteigen im Karwendel abgestürzt. Eigentlich hätte er offenbar zuhause in Quarantäne sein sollen.
Er hätte offenbar in Corona-Quarantäne sein müssen: Mann geht Bergsteigen und stürzt ab

Kommentare